Site Requires Javascript - turn on javascript!

15 der besten „Big Things“ in Australien

15 der besten „Big Things“ in Australien

Warum größer einfach besser ist.


Wir Australier mögen’s gern gewaltig (eigentlich kein Wunder, wenn man unser Land anschaut). Und mal ganz im Ernst, wer will schon kleckern, wenn er auch klotzen kann?!

Von Mangos über Hummer bis zur Bierdose: Die gesamte Nation ist gespickt mit Skulpturen, die alle Dimensionen sprengen – den berühmten „Big Things“. Zuerst kam der „Big Scotsman of Adelaide“, und nach ihm viele andere Sachen, bei denen Touris große Augen machen.

Mittlerweile gibt’s über 150 „Big Things“ landesweit, also ist es zwar löblich, alle besuchen zu wollen – aber ziemlich unrealistisch. Sie eignen sich jedoch super als Zwischenstopps auf diesen laaangen Fahrten von einem Teil des Landes in den anderen.

Einige „Big Things“ sind sogar denkmalgeschützt. Na, wenn das kein Selfie wert ist!

Platz da, hier kommen 15 Beweise dafür, dass es in Australien doch auf die Größe ankommt!

In der Nähe von Canberra

Giant Owl – Belconnen, 2011

Dieses riesige Federvieh aus Stein hat Bruce Armstrong ausgebrütet, ein Bildhauer aus Melbourne. Bisschen düster guckt sie schon, die Eule, aber als unheimliche Zweitbesetzung für Hedwig in den Harry-Potter-Filmen würde sie sich bestimmt ganz gut machen …

In der Nähe von Sydney

Big Banana – Coffs Harbour, 1964

An der Nordküste in Coffs Harbour liegt eine Riesenbanane rum, an der du wunderbar deinen eigenen „Reifegrad“ testen kannst. Du denkst, du bist zu alt für ein Foto davor? Bist du nicht. Du denkst, du bist zu alt für anzügliche Witzchen? Bist du nicht. Du denkst, du bist zu alt für die „Frozen Bananas“ mit Schokoüberzug aus der Candy Kitchen? Bist du DEFINITIV nicht! 


The Big Beer Can – Cobar, 1990

Aaaaah, die Riesendose Tooheys New Bier. Du findest sie über dem Eingang des Grand Hotel, aber sei gewarnt: Sobald du sie erblickst, wird dich ein RIESENDURST packen. Ein unerklärliches Phänomen.


In der Nähe von Darwin

The Big Boxing Crocodile – Humpty Doo, 1988

Dass Kängurus boxen können, weiß jedes Kind. Dass auch Krokos die Links-Rechts-Kombination ganz gut draufhaben, beweist dieser Sportsfreund hier. Humpty Doo ist sein Name, und er ist immer für einen kleinen Schlagabtausch (oder ein Selfie) zu haben. Ihr findet ihn direkt an der „United“-Tankstelle (dem ehemaligen Bush Shop).


The Big Aboriginal Hunter (aka The Anmatjere Man) – Anmatjere Community, 2005

Dies hier ist eines der wenigen „Big Things“, die künstlerisch wertvoll statt einfach nur voll schräg sind. Der große, schlanke Aborigine-Krieger thront stolz über dem Aileron Wohnwagenpark nördlich von Alice Springs, zusammen mit Frau und Kind. Richtet ihnen schöne Grüße aus!


In der Nähe von Brisbane

The Big Crab – Miriam Vale, 1979

Angeblich hat der Typ, dem früher die Shell-Tankstelle und das Restaurant gehörten, sich diesen Monsterkrebs aufs Dach gesetzt, um seine Krebsfleisch-Sandwiches zu promoten. Der Besitzer hat längst gewechselt, aber das rote Ungeheuer ist immer noch da und sieht aus, als würde es jeden Moment runterkrabbeln … 


The Big Barrel – Bundaberg, 2005

Die subtile Botschaft des Big Barrel ist unüberhörbar: HIER GIBT’S BIER! Eigentlich ist das Fass ein Besucherzentrum, Souvenirladen und Bottle Shop, in dem ihr euch mit frischem „Hopfentee“ versorgen könnt. Außerdem gibt es eine interaktive Brauereitour, und weil Geiz manchmal tatsächlich geil ist, könnt ihr an der Bar BIER verkosten – GRATIS!


In der Nähe der Whitsundays

The Big Mango – Bowen, 2002

The Big Mango ist das Extra auf unserer Liste – und unser erklärter Liebling! Nicht nur, weil sie dafür sorgt, dass Queensland auf eurer Big-Things-Tour nicht zu kurz kommt, sondern weil die Superfrucht 2014 für eine Marketingaktion von der Restaurantkette Nando’s „geklaut“ wurde. Also, wer eine 10-Meter-Mango in der Hosentasche verschwinden lassen kann, verdient unseren vollen Respekt …


In der Nähe von Adelaide

The Big Lobster – Kingston SE, 1979

Sagt „G’day!“ zu Larry, wie seine Freunde in Kingston diesen Hummerbrummer liebevoll nennen. Wie viele andere „Big Things“ wurde auch er neben einem Besucherzentrum/Meeresfrüchterestaurant aufgestellt, um Gäste anzulocken. Die Speisekarte ist erwartungsgemäß ziemlich hummerlastig, aber irgendwo müssen die 4.000 kg ja hin!


The Big Wickets – Westbury

Diese gigantischen Crickettore stehen vor dem Cricketplatz in Westbury – als Hommage an Jack Badcock, einer australischen Cricketlegende, die aus diesem bescheidenen Nest stammt. Wenn ihr etwa 20 Meter groß wärt, könntet ihr mit den Dingern sogar echt spielen!


The Big Tasmanian Devil – Mole Creek

Jeder weiß, dass der Tasmanische Teufel der größte Schwindel ist, den die australische Fauna zu bieten hat. So als würdest du deinen Goldfisch „Rambo“ oder deinen Chihuahua „Brutus“ taufen. Um das Ego der kleinen missverstandenen Fellgesellen aufzubauen, haben ein paar gutherzige Menschen am Eingang des Trowunna Wildlife Park und des „Tasmanian Devil Research Centre“ eine überdimensionale Skulptur aufgestellt.


In der Nähe von Melbourne

The Giant Koala – Dadswell Bridge, 1989

Was für ein süßes Kerlchen! Dieser 14 Meter hohe und 12 Tonnen schwere Riesenkoala wurde zu Ehren von „Sam“ errichtet – einem Koala, der bei einem Buschfeuer schwer verletzt wurde. Die Statue soll Aufmerksamkeit für die stetig schrumpfende Koalapopulation in Australien schaffen, und zwischen den „Pfoten“ befindet sich ein netter Souvenirladen.


The Public Purse – Melbourne

Stundenlang auf Schnäppchenjagd gewesen und jetzt komplett erledigt? Auf dem Riesenportemonnaie in der Bourke Street Mall kannst du einen Moment verschnaufen (und träumen, dein eigener Geldbeutel wäre so prall gefüllt wie dieser hier).


In der Nähe von Broome

The Big Crocodile – Wyndham, 1987

Ihr wolltet schon immer mal ein Krokodil streicheln? Hier könnt ihr es tun – kein echtes zwar, aber dafür ein echt enormes. Das 20 Meter lange Riesenreptil wurde von den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde gebaut, um Besucher daran zu erinnern, dass mit den bissigen Biestern ABSOLUT nicht zu spaßen ist. Gut gemacht, Jungs und Mädels!


In der Nähe von Perth

The Big Marron – zwischen Denmark und Walpole

Die Einheimischen nennen dieses kolossale Krustentier „Rex of the River“ (was aber eindeutig besser zum vorhin erwähnten Big Crocodile passen würde). Marrons sind eine regionale Flusskrebsart, deren Panzer ohne Witz BLAU ist. Fun Fact: Die Schalentiere sehen aus wie Langusten und schmecken wie Froschschenkel (nicht, dass wir die schonmal probiert hätten …).

Neuigkeiten

VISA-INFORMATIONEN