Site Requires Javascript - turn on javascript!

Good Food MonthOktober 1 - 31

  • Sydney
  • Kunst & Kultur
  • New South Wales
  • Sport
Für Gourmets gibt es keinen besseren Monat für einen Besuch in New South Wales.

1. – 31. Oktober 2016
New South Wales

Australien bietet das ganze Jahr über eine dynamische Gourmet-Szene, aber der Oktober ist mit Küchenchefs, Gastronomen und Providoren, die in New South Wales ihr Gourmet-Angebot präsentieren, der Höhepunkt. Der Monat ist voll gepackt mit einmaligen Dinnern, herrlichen Frühstücks-, Mittags- und Dessertangeboten, mobilen Events, glamourösen Partys, Gemüseanbau-Workshops, Vorträgen über Essen und Night Markets.

Gründe für einen Besuch

1. Der Sydney Morning Herald Good Food Month ist Teil von Australiens größtem Gourmet-Festival (ähnliche Events finden im Juli in Brisbane, im Oktober in Canberra und im November in Melbourne statt). Lernen Sie die moderne australische Küche mit Kostproben in ganz Sydney und dem Rest des Staates kennen.

2. Zu den beliebtesten Veranstaltungen des Good Food Month gehören die Night Noodle Markets in Hyde Park North im Stadtzentrum. Tausende hungriger Gäste kommen im Laufe des Monats in den Park, um authentische asiatische Straßenküche wie Schweinefleischbällchen, Pad Thai, Entenpfannkuchen und Suppenknödel im Shanghaier Stil begleitet von australischen Weinen zu probieren. Unser Tipp? Machen Sie sich früh auf den Weg, um lange Warteschlangen zu vermeiden und suchen Sie sich den perfekten Open-Air-Platz unter den blinkenden Lichterketten.

3. Das günstige Let’s Do Lunch ist ein fester Termin im Kalender des Good Food Month. Genießen Sie in einem der führenden Restaurants der Stadt unter der Woche ein Gourmet-Mittagessen (und dazu ein Glas Wein, Bier oder Mineralwasser) zu einem Schnäppchenpreis.

4. Parramatta liegt im geografischen Herzen Sydneys. Nehmen Sie einen Vorortzug oder eine Fähre vom Circular Quay zu den Parramatta Lanes – ein Festival-Event, das für vier Tage verborgene Plätze in Parramatta mit Multikulti-Imbissen, mobilen Bars, Musikern und standortspezifischen Installationen verwandelt.

5. Nichts lieben die Australier mehr als ein gutes Barbecue – was läge also näher, als den Good Food Month mit einer kleinen Barbecue Madness zu starten? Erleben Sie, wie gut Grillfleisch sein kann, wenn die besten kulinarischen Talente Sydneys die Grillzange in die Hand nehmen.

6. Frühstück (oder „Brekkie“, wie die Australier sagen) ist wieder total angesagt: Genau deshalb steht jetzt auch der Breakfast Club auf dem Event-Kalender des Festivals. Die Top-Cafés von Sydney bieten an den Wochentagen spezielle Frühstücksmenüs an, eine Tasse Tee oder Kaffee ist dabei im Preis enthalten.

7. Ernsthafte Gourmets werden sich die Dienstage freihalten, um an einem der berühmten Hats Off Dinners des Festivals teilzunehmen. An diesen Tagen lassen die ausgewählten Chefköche, die mit einer (oder zwei oder drei) der begehrten Kochmützen des The Sydney Morning Herald Good Food Guide ausgezeichnet wurden, ihre regulären Menüs links liegen und bereiten einige wirklich umwerfende Gerichte zu. In den vergangenen Jahren waren diese Dinner bereits eine Hommage an alles, von der bescheidenen Kartoffel über italienische Hochzeitsbankette bis zur berühmten Extravaganz von Marie Antoinette.

8. Quälender Hunger am späten Abend ist in Sydney manchmal schwer zu stillen – aber nicht so im Oktober, wenn ein vielfältiges Spektrum von Restaurants im Rahmen des Good Food Month’s Supper Club auch nach 21 Uhr köstliche Snacks anbietet. 2013 umfassten diese Angebote alles vom Sushi zum Selbermachen bis zur Schalottenpfannkuchenpizza mit Kokosnusstee mit würzigen Krabbenburgern und Camembert mit Portmarmelade und mit Asche gewürzten Crackern.

Darauf sollten Sie achten

Halten Sie die Augen offen nach Veranstaltungen mit internationalen Chefköchen, die extra für das Festival eingeflogen sind. Der Chefkoch, Gastronom, TV-Star und äußerst erfolgreiche Kochbuch-Autor Yotam Ottolenghi, dessen Name ein Synonym für abenteuerliche Speisen mit nahöstlichen Einflüssen als Ausgangspunkt ist, war 2014 zu Gast. Ottolenghi organisierte eine Reihe von Frühstücken, Mittag- und Abendessen im Rahmen des Good Food Month in Sydney und Melbourne.

Anreise

Fliegen Sie nach Sydney und lassen Sie sich von Ihrer Nase zum nächsten Event des Good Food Month führen. Viele teilnehmende Restaurants konzentrieren sich im Stadtzentrum und den angrenzenden Vororten wie Surry Hills, Darlinghurst und Paddington. Regionale Events in den Blue Mountains, Wollongong und Newcastle erreichen Sie per Zug vom Central Station.

Weitere Details

www.goodfoodmonth.com
#goodfoodmonth

Weitere Urlaubsideen

Schauen Sie sich in Ihrer Nähe um und lassen Sie Ihre Urlaubspläne davon inspirieren.

Top-10-Aktivitäten in Sydney

Top-10-Aktivitäten in Sydney

Sydneys Surfstrände, der traumhafte Naturhafen und das Sydney Opera House sind einmalig. Neben diesen von Menschenhand geschaffenen Wahrzeichen besticht Sydney zudem durch Natur pur. Wunderschöne öffentliche Gärten, unberührte Küstenlandschaften und die vorgelagerten Hafeninseln laden zum Entspannen ein. Ein hervorragendes öffentliches Nahverkehrssystem sowie individuell zusammengestellte Touren machen den Besuch in Sydney zu einem angenehmen Erlebnis.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Drei tolle Tage in Sydney

Drei tolle Tage in Sydney

Entdecken Sie den Hafen, die Strände und die Innenstadtviertel dieser ausgelassenen Stadt. Beobachten Sie von der Harbour Bridge aus, wie der Tag anbricht oder wie die Sonne hinter dem Opernhaus versinkt. Besuchen Sie an der Wooloomooloo Finger Wharf eins der erstklassigen Restaurants oder erleben Sie eine Theater- oder Tanzaufführung entlang der sanierten historischen Kais von Walsh Bay. Nehmen Sie die Fähre nach Manly, wandern Sie entlang der atemberaubenden Meeresklippen von Bondi nach Bronte oder entspannen Sie sich in einem Biergarten mit Blick auf den Hafen in Watsons Bay. Entdecken Sie den unverwechselbaren Charakter der Stadtteile Surry Hills, Kings Cross, Glebe, Newton oder Balmain. Entspannen Sie sich an Ihrem letzten Tag auf den Weingütern, in den Restaurants oder in einem Day Spa im Hunter Valley.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Hunter Valley

Hunter Valley

Das Hunter Valley in New South Wales ist das älteste Weinanbaugebiet Australiens. Daneben ist es für seine gehobenen Restaurants, Kochschulen, Galerien, Wellness-Resorts und Golfanlagen bekannt. Käse- und Wurstwaren, handgemachte Schokolade, Milcherzeugnisse, Sauerteigbrot und Olivenöl können Sie hier direkt beim Erzeuger kosten. Nehmen Sie an einem Expertenkurs mit Weinverkostung teil oder probieren Sie in Eigenregie eine breite Auswahl von Weinen der über 150 Winzer. Nach einem solchen Schlemmererlebnis tut etwas frische Luft gut - beispielsweise eine Runde Golf, eine Heißluftballonfahrt oder ein Hubschrauberflug oder auch ein Streifzug durch die vielen Antiquitätenläden und Kunstgalerien der Region.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Blue Mountains

Blue Mountains

Die zum Weltkulturerbe gehörenden Blue Mountains bieten eine Million Hektar Sandsteinklippen, Buschland, Wasserfälle und Eukalyptuswälder. Besuchen Sie die Wentworth Falls, die Three Sisters oder die Jenolan Caves. Wandern Sie von Kanangra nach Katoomba oder über den Six Foot Track nach Katoomba. Genießen Sie die Restaurants, Unterkünfte, Künste und Veranstaltungen der Region.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite