Beobachtung der Meerestiere Australiens

Schwimmen Sie mit den größten Fischen der Welt oder beobachten Sie die kleinsten Pinguine der Welt. Beobachtung der Meerestiere Australiens
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Beobachtung der Meerestiere Australiens

Schwimmen Sie mit den größten Fischen der Welt oder beobachten Sie die kleinsten Pinguine der Welt.


In der enorm vielfältigen Meeresumwelt Australiens sind einige der faszinierendsten Lebewesen der Welt zuhause. Hier warten unvergessliche Erlebnisse auf den Besucher, egal ob im tropischen Norden oder den kühleren Gefilden im Süden. 

Walhai, Ningaloo Reef, Westaustralien

Mit Haien, Mantarochen und Walen schwimmen oder sie auf der Jacht begleiten

Schwimmen Sie am Ningaloo Reef vor Exmouth in Westaustralien mit einem Walhai, dem größten Fisch der Welt. Ningaloo Whaleshark Swim veranstaltet Touren von Mitte März bis Mitte September. Mantarochen halten sich das ganze Jahr über im Riff auf, die beste Zeit mit ihnen zu schnorcheln ist jedoch von Mitte Mai bis Mitte September, da sie dann besonders zahlreich sind. Ab 2016 bietet Sal Salis Ningaloo Reef, ein entlegenes Safaricamp 70 Kilometer von Exmouth entfernt, Gästen die Möglichkeit, mit Buckelwalen zu schwimmen (vom 1. August bis zum 31. Oktober), sowie mit Walhaien. 

An der Südküste von NSW sollten Sie mit Island Charters Narooma eine Tour buchen und mit den verspielten Seebären vor Montague Island schwimmen, schnorcheln und tauchen. Die Gewässer vor NSW sind als „Humpback Highway“ bekannt. Von Mai bis November bietet Captain Cook Cruises mit Sitz in Sydney und Jervis Bay Wild, bei dem man das ganze Jahr über Jachtfahrten zur Beobachtung der in der Bucht lebenden Großen Tümmler buchen kann, Touren zur Beobachtung der migrierenden Wale an. In Tasmanien können Sie Robben, Delfine und Wale auf der dreistündigen Wilderness Cruise vor Bruny Island südlich von Hobart sehen.

Pinguin-Parade, Phillip Island, Victoria

Watscheln ins Abenteuer 

90 Autominuten südöstlich von Melbourne bieten die Zwergpinguine bei Sonnenuntergang auf Phillip Island eine Parade der besonderen Art, wenn sie nach Hause zurückkehren. Sie können von Beobachtungsständen am Strand und von Strandpromenaden aus zusehen, wie die kleinsten Pinguine der Welt auf den Wellen ans Land surfen und zu ihren Höhlen in den Dünen watscheln. Der Park verfügt ferner über einen unterirdischen Beobachtungsbereich, von dem aus man den beliebtesten Übergang der Pinguine auf Augenhöhe miterleben kann. 

Vor Heron Island am Great Barrier Reef können Sie ab November Schildkröten beim Eierlegen am Strand beobachten; von Dezember bis Mai wühlen sich dann Jungtiere aus dem Sand und bahnen sich ihren Weg zum Meer. Auf Kangaroo Island in Südaustralien, bekannt als die Galapagos Inseln Australiens, bietet eine von einem Ranger geführte Tour Gelegenheit, wilde Seelöwen dabei zu beobachten, wie sie in die Seal Bay surfen und sich im Sand ausruhen.

Ein Lächeln für ein Krokodil

Sie wollen ein Krokodil aus der Nähe betrachten (aber nicht zu nah)? Direkt an dem malerischen Captain Cook Highway zwischen Cairns und Port Douglas liegt Hartley’s Crocodile Adventures. In diesem zehn Hektar großen Wildtierpark gibt es 19 in der Lagune lebende Krokodile zu sehen. In Westaustraliens Kimberley-Region führt Sie eine 55 Kilometer lange Fahrt mit der Jacht von Triple J Tours den Ord River hinauf zu friedlichen Frischwasserkrokodilen, die sich am Ufer in der Sonne räkeln, und zu einer spektakulären Vogelwelt. Im Crocosaurus Cove von Darwin können besonders Wagemutige einem Krokodil direkt in die Augen sehen. Ein Todeskäfig trennt Sie von den Salzwasserkrokodilen, die über fünf Meter lang werden.

Schnorcheln, Great Barrier Reef, Queensland

Erkunden Sie das Great Barrier Reef

Entdecken Sie die Wunder des Great Barrier Reef, Heimat von 1.625 Fisch- und über 450 Korallenarten, sowie Meeresschildkröten, Seesternen, Dugongs, Seeanemonen, Schalentieren, Schwämmen und Muscheln. Green Island nahe Cairns hält eine ungewöhnliche Unterwassererfahrung für Sie bereit: Beim Tauchen mit dem Seawalker Helmet können Sie auf dem Meeresboden nah am Korallenriff laufen. Der wasserdichte Helm kann über der Brille oder Kontaktlinsen getragen werden und bietet so einen besseren Blick auf die Tiere im Riff. Die Korallenlaiche vollzieht sich zu verschiedenen Jahreszeiten an Australiens Ost- und Westküste. Am Great Barrier Reef findet dieses spektakuläre Ereignis jedes Jahr Ende Frühling oder Anfang Sommer statt (Oktober bis Dezember), an der Westküste am Ningaloo Reef, nahe Exmouth, im Herbst (März bis April).