Site Requires Javascript - turn on javascript!

Die besten Bezirke für Rucksackreisende

Die besten Bezirke für Rucksackreisende

Du willst wissen, wo du in Australiens Großstädten am besten essen, übernachten und so richtig Spaß haben kannst? Dann schließ dich den Bezirken der Rucksack-Brigade an.



Bondi, Coogee und Manly, Sydney

Bondi Beach, Sydney, New South Wales

Wenn du den Lebensstil an den Stränden Sydneys hautnah erleben möchtest, wird einer dieser beliebten Küstenorte dich in seinen Bann ziehen:  ​​Im Osten Bondi und Coogee ​ und im Norden Manly. Bondis weltberühmter Strand ist der Tummelplatz für Rucksackreisende, spontan Reisende (Flashpackers) und Modefreaks. Es gibt belebte Bars, fantastische Cafés und lokale Märkte, ganz zu schweigen von den vielen besonderen Veranstaltungen während des gesamten Jahres, wie beispielsweise das Flickerfest im Januar und der Straßenlauf City to Surf im August. Ganz in der Nähe liegt Coogee, eine Oase an der Küste für Familien und Travellers. Schwimm in den historischen Wylies Baths oder spaziere auf dem atemberaubenden Weg entlang der Küste zur Bucht Gordons Bay, die für ihre ausgezeichneten Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten berühmt ist. Auf der anderen Seite des Hafens liegt das malerische Viertel Manly ​, das von Circular Quay nur eine entspannte halbe  Stunde Fahrt mit der Fähre entfernt ist. Tagsüber ist es ein beliebter Ort für Surfer, aber so richtig lebhaft wird es in Manly erst nach der Abenddämmerung, wenn du zwischen Wein-Bars, Strandkneipen und Hamburger-Restaurants mit sandigen Füßen umherschlendern kannst.


Glebe, Newtown und Kings Cross, Sydney

Sappho Books and Cafe, Glebe, Sydney, New South Wales

Willst du mitten im Getümmel bleiben? Dann mach dich auf in die Stadtteile Glebe, Newtown oder Kings Cross. Nur eine kurze Busfahrt vom Stadtzentrum entfernt liegt Glebe. Hier triffst du auf eine bunte Mischung an Studenten, Akademikern, Aktivisten und New-Agern. Der beliebte Samstagsmarkt ist eine Fundgrube für gebrauchte Modeartikel, während in der Glebe Point Road Bio-Läden und gemütliche Coffee Shops angesiedelt sind. Diese bunte Mischung geht im nahe gelegenen Newtown weiter. Wirf einen Blick auf die unerschöpfliche Vielfalt an ethnischen Restaurants, gayfriendly Bars und exzentrischer Straßenmode. Wenn Schlaf für dich nicht so wichtig ist, dann begib dich nach Kings Cross, wo sich die meisten von Sydneys Nachtklubs befinden. Das etwas düstere Rotlichtviertel liegt gleich in der Nähe des eleganten, baumgesäumten Potts Point und der am Wasser gelegenen Elizabeth Bay mit Delikatessengeschäften, Wein-Bars, Restaurants und Art-Deco-Apartments.


Northbridge, Fremantle und Cottesloe Beach, Perth

Cottesloe Beach, Perth, Western Australia

Northbridge ist mit seinen vielen günstigen Hotels, dem großartigen Nachtleben und preisgünstigen Essgelegenheiten Perths größter und besonders für Rucksackreisende interessanter Bezirk. Probier die hervorragenden Restaurants in der Gegend der James Street, Lake Street und William Street oder in den nahe gelegenen Vorstädten Leederville und Subiaco. Der malerische historische Hafen von Fremantle, oder „Freo“, quillt über mit Kunstgalerien, Märkten und einer pulsierenden Live-Musik-Szene. Hol dir einen Happen bei einem der vielen Imbisswagen und spül ihn mit einem Kaffee in der berühmten Zone „Cappuccino Strip“ herunter. Fremantle ist auch der angesagte Platz für saisonal wechselnde Biere. Schau bei Little Creatures, The Monk oder The Norfolk Hotel vorbei. Wenn du ein wahrhafter Strandfan bist, wird es dir sicherlich gefallen, in einem der günstigen Hotels entlang des Cottesloe Beach zu übernachten. Verbringe deine Tage mit Schwimmen, Schnorcheln und Surfen, bevor du von einem Strand-Pub aus den Sonnenuntergang im Indischen Ozean bewunderst.


Fitzroy und St Kilda, Melbourne

Brunswick Street, Fitzroy, Melbourne, Victoria

Melbourne wird häufig Australiens Kulturhauptstadt genannt; hier gibt es eine dynamische Live-Musik-Szene, bis spät in die Nacht hinein geöffnete Bars und mit Cafés und Coffee Shops gesäumte Gassen in der Innenstadt. Schlender das Kopfsteinpflaster der Gassen in der Nähe der Flinders Street Station hinunter, um einzigartige Läden, Restaurants im Freien und die fantastische Straßenkunst zu entdecken. In der AC/DC Lane kannst du sogar einen Banksy sehen. Begib dich auf eine 20-minütige Straßenbahnfahrt vom Stadtzentrum zur unkonventionellen Brunswick Street in Fitzroy. Mach dich zum Mittagessen zur Vegie Bar auf, bevor du die Läden mit Vintage-Mode und den an Wochenenden geöffneten Rose Street Artists’ Market besuchst. Vom Stadtzentrum aus kommst du auch mit der Straßenbahn in 30 Minuten zum Strandviertel St Kilda. Miete ein Fahrrad und radel die 40-minütige Rundfahrt, um die bunten Brighton Badehäuschen zu sehen. Nach deiner Rückkehr nach St Kilda genießt du im Radio Mexico leckeres mexikanisches Essen, bevor du im bei den Einheimischen als „The Espy“ bekannten Esplanade Hotel ein Konzert besuchst. 

Fortitude Valley, Brisbane, Queensland

In Fortitude Valley, von den Einheimischen schlicht Valley genannt, findest du Brisbanes Gegenkultur und pulsierendes Nachtleben. Die einst schlichten Straßen sind nun von Modeboutiquen, Theatern, Veranstaltungsorten für Live-Musik und jeder Menge toller Locations zum Essen und Trinken gesäumt. Trotz Gentrifizierung gibt es dort noch eine facettenreiche kulturelle Gemeinschaft und künstlerischen Flair. Besorg dir in Chinatown eine Portion Dumplings (Teigtaschen) oder entdecke abseits der Geschäftsstraße griechische und italienische kulinarische Inseln. Lokale Designer verkaufen ihre Artikel in den Boutiquen entlang der Ann Street und der Brunswick Street; und um Programmkino-Filme zu sehen, ist. die James Street der richtige Ort. Hier findest du jede Menge günstige Hotels und viele Kneipen und Bars halten für Rucksackreisende Sonderangebote parat. 


Mitchell Street, Darwin

Fannie Bay, Darwin, Northern Territory

Die Szene der Rucksackreisenden in Darwin ist sehr lebhaft und kommt vor allem an der Mitchell Street voll zur Geltung. Dort reihen sich im kompakten Stadtzentrum palmengesäumte günstige Hostels, Hotels, Bars, Cafés und Reisebüros aneinander. Du wirst hier viele andere Traveller antreffen, die von hier aus ihren Ausflug in den Kakadu Nationalpark ​​​​​​ planen und sich in einer der vielen Kneipen und Bars eine Abkühlung von der täglichen Hitze holen.  Mitchell Street ist nur 15  Minuten mit dem Zubringerbus vom Flughafen entfernt. Wenn du erst einmal dort bist, wirst du nicht mehr weg wollen! Pool-Bars, Freiluft-Pubs und preisgünstige Restaurants sind überall in der Nähe. Einer der Viele Reiseveranstalter wird dir dabei behilflich sein, einen Tagesausflug zu den Tiwi Islands oder dem üppigen Litchfield Nationalpark zu buchen.

 

East End, Adelaide

Adelaide Central Market, Adelaide, South Australia

Vom weltoffenen East End aus kannst du die meisten von Adelaides Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Besuche die Galerien, Museen und eleganten Gebäude im Kolonialstil entlang der North Terrace oder miete ein Fahrrad und fahre durch den Rymill Park und den Botanischen Garten. Hier findet jeden März das internationale Musikfestival WOMADelaide statt. In dieser Gegend gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, gut essen zu gehen. Begib dich in die Rundle Street um zu angesagten Boutiquen, Cafés, Wein-Bars und Restaurants zu gelangen, oder zur Gouger Street um preisgünstige asiatische Schlemmereien zu genießen. Was frische Erzeugnisse angeht, ist der Central Market unschlagbar.


Esplanade, Cairns

Esplanade, Cairns, Queensland

Cairns ist eine ganz ungenierte Party-Stadt und die acht Häuserblocks zwischen der Uferpromenade am Ozean und der McLeod Street beherbergen einen ständig belebten Party-Bezirk. An der Uferpromenade selbst reihen sich hochwertige Hotels, Restaurants und Bars aneinander, während die dahinter liegenden Straßen voll von eher preiswerteren Lokalen sind. Zieh von einer Hotel-Pool-Bar zur anderen, genieß Live-Musik in einem Biergarten oder tanz in einer Cocktail-Lounge oder einem Club zu der Musik lokaler DJs. Und für das Frühstück am nächsten Morgen erwarten dich ebenfalls zahlreiche Optionen. Du brauchst nicht lange zu suchen, wenn du einen geführten Ausflug zum Great Barrier Reef und dem als UNESCO-Welterbe anerkannten Daintree Regenwald machen möchtest. 


Salamanca Place, Hobart

Salamanca Market, Hobart, Tasmania

Die georgischen Lagerhäuser von Salamanca Place wurden zu Galerien, Theatern, Cafés, Bars und Restaurants sowie unzähligen Unterkunftsmöglichkeiten umgewandelt. Schau dir auf den lebhaften Samstagsmärkten die Werke heimischer Künstler an, erlebe im Salamanca Arts Centre eine örtliche Band oder trink in einem historischen Pub ein großes Glas tasmanisches Bier. Unten an der Küste findest du eine weitere beliebte Restaurant-Meile. Such dir einen Hafendamm aus und genieße frische tasmanische Meeresfrüchte, während im Hintergrund das sanfte Flattern der Segel an den Bootsmasten zu hören ist.


Byron Bay

Byron Bay, New South Wales

Wenn du entlang Australiens Ostküste reist, ist ein Zwischenaufenthalt in Byron Bay mit seinen herrlichen Stränden, dem New-Age-Lifestyle und der energiegeladenen Musik-Szene sicherlich einen Besuch wert. Die sagenhaften Wellen entlang der Stränden von Pass und Wategos ziehen schon seit vielen Jahren Surfer an, aber auch Künstler, Schriftsteller, Hippies und Heiler sind hier zu Hause. Mach auf jeden Fall eine Wanderung entlang des Cape Byron Walking Track zum Leuchtturm an Australiens östlichstem Punkt, bevor du zum Brunch in eines der zahllosen Cafés Byrons gehst. Jedes Jahr strömen viele Besucher nach Byron, um das Bluesfest während des langen Osterwochenendes (fällt normalerweise in den späten März oder frühen April) und Splendour in the Grass im Juli zu besuchen, bei denen renommierte internationale und australische Musiker auftreten.

Neuigkeiten

VISA-INFORMATIONEN