Site Requires Javascript - turn on javascript!

48 Stunden auf der Fleurieu Peninsula

Die Fleurieu Peninsula ist eine faszinierende Region mit erstklassigen Weinen, herrlichen Küstenstrichen und frischen organischen Lebensmitteln.

Die Fleurieu Peninsula liegt zwar nicht weit von Adelaide, der Hauptstadt von Südaustralien, entfernt, aber die Region hat einen längeren Aufenthalt verdient. McLaren Vale Weine und Antiquitätengeschäfte, Kajakfahrten und Küstenwanderungen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ekhidna Wines Cellar Door & Restaurant, McLaren Vale, Fleurieu Peninsula, Südaustralien

1. TAG VORMITTAG

Kosten Sie die besten landwirtschaftlichen Erzeugnisse Südaustraliens

Brechen Sie früh auf und beginnen Sie die Fahrt bei einer Tasse Kaffee und einem Frühstück im Dawn Patrol Coffee in Kangarilla, 32 Kilometer südlich von Adelaide, einem exklusiven Anbieter von sortenreinem, handgeröstetem Kaffee inmitten von Weinbergen.

Danach sollten Sie wach genug und bestens gerüstet sein, um die preisgekrönten Weine der McLaren Vale Region zu verkosten. Starten Sie Ihre Weinprobe in dieser mit über 100 Verkostungsräumen gesegneten Gegend im Weingut d’Arenberg, einem erfolgreichen Rotweinproduzenten, der Ihnen auch Gelegenheit gibt, Ihre ganz persönliche Flasche Wein zu kreieren. Wenn Sie an einem Samstag in Willunga unterwegs sind, sollten Sie sich auf dem Farmers Market frische Erzeugnisse aus der Gegend mitnehmen.

Zum Mittagessen überrascht The Elbow Room in der Stadt McLaren Vale mit lokalen Spezialitäten wie regionalem Tintenfisch vom Grill mit Kimchi-Dressing oder Lamm an gewürzten Feigen mit Lammfüllung.

1. TAG NACHMITTAG

Antiquitäten und mehr Luxus

Strathalbyn ist ein Ort am Angas River mit über 60 denkmalgeschützten Gebäuden entlang dem Flussufer, in denen heute Antiquitäten-, Secondhand-, Kunst- und Bastelläden untergebracht sind. 

Zeit für eine weitere Verkostung. Die nächste Station ist Beach Road Wines, ein Weinverkauf und Restaurant mit Blick auf die weitläufigen Hügel und grünen Weinberge der Umgebung und auf das Meer am Horizont. 

Am Abend ist ein Besuch von Red Poles angesagt, einem Weingut, dessen eklektischer Charme stellvertretend für die Vielfalt der Halbinsel steht. Das Weingut befindet sich inmitten von natürlichem Buschland und wartet mit einer Galerie mit der besten regionalen Kunst, einem Restaurant mit regionaler Küche und originellen Unterkünften auf.

The Strand, Port Elliot, Südaustralien

2. TAG VORMITTAG

Ein Schmaus für Augen und Gaumen 

Den besten Blick auf Victor Harbor genießen Sie von The Bluff am östlichen Ende des Hauptstrandes aus; dieser Ort spielt in den Sagen der Aborigines als traditionelle Kampfstätte eine wichtige Rolle. Setzen Sie nach einem kurzen Spaziergang durch das umgebende Buschland Ihre Fahrt zum nächsten Ort Richtung Osten fort und folgen Sie einfach Ihrer Nase zur Port Elliot Bakery zum Frühstücken. Sie erkennen die Bäckerei gleich an der Menschenschlange vor der Tür: kein Wunder, denn ihre herzhaften Backwaren mit regionalem Einschlag sind unübertroffen. 

Wenn Sie Ihr Frühstück lieber im Sitzen einnehmen, sollten Sie dem Flying Fish Café einen Besuch abstatten und danach einen Blick auf die gegenüberliegende Horseshoe Bay werfen.

In der Rapid Bay bietet Fleurieu Adventures eine Tour im Kajak zwischen den hoch aufragenden zerklüfteten Klippen der Bucht an oder schnorcheln Sie im kobaltblauen Wasser umgeben von großen Fetzenfischen, die sich in der Nähe der beiden parallelen Landestege der Bucht tummeln.

Die Bewegung, das Salz und die frische Luft werden Sie sicher hungrig gemacht haben. Stiellen Sie Ihren Hunger im nahegelegenen Court House in Normanville bei mediterranen Platten für Zwei und Tapas stillen können. 

2. TAG NACHMITTAG

Golf und griechisches Essen

Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Erholung. Der Golfplatz Links Lady Bay am Rande von Normanville hat nicht nur einen hervorragenden Meeresblick zu bieten, sondern auch die Gesellschaft von Kängurus und einheimischen Vögeln.

Im Winter nehmen Big Duck Boat Tours Besucher mit auf eine Walbeobachtungstour in und um Port Elliot und der Encounter Bay (neben Victor Harbor), wo man in dieser Jahreszeit den Südkaper auf dem Weg in wärmere Gefilde beobachten kann. Die letzte Station des Tages ist Goolwa, der letzte der drei sehenswerten Orte im östlichen Teil der Fleurieu Peninsula. Anders als Victor Harbor und Port Elliot ist Goolwa ein Binnenhafen am Murray River nicht weit von der Stelle, wo der Fluss ins Meer mündet. Hectors on the Wharf neben der Brücke zur benachbarten Hindmarsh Island eignet sich ausgezeichnet zur Beobachtung von Pelikanen am Nachmittag bei einer Tasse Kaffee.

Der Höhepunkt des Tages steht Ihnen jedoch noch bevor, und wenn Sie sich dem Restaurant Star of Greece in Port Willunga nähern, werden Sie sehen, warum. Auf den griechischen Inseln findet man ähnliche Restaurants hoch oben auf der Klippe, und lange Zeit galt der Star of Greece als das führende Fünf-Sterne-Restaurant in Südaustralien. Beenden Sie den Tag mit einer Übernachtung in den Port Willunga Cottages.

UNTERKÜNFTE AUF DER FLEURIEU PENINSULA FINDEN

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading