Die Geschichte von Australien.

Erfahren Sie etwas über die Geschichte von Australien, die Geschichte der Ureinwohner, britische Siedler und die australische Geschichte und Politik ab dem 20. Jahrhundert, einschließlich des 1. und 2. Weltkriegs. Die Geschichte von Australien.
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Australiens Geschichte

Erfahren Sie etwas über die Geschichte von Australien, die Geschichte der Ureinwohner, britische Siedler und die australische Geschichte und Politik ab dem 20. Jahrhundert, einschließlich des 1. und 2. Weltkriegs.



Australiens frühe Geschichte

Australiens Ureinwohner haben die älteste kontinuierliche Kultur der Welt. Es wird angenommen, dass sie mit Ihren Booten vor mindestens 50.000 Jahren hier landeten.

Zur Zeit der europäischen Besiedelung lebten bis zu einer Million Ureinwohner als Jäger und Sammler auf dem Kontinent. Sie waren über 500 verschiedene Clans, oder ‘Nations’ verstreut, die etwa 700 Sprachen kannten. Jeder Clan hatte eine spirituelle Beziehung zu seinem Land, unternahm jedoch weite Wanderungen, um Wasser und saisonale Produkte zu finden und zu handeln, sowie für rituelle Zusammenkünfte. 

Trotz der Diversität ihrer Heimatgebiete, von Outback-Wüsten bis hin zu tropischen Regenwäldern, teilen alle Ureinwohner ihren Glauben an die Traumzeit, oder ‘Tjukurrpa’. Nach den Mythen der Aborigines schufen die Geister der Ahnen alles Leben und verbinden fortdauernd Vergangenheit, Gegenwart, Menschen und Land. Traumgeschichten erzählen von den Reisen der spirituellen Ahnen und werden über Lieder, Tänze, Malereien und erzählte Geschichten weitergegeben.

Es gibt viele Mögliichkeiten Australiens indigene Kultur kennenzulernen, insbesondere in Nordaustralien. Unternehmen Sie eine Tour durch den weltberühmten Kakadu National Park mit über 5.000 Felsenkunststätten, die 20.000 Jahre alt sind. Oder nehmen Sie an einem vom Volk der Kuku Yalanji geführten Dreamtime Walk durch die üppigen Regenwälder der Mossman Gorge teil, 80 Kilometer nördlich von Cairns.

Die britische Kolonisation Australiens

Etliche Europäische Entdecker segelten bereits im 17. Jahrhundert an die Küsten Australiens, damals als New Holland bekannt. Aber es hat bis 1770 gedauert, bis Captain James Cook an der Ostküste landete und diese für die britische Krone beanspruchte. Der neue Außenposten wurde zur Nutzung als Strafkolonie bestimmt, und am 26. Januar 1788 lief die sogenannte First Fleet mit elf Schiffen und 1.500 Personen an Bord – davon die Hälfte Strafgefangene – in  Sydney Harbour ein. Bis zum Ende der Strafgefangenentransporte 1868 kamen 160.000 Männer und Frauen als Strafgefangene nach Australien.

Freie Siedler strömten ab den 1790er Jahren ins Land, für die Sträflinge war das Leben jedoch hart. Erneut straffällig gewordene Männer wurden brutal ausgepeitscht und konnten für kleinere Vergehen wie Diebstahl gehängt werden. Frauen waren eins zu fünf in der Unterzahl und lebten in ständiger Bedrohung vor sexueller Ausbeutung. 

Die Kolonisation Australiens hatte verheerende Auswirkungen auf die Urbevölkerung, mit dem Verlust ihres Landes, Krankheit und Tod durch bis dato unbekannte Seuchen sowie der Zerstörung ihres traditionellen Lebensstils und ihrer Praktiken. 

Einwanderer nehmen den gesamten Kontinent in Besitz

Bereits in den 1820er Jahren hatten viele Soldaten, Beamte und freigelassene Strafgefangene das Land, das sie von der Regierung erhalten hatten, in florierende Farmen verwandelt. Die Nachricht, dass es billiges Land in Australien gibt und Arbeitskräftemangel herrscht, brachte mehr und mehr Schiffsladungen abenteuerlustiger Einwanderer aus Großbritannien hierher. Siedler oder sogenannte „Landnehmer“ begannen damit, immer tiefer in die Gebiete der Aborigines vorzudringen und oftmals mit Waffengewalt nach Weideland und Wasser für ihr Vieh zu suchen.

1825 ließ sich eine Gruppe von Soldaten und Strafgefangenen in dem Gebiet des Yuggera-Stamms nieder, ganz in der Nähe der heutigen Stadt BrisbanePerth wurde 1829 von Engländern besiedelt und 1835 segelte ein Landnehmer nach Port Phillip Bay und wählte somit den Standort für Melbourne. Zur gleichen Zeit siedelte sich eine private britische Firma, die stolz darauf war, keine Verbindung zu Strafgefangenen zu haben, im heutigen Adelaide in Südaustralien an.

Der Goldrausch bringt Wohlstand, Zuwanderer und Aufstände

1851 wurde in New South Wales und Zentral- Victoria  Gold entdeckt, was Tausende hoffnungsvoller Goldsucher aus den anderen Bundesstaaten anlockte. Ganze Schiffsladungen Goldsucher aus China sowie ein bunter Haufen von Unterhaltungskünstlern, Kneipiers, Schnapsverkäufern und Quacksalbern aus der ganzen Welt kamen hinzu.

In Victoria führte 1854 der Versuch des britischen Gouverneurs, Ordnung herzustellen, indem er eine monatliche Lizenz und streng durchgreifende Soldaten einsetzte, zu dem blutigen Aufstand der Eureka Stockade gegen die Obrigkeit. Die Goldsucher verloren den Aufstand, jedoch wurden ihnen mehr Rechte zugestanden, und 1854 wurde ein Gesetz erlassen, das jedem Goldsucher, der eine Lizenz vorweisen konnte, das Recht zur Wahl und zur Kandidatur für das Parlament einräumte. Viele Historiker erachten das als den Beginn der australischen Demokratie.

Australien wird zur Nation

Australiens sechs Bundesstaaten wurden am 1. Januar 1901 eine Nation unter einer einzigen Verfassung. Heute wird die australische Gemeinschaft von Menschen aus über 200 Ländern gebildet und in australischen Familien werden über 300 Sprachen gesprochen.

Australier ziehen in den Krieg

Der Erste Weltkrieg hatte einen niederschmetternden Effekt auf Australien. 1914 gab es weniger als drei Millionen Männer, aber fast 420.000 von ihnen meldeten sich freiwillig in den Krieg. Ungefähr 60.000 fielen und Zehntausende wurden im Kampf verwundet. Als Gegenleistung führte die australische Regierung das ‘Soldier Settler Scheme’ ein, das heimkehrenden Soldaten Land zur Bewirtschaftung und finanzielle Mittel gewährte.

Das Kriegsende läutete die ‘Goldenen Zwanzigerjahre’ ein und damit erreichte Australien auch ein Schwung an neuen Autos, amerikanischem Jazz und Kino und einer Begeisterung für das Britische Empire. Als die Große Depression 1929 Australien erreichte, weitete sich die soziale und wirtschaftliche Kluft aus und viele Finanzinstitutionen des Landes scheiterten. Sport war eine Ablenkung für die Nation und Sporthelden wie das Rennpferd Phar Lap und der Cricket-Spieler Donald Bradman erlangten fast schon mythischen Status.

Während des Zweiten Weltkriegs trugen die australischen Soldaten maßgeblich zum Sieg der Alliierten in Europa, Asien und dem Pazifik bei. Die Generation, die am Krieg teilnahm und überlebte, war erfüllt von Stolz.

Neue Australier kommen in einem Nachkriegs-Boom an

Im Laufe des Krieges waren viele Arbeitsplätze für Frauen geschaffen worden und die Anzahl der dadurch beschäftigten Frauen wuchs schnell. Nach Kriegsende 1945 kamen hunderttausende von Einwanderern aus ganz Europa und dem Nahen Osten nach Australien, von denen viele Arbeit im boomenden Produktionssektor fanden. 

Australiens Wirtschaft wuchs in den 1950er Jahren und viele national bedeutsame Projekte wie der Bau des Snowy Mountains Hydroelectric Scheme und des Sydney Opera House wurden realisiert. Die internationale Nachfrage nach Australiens wichtigsten Exporten wie Metall, Wolle, Fleisch und Weizen wuchs und auch die vorstädtischen Gegenden Australiens gelangten zu Wohlstand. Der Anteil an Hausbesitzern stieg von gerade einmal 40 Prozent im Jahr 1947 auf über 70 Prozent in den 1960er Jahren.

​​​​​​​​​Australien wir lockerer

Australien wurde von der revolutionären Atmosphäre der 1960er mitgerissen. Australiens neue ethnische Vielfalt, die wachsende Unabhängigkeit von Großbritannien und der allgemeine Widerstand gegen den Vietnamkrieg schufen eine Atmosphäre politischer, wirtschaftlicher und sozialer Veränderung.  

1967 stimmte die überwiegende Mehrheit der Australier in einem nationalen Referendum für die Schaffung von Gesetzen durch die Bundesregierung, die beinhalten, dass Australiens Aborigines in zukünftigen Volkszählungen mit eingeschlossen werden. Das Ergebnis war der Höhepunkt einer erfolgreichen Reformkampagne von sowohl weißen Australiern als auch Aborigines.

1972 wurde die Australian Labor Party unter der idealistischen Führung des Anwalts Gough Whitlam an die Macht gewählt und beendete die Nachkriegsherrschaft der Koalition aus Liberalen und der Country-Partei. Diese neue Regierung beendete in den drei darauf folgenden Jahren die Wehrpflicht, schaffte Universitätsgebühren ab, führte eine kostenlose, allgemeine Krankenversicherung ein, gab die White-Australia-Richtlinien auf, förderte Multikulturalismus und führte die Scheidung ohne Schuldfrage sowie die Lohngleichheit für Frauen ein.  

Dennoch wurde 1975 aufgrund der Inflation und eines Skandals die Regierung durch den Governor-General aufgelöst. In den darauf folgenden Wahlen erlitt die Labor Party schwere Verluste und die liberal–nationale Koalition regierte bis 1983.

Seit den 1970ern: Australische Politik

Zwischen 1983 und 1996 führten die Hawke-Keating Labor-Regierungen eine Reihe wirtschaftlicher Reformen ein, darunter die Deregulierung des Bankwesens und die Freigabe des Wechselkurses für den Australischen Dollar. 

1996 gewann eine von John Howard angeführte Koalitionsregierung die Wahlen und wurde 1998, 2001 und 2004 wiedergewählt. Die liberal-nationale Koalitionsregierung präsentierte eine Reihe von Reformen, darunter Änderungen im Steuersystem und dem Arbeitsrecht. 

2007 gewann die von Kevin Rudd geführte Labor Party die Wahl und widmet sich seit ihrem Regierungsantritt Fragen des Arbeitsrechts, dem Klimaschutz sowie Gesundheits- und Bildungsthemen. Drei Jahre später wurde Kevin Rudd von Julia Gillard abgelöst, die zur ersten Frau im Amt des Prime Minister Australiens wurde.

2013 kam eine von Tony Abbott geführte neue Koalitionsregierung ins Amt. Im September 2015 wurde Abbott bei der Wahl um die Führungsspitze von Malcolm Turnbull besiegt, der in einer allgemeinen Wahl im Juli 2016 wiedergewählt wurde.

Planen Sie Ihre Reise nach Australien.

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading