Informationen für Backpacker

Bevor Sie sich aufmachen, Australien zu erkunden, eignen Sie sich am besten einige Backpacker-Weisheiten an, und zwar von den besten günstigen Unterkünften über WLAN-Optionen bis zu regionalen Spezialitäten, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Schauen Sie sich unsere Tipps an, um das Beste aus Ihrem Australien-Abenteuer zu machen. Informationen für Backpacker
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Informationen für Backpacker

Bevor Sie sich aufmachen, Australien zu erkunden, eignen Sie sich am besten einige Backpacker-Weisheiten an, und zwar von den besten günstigen Unterkünften über WLAN-Optionen bis zu regionalen Spezialitäten, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Schauen Sie sich unsere Tipps an, um das Beste aus Ihrem Australienabenteuer zu machen. 


Unterkunft

Wem es darum geht, eine preisewerte Unterkunft zu finden, bietet Australien eine große Auswahl.  ​​​​In jeder größeren Stadt und in den beliebten Reiseregioen gibt es Hostels, deren Angebot von Einzelzimmern über gemischte Schlafsäle bis hin zu Schlafzimmern für Paare reicht. Wenn Sie die spektakuläre Landschaft hautnah erleben möchten, können Sie in den Nationalparks oder auf einem der Campingplätze zelten. Zu den weiteren Optionen zählen Motels, Country Pubs (von rustikal bis romantisch) und Ferien-Apartments (eine kostengünstige Option für große Gruppen). 

Bei einem Aufenthalt auf einer Farm oder Outback-Station machen Sie nicht nur eine ganz besondere Australien-Erfahrung, Sie finden dort auch neue Freunde und erlernen neue Fertigkeiten.  ​Es ist eine tolle Möglichkeit, den australischen Busch mit anderen jungen Reisenden gemeinsam zu erleben. Wenn Sie Australien mit einem Working-Holiday-Visum besuchen und für einen Zeitraum von 88 Tagen bestimme Tätigkeiten in ländlichen Regionen Australiens ausgeführt haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Visum um weitere 12 Monate zu verlängern. Zu diesen Tätigkeiten gehören Ackerbau und Viehzucht, Fischerei, Holzwirtschaft und Bergbau. Weitere Informationen finden Sie unter border.gov.au

Sydney, New South Wales

Reisen im Land

Australien ist zwar ein riesiges Land, aber keine Sorge, es gibt viele einfache Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen. Wenn Sie große Entfernungen zurücklegen möchten (z. B.  von der Ost- an die Westküste), buchen Sie einen Flug mit einer der australischen Fluglinien, die alle größeren Städte sowie  die meisten regionalen Zentren anfliegen. Wer mehr Zeit mitbringt, um das Land zu erkunden, sollte sich ein Auto oder Wohnmobil mieten und die Landschaft auf einem der unvergesslichen  Roadtrips​​​​​​​​​​​​​​​​​ genießen. Öffentliche Buslinien wie z. B. Greyhound oder Premier bieten preiswerte Flexi-Pässe, mit denen Sie zwischen den Städten reisen und nach Wunsch ein- und aussteigen können. Für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Großstädte benötigen Sie eine aufladbare Karte, die Sie in den Transport Customer Servicecenter und Lebensmittelläden kaufen können.

Beachten Sie die Verkehrsregeln!

Machen Sie sich mit den Verkehrsregeln vertraut, bevor Sie Ihre Reise antreten. In Australien herrscht Linksverkehr, das Lenkrad befindet sich daher auf der rechten Seite des Fahrzeugs. In Städten und Ortschaften liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 50 km/h und 60 km/h und auf Land- und Schnellstraßen in der Regel bei 110 km/h. Es gelten Gesetze zu Fahren unter Alkoholeinfluß für Ihre Sicherheit und Fahrer und Mitfahrer müssen Sicherheitsgurte tragen. Die maximale Blutalkoholkonzentration (BAK) liegt bei 0,05 Promille. Für Fahrer, die noch keinen vollwertigen Führerschein oder einen Führerschein auf Zeit besitzen gilt eine Null-Promille-Regelung. Mit einem internationalen Führerschein können Besucher Fahrzeuge der entsprechenden Klasse fahren. Sie müssen, wenn Sie selbst fahren, immer Ihren internationalen Führerschein und den Führerschein Ihres Landes bei sich tragen. In Australien müssen Motorradfahrer und Radfahrer einen Helm tragen. 

Die Sehenswürdigkeiten

In Australien gibt es zahlreiche  Unternehmen, die speziell für junge, abenteuerlustige Reisende Touren anbieten, vor allem in beliebte Gebiete wie rund um  Uluru und das  Great Barrier Reef. Wenn Sie wenig Zeit haben oder alleine unterwegs sind, können Gruppenreisen eine praktische und kostengünstige Möglichkeit sein, die Sehenswürdigkeiten zu entdecken und andere Reisende zu treffen. Eine weitere  Alternative ​​​​​bieten die Hop-on/Hop-off-Busse, die Sie ohne die Einschränkungen einer organisierten Tour von A nach B bringen. Einige Unternehmen bieten Ermäßigungen für Studenten und Backpacker. 

Uluru-Kata Tjuta National Park, Northern Territory

Wie die Einheimischen essen.

Australien ist berühmt für seine frischen örtlichen Erzeugnisse und es gibt viele Möglichkeiten, diese zu genießen, ohne ein Vermögen auszugeben. Bauernmärkte werden in allen Großstädten abgehalten. Dort können Sie alles probieren: von Lemon Myrtle Eis über traditionell hergestellte Käsesorten bis hin zu tropischen Früchten. In den Großstädten gibt es zahlreiche Markthallen, die  ​​​​​​​ ​​​​​​allerlei ​ multikulturelle Gerichte anbieten. Wenn Sie eine Vorliebe für "Pulled Pork", Tacos oder süße Brötchen haben, können Sie bei einem Happen von einem der Food Trucks mit den Einheimischen plaudern. Wir haben eine ausgeprägte Kaffeekultur – genau genommen sind wir ein wenig besessen davon – daher können Sie in den meisten Cafés Expresso von guter Qualität erwarten. 

Australiens Nachtleben

Ganz gleich, ob Sie gesellige Biergärten, gemütliche Weinstuben, private Clubs oder pulsierenden Nachtclubs, die jenen in Europa um nichts nachstehen, bevorzugen, Australiens Nachtleben bietet Passendes für jeden Geschmack. In großen Städten, wie SydneyMelbourne und Brisbane, sind Ihre Möglichkeiten grenzenlos. Während Perth und Adelaide  berühmt für ihre alternative Musikszene sind,  ​​​​​​sind es in Darwin ​die tollen Pubs, die das Publikum anziehen. Genießen Sie in den kleineren Städten wie Byron Bay oder Cairns​ erstklassige Cocktails und gutes Essen an entspannten Orten. Die Gold Coast ​​​​ wird oft auch die Party-Hauptstadt von Australien genannt, denn jeden Sommer treffen sich hier die Australian High School Absolventen für die "Schoolies Week". 

Internetzugang & via Mobiltelefon

Sie werden in Australien keine Schwierigkeiten haben, ins Internet zu gelangen. In vielen Cafés, Restaurants und Fastfood-Ketten des Landes finden Sie öffentliche WLAN-Hotspots. Die meisten Hotels, Herbergen, Camping- und Caravan-Plätze bieten Internet vor Ort. Auch in den Städten und größeren touristischen Zentren gibt es Internet-Cafés. In sehr entlegenen Gebieten können Sie probieren, in den Community Ressource Centres (SFB) oder den örtlichen Bibliotheken ins Internet zu gehen. Empfang mit dem Mobiltelefon kann in abgelegenen Regionen oder im Outback schwierig sein.  

Arkaba, Flinders Ranges, South Australia

Abenteuer in Australien.

Australien ist ein wahrer Abenteuerspielplatz und bietet zahlreiche Aktivitäten, um Ihr Herz höher schlagen zu lassen. Abseilen in den Blue Mountains, mit dem 4WD durch Südaustraliens raue Landschaft der  Flinders Ranges oder eine Fahrt entlang der Great Ocean Road in Victoria.  Gehen Sie Wildwasser-Rafting in der zum Weltkulturerbe gehörenden Wildnis Tasmaniens oder flitzen Sie mit dem Jetboot durch die Horizontal Falls in Westaustralien. Möchten Sie Australiens Tierwelt hautnah erleben? Tauchen Sie im Käfig mit weißen Haien oder schwimmen Sie mit Seelöwen. In Australien gibt es keine Ausrede dafür, sich nicht ins Abenteuer zu stürzen. 

Finden Sie heraus, wo Backpacker essen und schlafen und nutzen Sie unseren "Führer zu den   Backpacker-Revieren Australiens".

Lassen Sie Reiseträume wahr werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading