Site Requires Javascript - turn on javascript!

11 Ideen fürs erste Date in Sydney, die (fast) nichts kosten und NICHT zu intim sind

11 Ideen fürs erste Date, die fast nichts kosten

Bares ist Rares? So punktest du trotzdem.


Wer kennt das nicht? Da lernt man jemanden kennen, mag sich, geht aus … und zack! Das komplette Monatsbudget ist weg. Und alles, was wenig bis nichts kostet, ist irgendwie zu „intim“ fürs erste Date (oder geht ihr mit jemandem, den ihr erst vor vier Tagen auf Tinder nach rechts gewischt habt, romantisch im Nationalpark picknicken? Eben.)

Trotzdem ist es essenziell, beim ersten Date zu punkten, wenn ihr nicht alleine alt werden (oder alleine ins Bett gehen) wollt. Wir haben uns 11 tolle Dating-Ideen überlegt – als Senkrechtstart in die Horizontale oder in eine glückliche Beziehung. Je nachdem, worauf ihr aus seid.

Hier sind unsere Dating-Hotspots in Sydney.


Geht auf ein Gratis-Konzert

Sie sind laut, sie sind cool und sie sind überall: Gratis-Konzerte mit toller Mucke und noch tollerer Stimmung! Wirf einen Blick in den Eventguide um rauszufinden, was wo geht, und such dir was Neutrales aus, z. B. Jazz. Oder du nimmst dein Date bewusst zu einem Konzert mit, das nicht jeden Geschmack trifft (vorausgesetzt, er/sie macht sowas mit), dann habt ihr auf jeden Fall ‘ne Menge Gesprächsstoff.

Unser Tipp: Frankie’s Pizza By The Slice

Diese knallharte (und meist knallvolle) Heavy-Metal-Kneipe hat an sieben Tagen die Woche bis 3 Uhr nachts geöffnet. Hier spielen ständig die coolsten Bands für umme, also immer schön das Programmheft im Auge behalten.


Macht euch gemeinsam nützlich

Gar kein schlechter Plan: Gemeinsam Gutes tun! Helfende Händen werden schließlich überall gebraucht, z. B in der Suppenküche oder im Krankenhaus, wo sich die Kiddies freuen, wenn jemand mit ihnen Knetmännchen formt. Egal, wie’s ausgeht: Dieser Tipp ist unter Garantie keine Zeitverschwendung. Und schon allein der Vorschlag setzt dir förmlich einen Heiligenschein auf, also los geht’s!

Unser Tipp: Sydney Dogs And Cats Home

Warum ins Tierheim? Weil die Hunde und Katzen dort so knuddelig sind. Eine(n) davon mitzunehmen, ist auf Reisen wahrscheinlich keine so gute Idee (deine Mitbewohner werden begeistert sein … nicht!), aber du und dein Date könnt helfen, Spenden zu sammeln. Und kommt euch dabei ein wenig näher.


Zockt Videospiele oder Billard

In Spiel- und Billardhallen abhängen kostet nicht viel, und in den meisten Städten gibt’s JEDE MENGE davon mitten im Zentrum. Der Vorteil: Viel Spaß und kaum Risiko, einem Vollpfosten wie Dirk aus deinem Hostel zu begegnen, der deinem Date ein Ohr abkaut und dabei eine feuchte Aussprache hat.

Unser Tipp: East Sydney Hotel

Auf den ersten Blick wirkt das East Sydney Hotel wie ein ganz normaler alter Pub, aber in Wahrheit kannst du hier deine Country-Fantasien ausleben, die Musikbox dudeln lassen und hemmungslos Billard spielen.


Testet einen Food Market an

„Food Markets“ gibt’s eigentlich in jeder Stadt, und dort findet man immer viele kleine Häppchen zum Probieren (mit etwas Glück isst sich dein Date daran satt, dann kannst du dir das Geld fürs Essen später sparen).

Unser Tipp: Sydney Fish Market

Wer in Sydney frischen Fisch will, kommt hierher. Ihr könnt in Pyrmont am Ufer sitzen, Sushi essen, Bier trinken und ein paar Austern schlürfen (für alle Fälle). Na, wenn das nicht Romantik pur ist!


Besucht ein Museum oder eine Galerie

Achtung: Nicht alle Museen und Galerien sind gratis, also nimm auf jeden Fall ein bisschen Kleingeld mit, damit dich der Eintritt nicht kalt erwischt. Denn nichts ist peinlicher, als was vorzuschlagen und dann mit leeren Händen vorm Tickethäuschen zu stehen …

Unser Tipp: The Art Gallery of New South Wales

Das Beste, was Sydney kulturtechnisch zu bieten hat, mit Dauerausstellungen rund um die asiatische und die Kultur der Aborigines. Am Mittwochabend finden außerdem Events statt, und der Eintritt ist frei!


Geht zum Poetry Slam

Entweder die Texte sind gut und du und dein Date kommt gemeinsam ins Schwärmen – oder sie sind grauenhaft, und ihr könnt gemeinsam lästern, was das Zeug hält. In jedem Fall eine echte Win-Win-Situation!

Unser Tipp: The Australian Poetry Slam.

Ein kunterbunter Mix von „Wortkünstlern“ findet auf diesem landesweiten Event seine Bühne, aber da das Ganze als Jahreswettbewerb läuft, müsst ihr vorher abchecken, wo und wann in eurer Stadt die Shows stattfinden.


Versenkt ein paar Bälle (und Bierchen)

Dieser Tipp ist nur was für Basketballfans, also unbedingt vorher abklären, damit du keinen Korb bekommst (ha, ha!). Nimm ein paar Dosen Bier mit, und einen tragbaren Lautsprecher, falls du hast (für die richtige Stimmung, wenn du weißt, was wir meinen.)

Unser Tipp: Prince Alfred Park.

Wahrscheinlich musst du hier erstmal einen Haufen Zwölfjähriger vom Platz fegen (könnte peinlich werden, wenn du verlierst …), aber für einen der besten öffentlichen Basketballplätze der Stadt lohnt sich diese Mühe. Drumherum schönstes Grün, ein Pool, Tennisplätze und leckeres Essen in Chinatown.


Macht eine Brauereitour

Für diese Idee trefft ihr euch am besten in der Innenstadt, wo es überall öffentliche Verkehrsmittel gibt. Denn dein Date wird wenig begeistert sein, wenn er/sie nüchtern bleiben muss, um dich und deine Bierfahne nach Hause zu fahren. So viel ist sicher.

Unser Tipp: The Grifter Brewing Co.

Diese Jungs sind Kult in der Region. Ihr erstes eigenes Bier haben sie im Garten gebraut, und dann nach und nach ihr beträchtliches Hopfenimperium aufgebaut. Diese Brauerei ist ein cooles umfunktioniertes Lagerhaus in Marrickville. Teilt euch ein Vier-Bier-Probierset (und danach gleich noch eins!).


Tourt durch die Weingüter

Australien ist berühmt für seine gewaltigen Rebhänge und die preisgekrönten Weine. Solltest du zufällig gerade ein Weingut in der Nähe haben (was wahrscheinlich ein großer Zufall ist, weil die Dinger ja meist irgendwo in der Pampa liegen), lad dein Date doch großzügig zu einer Verkostung ein!

Unser Tipp: Handpicked Cellar Door

Handpicked ist kein Weingut im eigentlichen Sinne, sondern ein Unternehmen, das sich auf Weine spezialisiert hat. Und einige der besten davon gibt’s im Cellar Door gleich neben der Spice Alley in Chippendale, einen laternenbeleuchteten Katzensprung von guten und günstigen Asia-Imbissen entfernt. Das Cellar Door bietet internationale Weinproben für AU$10, AU$15 oder AU$20 an, je nachdem, wie viel du auf den Tisch legen (und wie schnell du drunter liegen) willst.


Punktet beim Pub-Quiz

In einen Pub mit Quiz (oder „Trivia Night“, wie wir Aussies es nennen) solltest du nur einen Fuß setzen, wenn du auch wirklich was weißt (wer will sich schon gleich beim ersten Date als Vollhirsch/Hirschkuh outen?). Wenn du allerdings die eine oder andere clevere Antwort raushaust, kannst du hier mächtig punkten.

Unser Tipp: The Shakespeare Hotel.

Ungezwungen, unweit vom Zentrum und unglaublich witzig: Die Trivia Night im Shakespeare Hotel findet meist am Donnerstag statt, und Mitmachen ist gratis (Tischreservierung erbeten). Schnapp dir einen Preis und widme ihn deinem Date. Klassiker!


Entdeckt einen Bauernmarkt

Okay, das klingt jetzt ein bisschen nach Wir-sind-drei-Jahre-zusammen-mit-Wohnung-und-Hund, aber sieh’s mal so: Bauernmärkte sind rammelvoll, wuselig und bunt, und es gibt Essen bis zum Abwinken für kleines Geld. Typischerweise trifft man sich hier am Vormittag oder zum Mittagessen, also wenn’s nicht läuft, kannst du ganz easy abhauen, weil du „noch was Dringendes erledigen musst.“  

Unser Tipp: Auf den Marrickville Markets lässt sich wunderbar Zeit vertrödeln an niedlichen kleinen Ständen, die Leckereien und hübschen handgemachten Krimskrams verkaufen. Check deine Wetter-App und verabrede dich mit deinem Date auf einen sonnigen Marktbummel.

NEUIGKEITEN

Visa-Informationen