Highlights der tasmanischen Wildnis

Entdecken Sie die grandiose Schönheit von Tasmaniens 17 Nationalparks. Highlights der tasmanischen Wildnis
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Highlights der tasmanischen Wildnis

Entdecken Sie die grandiose Schönheit von Tasmaniens 17 Nationalparks.

Viele davon sind Teil der zum Weltnaturerbe gehörenden Wildnis, die 20 Prozent der Insel einnimmt.  Erklimmen Sie die Hazard Ranges und bestaunen Sie die atemberaubende Wineglass Bay im Freycinet Nationalpark.  Betrachten Sie Ihr Spiegelbild im Dove Lake und wandern Sie auf dem Overland Track im Cradle-Mountain-Lake St. Clair Nationalpark.  Machen Sie eine Buschwanderung durch den Gondwanischen Regenwald und entdecken Sie den aus dem 18. Jahrhundert stammenden Französischen Garten von Recherche Bay im South West Nationalpark.  Besuchen Sie Russell Falls, die hohen Sumpf-Eukalyptushaine und Skigebiete im Mount Field Nationalpark.  Der ruhige Gordon River lädt zu einer eher gemächlichen Fahrt ein, während der Franklin River, im Franklin-Gordon Wild Rivers Nationalpark, sich ideal für eine Wildwasserfahrt eignet.  Aber wie auch immer Sie Tasmaniens Naturwunder erleben - die Abreise dürfte Ihnen schwer fallen.

Wineglass Bay, TAS

Fünf Erlebnisse in Tasmanien, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

1. Freycinet Nationalpark und Wineglass Bay

Übernachten Sie in der ruhigen Coles Bay am Eingang zum Freycinet National Park und machen Sie ausgedehnte Spaziergänge zur Wineglass Bay. Halten Sie die perfekten Konturen der Bucht auf Ihrer Kamera fest, schwimmen Sie, schnorcheln Sie, fischen Sie, oder fahren Sie mit dem Kajak hinaus und blicken Sie auf den traumhaften, weißen Strand zurück. Bestaunen Sie die vielfältige Tierwelt: Beutelmarder, Wallabys, Wombats, Weißbauch-Seeadler und viele mehr. Unternehmen Sie einen Spaziergang zum Aussichtsplateau Wineglass Bay Lookout und genießen Sie die atemberaubende Aussicht sowie den Blick auf die spektakulären steilen, pink-grauen Granitfelsen der Hazard Ranges. Wandern Sie am Ufer entlang oder fahren Sie mit dem Boot hinaus und tauchen Sie in kristallklarem Wasser – ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis.

2. Cradle-Mountain-Lake St Clair Nationalpark

Machen Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit, in dieser Millionen Jahre alten Wildnis, ein paar Autostunden von Launceston. Spazieren Sie am Dove Lake an Wasserfällen vorbei und durch King Billy Pinienwälder zu den schroffen Gipfeln des Cradle Mountain. Wer eine echte Herausforderung sucht, findet sie auf dem 80 Kilometer langen Overland Track der bis nach Lake St Clair, Australiens tiefstem natürlichem See, im Süden führt. Auf dem Weg haben Sie Gelegenheit Mount Ossa, Tasmaniens höchsten Berg, und eine über 60 Millionen Jahre alte Buchenart zu bestaunen. Spazieren Sie an idyllischen Flüssen und durch dichten, alt gewachsenen Regenwald auf dem Enchanted Walk oder widmen Sie den größten Teil Ihres Tages dem Erreichen des Gipfels. Andere beliebte Wanderwege locken mit Fußmärschen von einer bis fünf Stunden, zum Beispiel am Mount Campbell, Hanson's Peak, Twisted Lakes, Lake Rodway, Lake Lilla und Ballroom Forest.

Southwest National Park, Tasmania

3. Southwest Nationalpark

Sehen Sie sich von Hobart aus den gewaltigen Scotts Peak Dam und die hohen Gipfel von Mount Anne, Mount Eliza und der Western Arthurs vom Ufer des Lake Pedder an. Oder machen Sie einen Rundflug über die 608.000 Hektar des Gondwanischen Regenwalds, quer gewachsenen Buschwerks und der seltenen Huon-Pinien. Spazieren Sie über die Staumauer des Gordon Dam oder seilen Sie sich ab in seinen tiefen Abgrund. Zwischen Oktober und März können Sie bei Bathurst Harbour den gefährdeten und seltenen Orangebauchsittich erspähen. Bewundern Sie die mit Moos bewachsenen Bäume und die gewaltigen Baumstämme auf dem kurzen Creepy Crawly Nature Trail. Oder umrunden Sie in einer Tageswanderung den tiefen, vom Eis geformten, Lake Judd. Lassen Sie sich von einem der schwierigsten Terrains Australiens herausfordern auf den mehrtägigen Port Davey und South Coast Tracks, die zum abgelegenen Melaleuca führen wo Sie per Flugzeug abgeholt werden müssen. Fahren Sie mit dem Kajak zur Recherche Bay, wo Sie einen Französischen Garten aus dem 18. Jahrhundert, umgeben mit dichtem Wald und traumhaft weißem Strand vorfinden.

4. Mount Field Nationalpark

Nur eine Autostunde von Hobart entfernt befinden sich die drei Stufen der Russell Falls, üppige Farnwälder und einige der höchsten Bäume der Welt.  Machen Sie einen Spaziergang zu den Lady Barron Fällen vorbei an Lake Dobson,  palmenartigen Pandani und Sumpf-Eukalyptushainen auf dem Lady Barron Falls Circuit.  Erklimmen Sie die Hochland-Plateaus und Steilhänge des Tarn Shelf, wo sich eine traumhafte Aussicht auf die großen Seen und das Tal bietet.  Im April und Mai erstrahlen die Berghänge in goldenem, rotem und orangefarbenem Laub der Buche, Australiens einzigem Baum der sein Laub abwirft.  In den Wintermonaten von Juni bis August finden Sie kleinere Skigebiete für Langläufer inmitten der Snow Gum-Eukalypten und verkrüppelten Pinien.

Franklin-Gordon Wild Rivers National Park, TAS

5. Franklin-Gordon Wild Rivers Nationalpark

Machen Sie eine Fahrt auf dem majestätischen Gordon River von Strahan aus, einem an der Westküste gelegenen Fischerdorf.  Oder durchqueren Sie die dramatische Landschaft auf dem kurvigen Lyell Highway.  Dort haben Sie Gelegenheit zum White Water Rafting auf dem wilden Franklin River, vorbei an bewaldeten Tälern, tiefen Schluchten und von Gletschern geformten Bergen.  Erfahren Sie mehr darüber wie Umweltschützer diese Naturgewalt vor der Eindammung bewahrt haben, die ursprünglich zur Erzeugung von Wasserkraft geplant war.  Mit dem Boot können Sie auch die Picton und Huon Rivers bis fast nach Hobart erkunden.  Folgen Sie dem Donaghys Lookout Walk und genießen Sie die Aussicht auf den Franklin River und die Berggipfel.  Oder machen Sie eine mehrtägige Wanderung auf dem Frenchmans Cap Track, der Sie an Buttongrass-Ebenen, Gletschertälern und Regenwäldern aus uralten Huon- und King Billy Pinien vorbei führt.  Zielpunkt ist Lake Tahune am Fuße des hohen Frenchmans Cap, der eine der ältesten Gesteinsformationen Australiens aufweist.

Weitere Urlaubsideen

Schauen Sie sich in Ihrer Nähe um und lassen Sie Ihre Urlaubspläne davon inspirieren.

Tasmanische Wildnis

Tasmanische Wildnis

Erleben Sie die altehrwürdige Schönheit der zum Weltkulturerbe gehörenden Wildnis und Nationalparks Tasmaniens. Von Hobart aus können Sie Tierwelt und Wanderwege von Bruny Island erkunden und über die East Coast Escape zur Wineglass Bay im Freycinet National Park fahren. Launceston ist Ausgangsbasis für Wanderungen durch den Cradle-Mountain-Lake St Clair National Park und zu den ungezähmten Flüssen und Stromschnellen der Westküste.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Der Overland Track, Tasmanien

Der Overland Track, Tasmanien

Wandern Sie auf dieser berühmten 65 Kilometer langen Strecke ins Herz der zum Weltnaturerbe gehörenden tasmanischen Wildnis von Cradle Mountain zum Lake St Clair. Legen Sie den gesamten Overland Track in sechs Tagen zurück oder machen Sie kurze Ausflüge oder Tageswanderungen vom Cradle Mountain Visitor Centre und Dove Lake. Vergessen Sie nicht: Die komplette Wanderung erfordert gute Planung. Sie müssen beim Tasmania's Parks & Wildlife Service im Voraus buchen und ein gutes Zelt sowie einen warmen Schlafsack mitbringen. Zwar befinden sich entlang der Route acht einfache mit Öfen beheizte Hütten, aber es kann nicht garantiert werden, dass diese gerade frei sind. Die beste Wanderzeit ist zwischen November und April, wenn das Wetter milder und die Tage aufgrund der Sommerzeit länger sind. Im April haben Sie Gelegenheit, den spektakulären Farbwechsel der Buchen zu bewundern. Diese Wanderung ist nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern auch eine intensive Begegnung mit der Natur. Sie sehen Seen, Wälder und Schluchten, Berge und Moore, spektakuläre Wasserfälle sowie steile, felsige Gipfel.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Tasmanien-Rundfahrt, Tasmanien

Tasmanien-Rundfahrt, Tasmanien

Wineglass Bay und Cradle Mountain, Nationalparks und die Urlaubsorte Launceston, Stanley und Strahan erwarten Sie auf dieser atemberaubend schönen Tour an der tasmanischen Küste. Stechen Sie mit dem Kajak in See und bestaunen Sie Delfine, Wale und Fische im Freycinet National Park. Halten Sie auf dem Bay of Fires-Wanderweg Ausschau nach Kängurus und wandern Sie durch die zum Weltnaturerbe gehörende Wildnis des Cradle Mountain - Lake St. Clair National Park. Von den ruhigen Stränden im Osten bis zu den schroffen Bergzügen im Westen - diese Route ist etwas ganz Besonderes.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite
Launceston, Devonport und Burnie

Launceston, Devonport und Burnie

Die überschaubaren und malerischen Städte Tasmaniens, wie Launceston, Devonport und Burnie, haben Reisenden viel zu bieten. Entdecken Sie Restaurants, Galerien, Parklandschaften und historische Straßenzüge, lernen Sie die freundlichen Einheimischen kennen und erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Im Norden Tasmaniens liegen Launceston, die Heimat einer blühenden Kulturszene, und die Wildnis von Cataract Gorge. An der felsigen Nordwestküste der Insel können Sie den wunderschönen Hafen von Devonport und die quirlige Küstenstadt Burnie erkunden.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen Add to your favourites add favourite