Site Requires Javascript - turn on javascript!

10 Tipps, wenn du allein in Australien unterwegs bist

10 Tipps, wenn du allein in Australien unterwegs bist

Allein unterwegs? Australien lässt sich richtig gut solo und auf eigene Faust erkunden, vor allem mit unseren praktischen Tipps.


Von Ute Junker

Du hast vor, allein durch Australien zu touren? Großartige Entscheidung, denn Australien ist das beste Reiseziel ever für „Einzelgänger“. Egal, wo du hingehst – hier wirst du überall mit einem Lächeln und australischer Herzlichkeit empfangen. Unsere praktischen Tipps helfen dir, deinen perfekten Trip zu planen.

Der Trip Deines Lebens

Immer im Voraus buchen

Wenn du auf deiner Reise ein paar Dinge von deiner Bucket-Liste streichen willst – z. B. Tauchen am Great Barrier Reef oder auf die Hafenbrücke in Sydney klettern – empfiehlt es sich, rechtzeitig im Voraus zu reservieren. Dasselbe gilt für Inlandsflüge: am besten mehrere Monate vorher buchen, um dir die besten Tarife zu sichern.

Nimm den Zug (und den Bus, und die S-Bahn)

Öffentliche Verkehrsmittel sind die einfachste und günstige Möglichkeit, in Australiens Städten von A nach B zu kommen. Aber aufgepasst: Jede City hat ihr eigenes System. In Melbourne und Sydney gibt es spezielle Transportkarten, die man im Voraus mit Guthaben lädt: „Myki“ in Melbourne, „Opal“ in Sydney. In Adelaide und Brisbane könnt ihr zwischen Prepaid-Transportkarten oder Einzeltickets wählen. Sydney, Melbourne und Brisbane bieten außerdem einen kostenfreien Shuttle-Service in der City, und in Perth sind alle Busse im Stadtzentrum gratis.

App-solut unverzichtbar

Keinen Bock, dir immer alles zu notieren? Greif auf die Wunder der Technologie zurück und lad dir ein paar praktische Apps aufs Handy, z. B. TripIt, damit du alle deine Buchungen an einem Ort speichern kannst. Oder CityMaps2Go, um Stadtkarten runterzuladen und darauf Attraktionen zu markieren, die du besuchen willst.

Mach dir einen Plan

Australien ist ganz schön groß, also bist du gut beraten, wenn du deine Reise sehr sorgfältig planst. Unbedingt dran denken, dass in verschiedenen Teilen des Landes unterschiedliche Temperaturen herrschen, also außer Bikini und Badehose auch ein paar wärmere Klamotten einpacken. Entsprechend ändert sich natürlich auch die Hauptsaison je nachdem, wo du gerade bist. Das Northern Territory besuchst du z. B. am besten zwischen Mai und Oktober, in Sydney und Melbourne ist es von Oktober bis März am schönsten. Also überleg dir, wo du hinwillst, und plane deinen Trip entsprechend.

Nimm Kurs auf Kurse

Eine der besten Möglichkeiten, auf Reisen neue Leute kennenzulernen, ist, an einem Kurs teilzunehmen. Egal, ob Tauchen in Queensland, Outdoor-Yoga in Melbourne, Surfen in Bondi Beach oder Kajakfahren auf dem Brisbane River: Maximaler Spaß ist garantiert, und deine Zeit mit anderen „Newbies“ gehört bestimmt zu den Highlights deines Trips.

Auf Schritt und Tritt

Auch Walking-Touren sind eine tolle Gelegenheit, Leute kennenzulernen. Aber nicht nur das: Sie bieten dir die Chance, eine Stadt wirklich „hautnah“ zu erleben. Tipp: In den meisten Städten findest du eine Vielzahl von Angeboten, je nach Interesse. Wie wär’s z. B. mit einer „Architektour“ durch Sydney, einer Street Art Tour durch Perth oder einer Tour durch die Laneways, die berühmten Gassen von Melbourne?  

Gratis, aber nicht umsonst

Reisende mit kleinem Geldbeutel werden begeistert sind, wie viel man in Australien „für umme“ tun kann. So ist z. B. in vielen Museen der Eintritt frei, unter anderem in der National Gallery of Victoriain Melbourne. In Sydney verlangen die White Rabbit Gallery, das Museum of Contemporary Art und die Art Gallery of NSW keine Gebühr. Und wer mit der Fähre durch den Sydney Harbour schippert, bekommt denselben spektakulären Blick zu Gesicht wie auf einer Hafenrundfahrt – nur sehr viel günstiger.

Schließ dich einer Gruppe an

Seien wir mal ehrlich, in einige Teile Australiens wagt man sich als Soloreisende(r) nur ungern vor, gerade in die entlegeneren Regionen. Schließ dich einer Gruppe an, dann kannst du das Organisatorische anderen überlassen und nebenbei nette Leute kennenlernen. Beliebt sind z. B. das Kakadu Walking Adventure von World Expeditions durch den Kakadu Nationalpark im Northern Territory oder die Outback-Tour Uluru Adventurevon Intrepid Travel. Unbedingt rechtzeitig buchen! 

Gut und günstig essen

Gutes Essen kostet in Australien zum Glück kein Vermögen, du musst dich also nicht von Chips und trockenen Keksen ernähren. Auf dem Queen Victoria Market in Melbourne und dem Central Marketin Adelaide bieten viele Stände für kleines Geld leckere, frisch zubereitete Snacks an. Außerdem findest du praktisch in jeder Stadt eine große Auswahl günstiger und guter Asia-Restaurants, von thailändisch über vietnamesisch bis koreanisch.

Die Welt der Aborigines entdecken

u musst nicht extra ins Outback, um in die Welt der australischen Ureinwohner einzutauchen: In Sydney kannst du auf einer Walking Tour in die Fußstapfen der Aborigines treten, in Melbourne hält der Koorie Heritage Trustspannende Ausstellungen und Artefakte bereit, und eine Bush Tucker Tour durch den Kings Park in Perth bringt dich hautnah an die indigene Kunst und Kultur des Landes heran.

Neuigkeiten

VISA-INFORMATIONEN