Site Requires Javascript - turn on javascript!

Fünf Wege, einen Working Holiday Job zu finden.

Fünf Wege, einen Working Holiday Job zu finden

Wenn Du beschlossen haben, Ihren Australienaufenthalt mit plus/minus Null zu beenden, oder wenn Du wenigstens etwas Geld verdienen wollen, während Du Ihren Lebenslauf aufpeppen, gibt es keinen besseren Weg, den australischen „Way of Life“ zu erleben, als mit einem Working Holiday.


Von Jonathan Porter

Du können in einer glamourösen Bar in einer Großstadt Cocktails mixen, in Queensland auf einer 10.000 Hektar großen Farm das Vieh zusammentreiben oder Besatzungsmitglied auf einem Tauchboot am Great Barrier Reef werden; Du haben die Wahl zwischen tausenden von Jobs, wenn Du einen Working-Holiday-Aufenthalt in Australien machen möchten.

Im Jahr 2015 haben über 200.000 Besucher von den verschiedenen Arten des sogenannten Working-Holiday-Visa profitiert. Mit einem solchen Visum können Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren aus bestimmten Ländern bis zu einem Jahr lang in Australien arbeiten, und sogar bis zu zwei Jahre lang, wenn man sich zeitweise für eine Tätigkeit in einer ländlichen Gegend entscheidet.

Australienbegeisterte aus so verschiedenen Ländern wie Großbritannien, Taiwan, Deutschland, Südkorea und Frankreich haben auf diese Art und Weise schon das Land erkundet und die Strände, das pulsierende Nachtleben und die unvergesslichen Landschaften erlebt.

Wir möchten Ihnen hier fünf Methoden empfehlen, wie Du Arbeit finden, wenn Du in Australien Urlaub machen.

1. Garantierter Job Schon Bei Der Ankunft

Dieses Modell eignet sich besonders für jüngere Reisende und für alle, die zum ersten Mal nach Australien kommen, und/oder für Alleinreisende. Du können sich über das US-amerikanische Institut für Auslandsstudien (AIFS) als Au Pair bewerben, Jackaroo oder Jillaroo, wie man Cowboys und Cowgirls in Australien nennt, werden oder vielleicht in einem Resort arbeiten und wohnen. Die Experten für diese Art des Reisens von Australian Working Adventures haben schon über 10.000 Arbeitsurlaubern dabei geholfen, einen Job zu finden.

Normalerweise werden Du am Flughafen abgeholt und auch wieder zum Flughafen gebracht, Zimmer und Verpflegung sind in Ihrer Vergütung inbegriffen und Du bleiben an einem Ort; dabei lernen Du trotzdem den australischen Lebensstil und die Einheimischen vor Ort kennen.

2. Hilfe Bei Der Jobsuche Vor Ort

Bei dieser Herangehensweise sind Du etwas flexibler und profitieren von kurzen Aufenthalten und Unterstützung bei der Jobsuche. Du können beispielsweise zwei bis sieben Nächte in Sydney bleiben, werden bei der Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern aus der Region unterstützt und Ihre Flughafen-Transfers werden auch organisiert.

Das ist eine ausgezeichnete Methode, um durch Australien zu reisen, dabei verschiedene Regionen zu erkunden und vielleicht sogar einen längeren Aufenthalt in Betracht zu ziehen.

Die Organisationen Base BackpackersWork n Holiday und Travel Co sind auf diese Art von Unterstützung im „Stellenbörsen-Stil“ spezialisiert. Es gibt unterschiedliche Pakete, aber alle helfen Ihnen dabei, Jobs in verschiedenen Bereichen von der Obsternte über IT bis hin zur Baubranche zu finden und unterstützen Du bei allen wichtigen Angelegenheiten, sei es, dass Du ein Bankkonto einrichten wollen, eine SIM-Karte für Ihr Telefon brauchen oder einfach nur wissen wollen, wo die besten Partys in Ihrer Stadt stattfinden. Außerdem unterstützen Du Du dabei, einen Gewerbeschein zu reduzierten Gebühren zu erhalten und bei Erstattungen der Steuern, wenn Du die Heimreise antreten.

3. Sofort Voll Einsatzfähig?-Dafü Gibt Es Eine App

Nutzen Du eine App wie iBackpacker oder Websites wie das Backpacker Job Board, die sich beide speziell an Arbeitsurlauber richten. Über die leicht zu bedienende App iBackpacker kommen Du mit Arbeitgebern in ganz Australien in Kontakt. Geben Du einfach Ihre Kontaktangaben, Ihre beruflichen Präferenzen und die Stadt oder den Bundesstaat ein, in der/dem Du arbeiten möchten, und treten Du auf diese Art mit Tausenden von potenziellen Arbeitgebern in Verbindung.

Von der Obsternste über Bartender bis hin zu Marketing, so finden Du einen geeigneten Job mit einer guten Bezahlung. Um mehr zu erfahren, besuchen Du ibackpacker.com.au oder laden Du die iBackpacker-App in der Google-App auf iTunes herunter. Diese Services ermöglichen Ihnen auch Zugang zu Unternehmen, die speziell nach Mitarbeitern suchen, die ein Working-Holiday-Aufenthalt machen. Du müssen sich jedoch proaktiv an die Arbeitgeber wenden und die Versteuerung und anderen Papierkram selbst regeln.

4. Sichern Du Sich Einen Job Bevor Du Abreisen

Vielleicht ist es Ihnen lieber, direkt mit Arbeitgebern in Australien in Kontakt zu treten und zu wissen, dass Ihr Job schon auf Du wartet, wenn Du ankommen. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich vor allem, wenn Du viel unterwegs sind oder schon etwas älter, weil Du dann wissen, was Du wollen: ohne Job keine Reise. Diese Methode ist auch zu empfehlen, wenn Du eine Fachkraft sind und während Ihres Trips nach Australien bestimmte Karriere- oder berufliche Weiterentwicklungsziele erreichen wollen.

So können Du Ihre Unterkunft und Ihren Reiseplan für Ihren Aufenthalt „down under“ selbst vorbereiten, wie ein Einheimischer leben und voll und ganz in den „Way of Life“ dieser Nation eintauchen. Anfangen können Du zum Beispiel bei Suchmaschinen wie Seek und Career One oder Du suchen nach Personalvermittlern in Ihrer Branche.

5. Unterwegs Arbeit Finden

Wenn Du lieber ohne Vorgaben unterwegs sind, können Du auch einfach erstmal einchecken und dann die Stellenanzeigen lesen oder offline Kontakte knüpfen. Dieser „Wird-schon-klappen“-Ansatz kann in abenteuerliche Höhen führen, und zwar wortwörtlich, wenn Du sich zum Beispiel vorstellen können, einen Skilift zu bedienen. Oder vielleicht werden Du lieber Fremdenführer auf einer kaum bewohnten Insel vor der tasmanischen Küste oder Teil der Besatzung einer Yacht, die durch die Whitsunday Islands kreuzt.

Dieser Ansatz ist für Du geeignet, wenn Ihnen die Reise wichtiger ist als das Ziel und wenn Du weniger Wert darauf legen, was für eine Arbeit Du ausüben oder wie Ihr Kontostand aussieht, als darauf, Australien aus vielen Perspektiven kennenzulernen.

Der entscheidende Hinweis kann sich überall verstecken. Schauen Du vielleicht auf der Website eines YHA-Hostels am „Schwarzen Brett“ vorbei, besorgen Du sich einen Job in der Bar und halten Du Ihre Ohren offen während Du gleichzeitig den Überblick über die Ausschreibungen auf Seek und Career One behalten.

Außerdem gibt es noch den staatlichen Harvest Trail. Die australische Regierung hat einen Harvest Guide für Reisende zusammengestellt, die bei der arbeitsintensiven Erntearbeit mithelfen wollen, für die es zu wenige Arbeitskräfte im Land gibt. In dem Guide finden Du Angaben dazu, welches Getreide wann geerntet wird und welche Stadt in der Nähe ist.

Egal, ob Du lieber in den Adelaide Hills Trauben pflücken, in Sydney Blumen schneiden oder an der Sunshine Coast Ananas ernten möchten, der Harvest Trail bietet das ganze Jahr über Arbeitsmöglichkeiten in Australien.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten von Working-Holiday-Visa und den jeweiligen Kriterien für Ihre Staatsangehörigkeit finden Du hier

Neuigkeiten 

VISA-INFORMATIONEN