Site Requires Javascript - turn on javascript!

Datenschutzrichtlinien

 

Geltungsbereich

Diese Richtlinie gilt für alle externen Parteien, insbesondere für Besucher der Webseiten und Social Media­Seiten von Tourism Australia, Abonnenten von Informations- und Werbematerial von Tourism Australia, sowie alle anderen Personen, deren personenbezogene Daten von Tourism Australia oder seinen Partnern erhoben, gespeichert und genutzt werden können. Diese Richtlinie gilt ebenso für den Umgang von Tourism Australia mit persönlichen Daten in allen seinen Büros (in Australien und weltweit).

 

Richtlinie

Tourism Australia ist sich bewusst, dass das Recht auf Datenschutz für jede Person von wichtiger Bedeutung ist, und stellt dies unter Beweis durch die Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (Privacy Act 1988) (Cth) sowie des Anti-Spam-Gesetzes 2003 (Cth).

 

WIE TOURISM AUSTRALIA PERSÖNLICHE DATEN ERHEBT

Tourism Australia erhebt personenbezogene Daten nur mit gesetzlichen und fairen Mitteln, wenn es vernünftigerweise erforderlich für die Dienstleistungen von Tourism Australia ist oder in direkter Verbindung mit diesen steht und nach den Bestimmungen des Tourism Australia Act 2004 (Cth). Es gehört zum üblichen Vorgehen von Tourism Australia, personenbezogene Daten direkt von Ihnen zu erheben, wenn Sie mit Tourism Australia zu tun haben, sei es telefonisch, brieflich, per E-Mail, persönlich oder online, insbesondere wenn Sie:

  • Eine Anfrage an Tourism Australia richten;
  • Ein Konto auf einer Tourism Australia Website registrieren;
  • Einen Newsletter oder ein Verzeichnis abonnieren, um Broschüren zu erhalten (z. B. über eine Tourism Australia Webseite);
  • Die Teilnahme an oder Ausstellung bei einem Tourism Australia Event beantragen;
  • An einer Werbeaktion oder einem Wettbewerb teilnehmen, z. B. bei einem Tourism Australia Event oder über die Tourism Australia Webseiten;
  • Sich zur Teilnahme am International Media Hosting Programm oder zum Aussie Specialist Programm anmelden;
  • Geschäftlich mit Tourism Australia zu tun haben (als Bewerber für eine Anstellung, als Mitarbeiter eines externen Dienstleisters von Tourism Australia, als Vertreter einer für Tourism Australia zuständigen Behörde, im Rahmen einer Transaktion oder wenn Sie Tourism Australia freiwillig personenbezogene Daten übermitteln).

Soweit dies praktisch möglich ist, können Sie wählen, ob Sie anonym bleiben oder ein Pseudonym annehmen wollen, wenn Sie mit Tourism Australia zu tun haben.

PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE VON TOURISM AUSTRALIA ERHOBEN WERDEN

Die Art von persönlichen Informationen, die Tourism Australia von Ihnen erhebt, hängt von der Art Ihrer Nutzung seiner Produkte und Dienstleistungen ab und kann Ihren Namen, Kontaktinformationen, fotografische Informationen, sowie Ihre Ansichten und Meinungen zu den Dienstleistungen und Reiseinformationen von Tourism Australia enthalten. Insbesondere:

  • Wenn Sie ein Reisebüro sind, das sich über eine Tourism Australia Webseite zum Aussie Specialist Programm anmeldet, werden Ihr Name, Geschlecht, Geburtstag, Ihre Berufsbezeichnung, E-Mail-Adresse und Unternehmenskontaktdaten erhoben;
  • Wenn Sie ein Tourist oder Individualreisender sind und sich registrieren, um Newsletters von Tourism Australia zu erhalten oder um ein Konto auf der Website von Tourism Australia zu eröffnen, mit dem Sie Ihren Web-Besuch individuell gestalten können, werden von Ihnen Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Altersgruppe und Informationen über die Art der von Ihnen gewünschten Urlaubsreise erhoben. Das dient dazu, dass Tourism Australia Ihnen Material von Interesse für Sie übermitteln kann.
  • Wenn Sie geschäftlich mit Tourism Australia zu tun haben, wird Tourism Australia generell nur Ihre geschäftlichen Kontaktdaten erheben (damit Tourism Australia mit Ihnen zu normalen geschäftlichen Zwecken in Verbindung treten kann). 
  • Tourism Australia erhebt auch personenbezogene Daten von seinen Mitarbeitern (einschließlich Stellenbewerbern) und Subunternehmern (Personalakten).
  • Wenn Sie eine Beschwerde einreichen, wird Tourism Australia generell von Ihnen Namen, Adresse oder E-Mail-Adresse und Details über die Beschwerde erheben.

WIE TOURISM AUSTRALIA PERSONENBEZOGENE DATEN NUTZT UND OFFENLEGT

Tourism Australia nutzt und veröffentlicht personenbezogene Daten einzig zu dem Zweck, zu dem sie erhoben wurden, oder in Einhaltung der Bestimmungen des Privacy Act. Wenn Sie sich beispielsweise auf einer Tourism Australia Website registrieren, um Informationen über Reisen nach Australien zu erhalten, wird Tourism Australia Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Ihnen diese Informationen zu senden. Andere Beispiele schließen die Nutzung oder Weitergabe zu folgenden Zwecken ein:

  • Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Publikationen oder Dienstleistungen; 
  • Marketingmitteilungen;
  • Beschwerdebearbeitung;
  • Forschung und Prognosen;
  • Zu Beschäftigungszwecken; und 
  • Zur Erfüllung spezifischer behördlicher oder gesetzlicher Aufgaben, beispielsweise zur Beantwortung einer Anfrage unter dem Gesetz zur Informationsfreiheit (Freedom of Information Act) 1982 oder dem Privacy Act.

Zu den Drittparteien, an die Tourism Australia Ihre personenbezogenen Daten weitergeben kann, gehören bundesstaatliche und territoriale Tourismusbehörden im Rahmen der Veranstaltung von Branchenevents, externe Dienstleister wie IT-Spezialisten, professionelle Berater, Verlagshäuser und Marketing- und Werbeagenturen, Ministerien des Commonwealth oder Geschäftspartner, mit denen Tourism Australia in formellen Vertragsbeziehungen steht.

Im Rahmen des Aussie Specialist Programms dürfen personenbezogene Daten nur mit dem Einverständnis der Teilnehmer in diesem Programm weitergegeben werden. Wenn Tourism Australia das Einverständnis eines Teilnehmers erhält, können dessen personenbezogene Daten an Organisationen weitergegeben werden, die in Verbindung mit der australischen Tourismusbranche stehen, wie Fluggesellschaften, Hotels, Reiseveranstalter und Produktlieferanten.

Tourism Australia wird personenbezogene Daten nicht zu anderen Zwecken nutzen oder weitergeben, als die, für die sie erhoben wurden, es sei denn:

  • Sie erklären sich einverstanden;
  • Tourism Australia wird von einem australischen Gesetz oder einem Gerichtsbeschluss dazu aufgefordert oder ermächtigt; oder,
  • Anderweitig in Einhaltung der Bestimmungen des Privacy Act.

Tourism Australia kann Ihre personenbezogenen Daten auch zu einem sekundären Zweck nutzen oder weitergeben, der direkt oder indirekt mit dem Zweck der Erhebung in Verbindung steht, von dem Sie vernünftigerweise erwarten können, dass Ihre Daten für diesen anderen Zweck genutzt werden. Zu diesen sekundären Zwecken können Aktivitäten wie öffentliche Bildung oder Qualitätssicherung gehören.

Zu oder vor dem Zeitpunkt, an dem Tourism Australia Ihre personenbezogenen Daten erhebt (oder sobald es danach praktisch möglich ist), unternimmt Tourism Australia den Umständen entsprechende angemessene Schritte, um Sie von der Datenerhebung zu benachrichtigen, unter Angabe folgender Informationen, darunter des Zwecks der Datenerhebung.

OFFENLEGUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AUSSERHALB VON AUSTRALIEN

Es ist möglich, dass Tourism Australia Ihre persönlichen Daten im Rahmen seines Marketingprogramms außerhalb Australiens offenlegt. Zu den Ländern, in denen Ihre Daten offengelegt werden können, gehören die, in denen Tourism Australia Regionalvertretungen unterhält, darunter die USA, Großbritannien, China, Japan, Korea, Singapur, Malaysia, Indien, Deutschland und Neuseeland.

Tourism Australia gibt Ihre persönlichen Daten an keinen Empfänger außerhalb Australiens weiter, es sei denn, es gilt Folgendes:

  • Der Empfänger untersteht einem Gesetz oder einer bindenden Bestimmung, die im Wesentlichen den australischen Datenschutzprinzipien entspricht, einschließlich der Durchsetzungsmechanismen.
  • Sie haben der Weitergabe zugestimmt, nachdem Sie ausdrücklich darüber informiert wurden, dass Tourism Australia keine angemessenen Schritte unternimmt, um zu gewährleisten, dass der Empfänger außerhalb Australiens nicht gegen die australischen Datenschutzprinzipien verstößt.
  • Es wird von den gesetzlichen Bestimmungen verlangt oder genehmigt.
  • Es wird von einer internationalen Vereinbarung verlangt oder genehmigt, die in Verbindung mit der Weitergabe von Informationen steht und bei der Australien eine Partei ist.
  • Es ist vernünftigerweise für eine Aktivität in Verbindung mit der Durchsetzung oder im Namen einer Durchsetzungsbehörde erforderlich, und der Empfänger hat derartige Funktionen inne.
  • Eine weitere Ausnahme unter dem Privacy Act ist gültig laut dem australischen Datenschutzprinzip 8 aus Anhang 1 der Ergänzung zum Datenschutzgesetz über den erhöhten Datenschutz (Privacy Amendment, Enhancing Privacy Protection Act 2012).

SICHERHEIT PERSÖNLICHER INFORMATIONEN

Tourism Australia misst der Sicherheit personenbezogener Daten eine wichtige Bedeutung bei und hat eine Reihe von physischen und elektronischen Maßnahmen ergriffen, darunter den Einsatz von Firewalls, um Ihre personenbezogenen Daten vor unzulässigem Zugriff, unzulässiger Nutzung, Änderung oder Offenlegung, sowie vor Missbrauch zu schützen.

Von Tourism Australia erhobene personenbezogene Daten werden in Datenbanken gespeichert, die sich auf Servern in Australien und anderen Ländern befinden, vorrangig in Singapur und den USA. Aufzeichnungen in Verbindung mit Verbrauchern sind in Datenbanken gespeichert, die sich auf Servern von Tourism Australia im Ausland befinden. In jedem der Fälle sind die IT-Systeme von Tourism Australia durch entsprechende IT-Sicherheitsvorkehrungen geschützt.

Tourism Australia erwartet auch von seinen Mitarbeitern die Gewährleistung, dass Papieraufzeichnungen, die personenbezogene Daten enthalten, sicher aufbewahrt werden. Die Mitarbeiter von Tourism Australia sind als Voraussetzung für ihre Beschäftigung an Geheimhaltungsverpflichtungen gebunden. Dies wurde eingeführt, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten bei Tourism Australia vertraulich gehalten werden.

ZUGANG UND KORREKTUR

Laut dem Privacy Act haben Sie das Recht auf Zugang zu den Aufzeichnungen mit Ihren persönlichen Informationen, die Tourism Australia aufbewahrt. Sie haben ebenfalls das Recht, von Tourism Australia die Änderung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die darin enthaltenen Informationen ungenau, veraltet, unvollständig, unzutreffend oder irreführend sind.

Wenn Sie auf Ihre bei Tourism Australia gespeicherten personenbezogenen Daten zugreifen oder diese ändern wollen, stellen Sie bitte eine Anfrage mit Angabe der Informationen, auf die Sie zugreifen oder die Sie ändern wollen, Ihres Namens und einer Postanschrift bzw. E-Mail-Adresse an den Manager Legal and Governance, dessen Kontaktinformationen am Ende dieser Richtlinie angegeben sind. Tourism Australia kann einen Identitätsnachweis zu verlangen. Tourism Australia antwortet innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Antwort.

Wenn Tourism Australia Ihnen auf Ihre Anfrage den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten oder die Korrektur derselben verweigert, gibt es Ihnen die Gründe für diese Verweigerung an und informiert Sie über Einspruchsmöglichkeiten.

Wenn Tourism Australia die Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten verweigert, unternimmt IT angemessene Schritte, um Ihren personenbezogenen Daten eine Erklärung beizufügen, dass Sie die Informationen für ungenau halten.

Sie können auch nach dem Informationsfreiheitsgesetz (Freedom of Information Act) 1982 Zugang zu und Korrektur von Ihren personenbezogenen Daten verlangen.

FRAGEN ZUM ONLINE-DATENSCHUTZ

Wenn Sie die Webseiten von Tourism Australia nutzen (einschließlich Australia.com, restaurant.australia.com, australia.cn, bestjobs.australia.com und aussiespecialist.com), werden Informationen über Ihren Besuch zu Zwecken der persönlichen Anpassung, zu Forschungs-, Statistik- und Berichterstattungszwecken gespeichert, und um Tourism Australia die Verbesserung seiner Websites, Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Tourism Australia nutzt auch Cookies und Session Tools zur Verbesserung Ihrer Erfahrungen mit der Nutzung dieser Seiten. Zu den erhobenen Daten können Ihre IP-Adresse, die weiterleitende Seite und die auf der Website von Tourism Australia besuchten Seiten gehören. IP-Adressen werden aufgezeichnet, um die Session eines Nutzers zurückzuverfolgen, während der Nutzer selbst anonym bleibt. Tourism Australia analysiert diese Daten für bestimmte Trends und Statistiken, wie z. B. welche Seiten der Tourism Australia Webseite die Benutzer besuchen und wie lange sie dort Zeit verbringen. Tourism Australia verknüpft Ihre Adressen mit nichts, das Sie identifizieren könnte.

Sie können in der Regel die Webseiten von Tourism Australia besuchen, ohne Tourism Australia Informationen darüber zu geben, wer Sie sind oder persönliche Angaben über sich selbst machen zu müssen. Es gibt jedoch Situationen, in denen Tourism Australia Ihre persönlichen Informationen abfragen muss. Wenn Sie sich zum Beispiel zum Bezug von Publikationen von Tourism Australia oder zur Teilnahme an einem Event registrieren, muss Tourism Australia zu diesem Zweck bestimmte personenbezogene Daten erheben. In diesem Fall benachrichtigt Sie Tourism Australia und bittet Sie um Ihre Genehmigung, Ihnen weitere elektronische Mitteilungen zu senden und Ihre personenbezogenen Angaben in Datenbanken zu speichern. Wenn Sie irgendwann nach der Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Tourism Australia keine weiteren Informationen erhalten möchten, folgen Sie einfach den Anweisungen zur Abmeldung am Ende aller erhaltenen E-Mail-Nachrichten, oder wenden Sie sich an Tourism Australia unter Nutzung der am Ende dieser Richtlinie aufgeführten Kontaktdaten.

Tourism Australia wird keinerlei Versuche unternehmen, die Nutzer der Webseite oder ihr Surf-Verhalten zu identifizieren, es sei denn, es tritt der unwahrscheinliche Fall einer Ermittlung ein, bei der eine Strafverfolgungsbehörde einen Haftbefehl erlässt, um die Server-Logs zu untersuchen. Die Statistiken und Log-Dateien werden unbegrenzt aufbewahrt und zu jeder Zeit und auf jede Art verwendet, die notwendig ist, Sicherheitsverstöße zu verhindern und die Integrität der Angaben von Tourism Australia zu gewährleisten.

Wenn Sie die Seiten von Tourism Australia in den sozialen Medien nutzen (wie Facebook oder Instagram), wird Tourism Australia ohne Ihre Zustimmung keine personenbezogenen Daten erheben.

Cookies

Einige Tourism Australia Seiten verwenden Cookies. Das sind kleine Dateien, die zu Aufzeichnungszwecken unter Umständen auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Ein Cookie hilft Tourism Australia, zu wissen, wer Sie sind und kann Ihren späteren Besuch auf der Webseite einfacher und nahtloser gestalten. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie informiert, wenn Sie ein Cookie erhalten und Ihnen die Chance gibt, zu entscheiden, ob Sie es akzeptieren oder ablehnen. Jedoch werden einige Seiten eventuell nicht richtig angezeigt, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren oder es wird Ihnen nicht gestattet, Zugang zu bestimmten Informationen zu erhalten. In den Cookies von Tourism Australia werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Cookies sind wichtig für Tourism Australia Webseiten und werden verwendet, um das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit deren Nutzung einverstanden.

Online-Sicherheit

Tourism Australia ist bestrebt, die Sicherheit, Integrität und den Datenschutz von personenbezogenen Informationen, die über ihre Webseiten übermittelt wurden, sicherzustellen und regelmäßige Updates seiner Sicherheitsvorkehrungen im Hinblick auf aktuellen Stand der Technik vorzunehmen. Sie müssen die mit der Übermittlung von Informationen über das Internet verbundenen Risiken kennen. Tourism Australia kann für die Sicherheit der personenbezogenen Daten, die Sie auf den Webseiten übermitteln, keinerlei Garantie oder Haftung übernehmen. Wenn Sie in dieser Hinsicht Bedenken haben, verfügt Tourism Australia über andere Möglichkeiten, Informationen zu beschaffen und bereitzustellen. Postdienste, Telefon und Fax stehen zur Verfügung.

Tourism Australia Webseiten können auch mit Webseiten, die von Dritten betrieben werden, verknüpft werden. Diese Links sind lediglich zu Ihrer Information gedacht. Links zu Webseiten Dritter begründen kein Sponsoring, keine Zustimmung oder Genehmigung dieser Webseiten. Besucher dieser Webseiten werden gebeten, sich auf deren separate Datenschutzbestimmungen und -verfahren, z. B. Google Analytics und Adobe Packages.

Beschwerden

Wenn Sie sich über den Umgang von Tourism Australia mit Ihren personenbezogenen Daten beschweren wollen, reichen Sie eine schriftliche Beschwerde per Post oder E-Mail unter Nutzung der in dieser Richtlinie angegebenen Kontaktdaten ein. Tourism Australia wird sich darum bemühen, innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Beschwerde zu antworten.

Wenn Sie nicht mit der Antwort von Tourism Australia zufrieden sind, richten Sie eine schriftliche Beschwerde an das Büro des australischen Informationsbeauftragten (Information Commissioner). Wenn Sie ihre Beschwerde direkt an den Datenschutzbeauftragten (Privacy Commissioner) richten, wird dieser Ihnen wahrscheinlich empfehlen, die Angelegenheit in erster Instanz direkt mit Tourism Australia zu klären.

Weitere Informationen über den Australian Information Commissioner oder den Privacy Commissioner finden Sie auf der Website des Büros des Australian Information Commissioner (www.oaic.gov.au) oder telefonisch unter 1300 363 992 (Ortstarif).

KONTAKTANGABEN

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie haben oder eine Beschwerde einlegen wollen, wenden Sie sich an den Tourism Australia Manager, Legal and Governance, unter folgenden Kontaktangaben:

Tourism Australia überprüft diese Richtlinie regelmäßig und behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, jederzeit Teile davon zu ändern oder zu entfernen. Sämtliche Änderungen werden Ihnen über eine aktualisierte Version auf seiner Website mitgeteilt.

Genehmigt vom Geschäftsführer am 2. Juni 2015