Site Requires Javascript - turn on javascript!

Get There Fast: 6 Easy-To-Reach Australian Islands.

Hin und weg: 6 australische Inseln, die superleicht zu erreichen sind

Trau dich!


Leo DiCaprio hat eine. Nicholas Cage auch. Und sogar Céline Dion!

Höchste Zeit, dass du dich in den illustren Kreis der Inselbesitzer einreihst! Oder, wenn dir das nötige Kleingeld fehlt, wenigstens in den Kreis der Inselbesetzer.

Zum Glück wimmelt es entlang der australischen Küste nur so von Inseln. Große, kleine, grüne, felsige, bewohnte, unbewohnte … bei uns gibt's mehr Inseln als Stuttgarter in Berlin. (Ignorieren wir an dieser Stelle mal die Tatsache, dass unser Land selbst eine große, fette Insel ist.)

Und das Beste: Man kommt ganz easy hin. Manchmal sogar zu Fuß (yep, fast wie in der Bibel!).

Hier ist eine Liste für dich zum Abhaken/zum Pos(t)en für dein Tinder-Profil.


Magnetic Island, Queensland

Beach, Magnetic Island, Queensland

Diese „anziehende“ kleine Insel liegt mitten im Great Barrier Reef Marine Park. Stell dir menschenleere Strände, majestätische Felsen, üppige Eukalyptuswälder, tropische Regenwälder und eine enorme Vielfalt an Tieren vor. Magnetic Island war schon früh besiedelt, und wer auf intellektuell machen will, kann sich hier Zeugnisse aus dem Leben der Ureinwohner anschauen oder Ausstellungen zum 2. Weltkrieg besuchen, als die Insel ein wichtiger Verteidigungsstützpunkt war. Neben flauschigen Koalas, die in den Baumwipfeln chillen, leben hier Unmengen von Vögeln und andere Wildtiere. Fotos, Fotos, Fotos!

So kommst du hin: Es gibt eine regelmäßige Fährverbindung ab Townsville (Passagierfähre alle 20 Minuten, Autofähre alle 40 Minuten).


Phillip Island, Victoria

Beach at Phillip Island, Victoria

Du suchst eine Schatzinsel? Dann hast du sie hiermitgefunden: Surfen, Schwimmen oder sonstige Aktivitäten, die mit „S“ anfangen … worauf immer du Bock hast, hier am Strand kannst du es tun. Es gibt Wanderpfade, Irrgärten, eine Schokoladenfabrik und eine Forellenfarm. Dazu jede Menge Insta-würdige Motive mit Seehunden, Koalas und HAUFENWEISE Pinguinen. Ganze Paraden, um genau zu sein, die allabendlich nach ihrem Ausflug ans Meer zurück nach Hause wandern (hier eine Vorschau auf die süßen Watschler). Wer lieber Seehunde sehen will, sollte unbedingt eine Tour zu Seal Rocks buchen.

So kommst du hin: Phillip Island liegt zwei Fahrtstunden von Melbourne entfernt und ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden.
 

Rottnest Island, Western Australia

Rottnest Island, Perth, Western Australia

Hier auf dem „Spielplatz von Perth“ laden Strände noch und nöcher zu Wasserspielen aller Art ein (mehr oder minder jugendfrei). Dazu gibt es für umme geführte Wandertouren und einen Haufen historischer Attraktionen. Du kannst durch die lokale Fauna streifen und niedliche Quokkas bewundern, eine Bahntour machen, einen Leuchtturm erklimmen, Fahrrad fahren oder einfach nur relaxen und den atemberaubenden Blick auf die Küste genießen. Himmlisch.

So kommst du hin: Es gibt regelmäßige Fährverbindungen von Fremantle (25 Minuten), Hillarys Boat Harbour (nördlich von Perth, 45 Minuten) oder von Perth (90 Minuten).


Great Keppel Island, Queensland

Great Keppel Island, Yeppoon, Queensland

Willkommen im Paradies: Weiße Sandstrände, die unterschiedlichsten Wasseraktivitäten, spektakuläre Aussichtspunkte und Buschland, soweit das Auge reicht. Auf ausgewiesenen Wanderpfaden kannst du unvergessliche Eindrücke sammeln und haufenweise Vögel, Wald- und Meeresbewohner sehen. Schnorchel dabei? Geh am Shelving Beach auf Tiefgang.

So kommst du hin: Es gibt eine regelmäßige Fährverbindung ab Rosslyn Bay, Yeppoon (die Überfahrt dauert 30 Minuten).


Fraser Island, Queensland

Fraser Island sand dunes, Fraser Island, Queensland

Diese Insel zählt nicht umsonst zum Weltnaturerbe: Fraser Island ist UN-GLAUB-LICH. Kristallklares Wasser, überwältigende Regenwälder und coole Schiffswracks. Für Fact-Nerds: Mit einer Fläche von 150.000 Hektar ist Fraser die größte Sandinsel der Welt. Das heißt Allrad, Baby.

So kommst du hin: Dreimal täglich gibt es eine Fährverbindung ab River Heads (Fahrtzeit mit dem Auto von Hervey Bay: 20 Minuten; Überfahrt: 30 Minuten).


Kangaroo Island, South Australia

Remarkable Rocks, Kangaroo Island, South Australia

Schmuggle dir ein Bierchen an Bord, damit du unterwegs nicht verdurstest: Die Überfahrt zur drittgrößten Insel Australiens ist ziemlich lang – aber sie lohnt sich: Auf Kangaroo Island warten einige der schönsten Strände im ganzen Land, beeindruckende Felsformationen ( Remarkable Rocks ist Pflicht!), Höhlen, Sanddünen und natürlich die Chance, einige Mitglieder der regionalen Tierwelt aus nächster Nähe zu bewundern. Wahrscheinlich willst du nie mehr weg.

So kommst du hin: Dreimal täglich gibt es eine Fährverbindung ab Cape Jervis (Fahrtzeit mit dem Auto von Adelaide: 90 Minuten; Überfahrt: 45 Minuten).

Neuigkeiten

Visa-Informationen