Australiens Nationalparks

Australien hat über 500 Nationalparks, die sich auf sage und schreibe 28 Millionen Hektar bzw. rund vier Prozent der Landesfläche erstrecken. Die australischen Nationalparks sind in einer Vielzahl von Landschaften zu finden - angefangen von Alpenregionen bis hin zu Wüsten, Wäldern und Küstengebieten. Wie die australischen Zoos dienen die Nationalparks Australiens zum Schutz der einheimischen Pflanzen- und Tierwelt. Sie sind auch Orte, an denen man die Natur, Tradition und Kultur Australiens genießen und kennenlernen kann. Ganz gleich, ob Sie Stammesälteste der Aborigines am Uluru treffen, am Great Barrier Reef schnorcheln oder eine Trekking-Tour durch die Tasmanische Wildnis machen möchten, finden Sie hier Informationen zu einigen der bekanntesten Nationalparks Australiens, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reise helfen sollen. Australiens Nationalparks
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Australiens Nationalparks

Die australischen Nationalparks sind in einer Vielzahl von Landschaften zu finden – angefangen von Alpenregionen bis hin zu Wüsten, Wäldern und Küstengebieten.

Australien hat über 500 Nationalparks, die sich auf sage und schreibe 28 Millionen Hektar bzw. rund vier Prozent der Landesfläche erstrecken. Die australischen Nationalparks sind in einer Vielzahl von Landschaften zu finden - angefangen von Alpenregionen bis hin zu Wüsten, Wäldern und Küstengebieten. Wie die australischen Zoos dienen die Nationalparks Australiens zum Schutz der einheimischen Pflanzen- und Tierwelt. Sie sind auch Orte, an denen man die Natur, Tradition und Kultur Australiens genießen und kennenlernen kann. Ganz gleich, ob Sie Stammesälteste der Aborigines am Uluru treffen, am Great Barrier Reef schnorcheln oder eine Trekking-Tour durch die Tasmanische Wildnis machen möchten, finden Sie hier Informationen zu einigen der bekanntesten Nationalparks Australiens, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reise helfen sollen.

Ningaloo Reef, WA

Viele australische Nationalparks sind auf der Liste der Weltnaturerbe verzeichnet und wurden von der UNESCO zu Schutzgebieten erklärt, weil sie die weltweit besten Beispiele für das Kultur- und Naturerbe verkörpern. Sie sind entlang der Küste, im Outback und in uralten Regenwäldern zu finden. Zu den als Weltnaturerbe deklarierten Nationalparks Australiens gehören die Tasmanische Wildnis; Kakadu und Uluru-Kata Tjuta im Northern Territory; Purnululu National Park, die Ningaloo Coast und Shark Bay in Westaustralien; Fraser Island, das Great Barrier Reef, die Gondwana Rainforests of Australia (Gondwana-Regenwälder) und die Wet Tropics in Queensland; sowie die Greater Blue Mountains und Lord Howe Island in New South Wales.

Ningaloo Reef, WA

Namadgi NP, ACT

Namadgi National Park liegt südlich von Canberra am nördlichen Ende der Australischen Alpen und nimmt 46 Prozent der Fläche des Australian Capital Territory ein. Er bietet einen landschaftlich reizvollen Abstecher durch einige der atemberaubendsten Bergregionen Australiens und ist der natürliche Lebensraum für eine Vielzahl einheimischer australischer Tiere. Der Park grenzt im Südwesten an den Kosciuszko National Park und im Nordwesten an den Brindabella National Park an. Das nahe gelegene Tidbinbilla Nature Reserve liefert den Beweis dafür ,dass vor rund 20.000 Jahren Aborigines in der Region lebten, und bietet Hunderte von bekannten Aborigine-Felsmalereien. In den 1960er Jahren hat die Funkstation am Honeysuckle Creek die weltweit ersten Bilder der Mondlandung und von Neil Armstrong empfangen, der als erster Mensch den Mond betrat.

Three Sisters, Blue Mountains, NSW

Die Nationalparks in New South Wales bieten eine Arten- und Landschaftsvielfalt – angefangen von Regenwäldern, Buschland und Wüsten im Outback bis hin zu Küsten- und Gebirgsregionen. Selbst am Rand von Sydney Harbour gibt es Nationalparks. Zu den beliebtesten zählen der Royal National Park (ältester Nationalpark Australiens), Sydney Harbour National Park, Blue Mountains National Park, Wollemi National Park, Lane Cove National Park, Kosciuszko National Park (größter Nationalpark Australiens), Kuring-gai Chase National Park, Bouddi National Park, Dorrigo National Park (Teil der Gondwana Rainforest Reserves (Regenwaldreservate) von Australien), Murramarang National Park, Myall Lakes National Park nahe Port Stephens und die zum Weltnaturerbe erklärte Lord Howe Island.

 

Namadgi National Park,
ACT

Uluru-Kata Tjuta NP, NT

Zu den bekanntesten Nationalparks im Northern Territory gehören der Uluru-Kata Tjuta und der Kakadu National Park. Der Kakadu National Park ist der größte Nationalpark Australiens. Die Landschaft zeichnet sich durch steile Felswände, üppige Feuchtgebiete, tosende Wasserfälle, die bunte Vogelwelt und die reiche Kultur und Geschichte der Aborigines aus. Der als Weltnaturerbe deklarierte Uluru im Uluru-Kata Tjuta National Park gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Australiens und ist ein Ort von großer kultureller Bedeutung für die Aborigines. Die in der Nähe von Darwin gelegenen Nationalparks Charles Darwin National Park und Litchfield National Park bestechen durch unberührte Regenwälder und ihre große Pflanzen- und Tierartenvielfalt. Zu den abgelegenen Nationalparks im Northern Territory gehören der Dampier Peninsula und Nitmiluk National Park am Top End.

Great Barrier Reef, QLD

Zu den bekanntesten Nationalparks in Queensland gehören der Daintree National Park, der Whitsunday Islands National Park und der Great Barrier Reef Marine Park. Die Wet Tropics of Queensland gehören zu den wenigen Regionen weltweit, die alle vier Kriterien für die Aufnahme in die Liste der Weltnaturerbe erfüllen. Der Great Sandy National Park auf Fraser Island, der weltweit größten Sandinsel, beheimatet eine artenreiche Tierwelt. Im Winter können Sie hier auf Walbeobachtungsfahrten gehen. Die Gewässer von Caloundra bis zur südlichen Spitze der South Stradbroke Island bilden den Moreton Bay Marine Park. Der Lamington National Park im Hinterland der Gold Coast gilt als einer der besten Orte Australiens für die Vogelbeobachtung. Das Gondwana Rainforests of Australia World Heritage Area erstreckt sich an der Grenze zwischen New South Wales und Queensland und schützt einige der ältesten subtropischen und gemäßigten Regenwälder Australiens.

 

Uluru-Kata Tjuta National Park, NT

Arkaba Walk, Flinders Ranges, SA

Die uralte Landschaft des Flinders Ranges National Park, etwa 470 Kilometer von Adelaide entfernt, gleicht einer Zeitreise durch die Geschichte der Erde. Hier finden Sie Überreste der ersten europäischen Siedler, die reiche Kultur der Aborigines, uralte Felsmalereien und einige der weltweit ältesten Fossilien. The Flinders Ranges ist die traditionelle Heimat des Stamms der Adnyamathanha-Aborigines. Viele einzigartige australische Tiere und Pflanzen haben sich an diese karge Landschaft angepasst und sind nur in dieser Region zu finden. Flinders Chase National Park auf Kangaroo Island ist ein anderer beliebter Nationalpark, in dem Sie die Vielfalt der australischen Tierwelt bestaunen können.

Cradle Mountain, TAS

Die unvergleichbaren Nationalparks in Tasmanien bieten unzählige Möglichkeiten zur Entdeckung atemberaubender Landschaften – angefangen von Gletschern geformten Gebirgslandschaften bis hin zu uralten Regenwäldern, einsamen Stränden und alpiner Wildnis. Die tasmanischen Nationalparks zeichnen sich durch ihre Vielzahl an unberührten Lebensräumen und ihre Artenvielfalt an uralten Pflanzen und Tieren aus, die sonst nirgendwo auf der Welt zu finden sind. Die 1,4 Mio. Hektar große, zum Welterbe deklarierte Tasmanische Wildnis erstreckt sich auf ein Fünftel der Inselfläche und umfasst den Southwest National Park, den größten Nationalpark Tasmaniens, den Franklin-Gordon Wild Rivers National Park, Lake St Clair und Cradle Mountain sowie die Berglandschaften der Hartz Mountains in der Nähe von Hobart. Freycinet National Park bietet traumhafte Landschaften an der Ostküste Tasmaniens. Maria Island und South Bruny National Park warten ebenfalls mit einer langen Geschichte und großen Artenvielfalt auf.

 

Wilsons Promontory NP, VIC

Der Alpine National Park erstreckt sich von Zentral-Gippsland bis an die Grenze zu New South Wales, wo er an den Kosciuszko National Park angrenzt. Der Park weist einige der beeindruckendsten Gebirgslandschaften Australiens auf. Im Winter fahren viele Australier zum Schlittenfahren, Skifahren und Snowboarding in Urlaubsorte wie Mount Buller, Falls Creek, Mount Hotham und Mount Buffalo. Schroffe Küsten, Sandstrände und Wälder kennzeichnen die Landschaft des Great Otway National Park entlang derGreat Ocean Road. Im Port Campbell National Park findet man alte Schiffwracks, eine artenreiche Tierwelt und die berühmten Twelve Apostles. Croajingolong National Park im äußersten Osten des Bundesstaats Victoria bietet Campingplätze und Wanderwege direkt am Strand und ist ein Paradies für Vogelbeobachter, Bootsfahrer und Angler. Brambuk National Park & Cultural Centre in den Grampians ist berühmt für seine Geschichte, Kunst und Kultur der Aborigines. An der südlichsten Spitze des australischen Festlands sind die Gewässer um den Wilsons Promontory National Parkals Meeresnationalpark geschützt und bieten ein ausgezeichnetes Tauchgebiet.

Bungle Bungles, Purnululu, WA

In Western Australia gibt es viele bekannte Nationalparks, wie u. a. den Purnululu National Park in der East Kimberley Region mit der berühmten Bungle Bungle Range und den Karijini National Park in der Pilbara Region. Sie beherbergen eine große Vielfalt einheimischer Tiere, darunter auch Felswallabys und Rote Riesenkängurus. Der nur eine Stunde nördlich von Perth gelegene Yanchep National Park zählt zu den ältesten Nationalparks in Western Australia. Er ist Zeuge der langen Geschichte der Aborigines und bietet einer Koala-Kolonie ein Zuhause. Kalbarri National Park, ca. 700 Kilometer nördlich von Perth, beeindruckt durch seine roten Flussschluchten, gewaltigen Meeresklippen, rollenden Sanddünen und die Vielzahl der Wildblumen. Im Stirling Range National Park befindet sich der Bluff Knoll, der höchste Gipfel im Südwesten von Western Australia und eine Attraktion für erfahrene Buschwanderer und Bergsteiger. Besuchen Sie das Valley of the Giants im Walpole-Nornalup National Park entlang Westaustraliens Südküste oder machen Sie eine Geländefahrt im Cape Le Grand National Park in der Nähe von Esperance.