Die besten kulinarischen Erlebnisse in Victoria

Leckeres Essen und aromatischer Kaffee werden in Melbourne großgeschrieben. Die tollsten Angebote entdeckt man oft in Ecken der Stadt, in denen man es am wenigsten erwartet hätte. Kein Gourmet-Reisender, der etwas auf sich hält, sollte dieses Feinschmeckerparadies hinter sich lassen, ohne im Attica und im Vue de Monde gespeist oder einen Streifzug durch Melbournes Gassengewirr mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten gemacht zu haben. Auch einen Flug im Heißluftballon, auf dem Sie den Sonnenaufgang über den Weinbergen des Yarra Valley erleben, einen Besuch der Mornington Peninsula mit ihren unzähligen Sinneseindrücken und ein für Melbourne typisches entspanntes Frühstück mit kaltem Tropfkaffee sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Melbourne hat so viel zu bieten, dass Besucher immer wieder kommen.
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Die besten kulinarischen Erlebnisse in Victoria

Melbourne für Gourmets: Third-Wave-Kaffee, Geschmackssensationen in den Laneways und kleine Weingüter mit spektakulärer Aussicht


Leckeres Essen und aromatischer Kaffee werden in Melbourne großgeschrieben. Die tollsten Angebote entdeckt man oft in Ecken der Stadt, in denen man es am wenigsten erwartet hätte. Kein Gourmet-Reisender, der etwas auf sich hält, sollte dieses Feinschmeckerparadies hinter sich lassen, ohne im Attica und im Vue de Monde gespeist oder einen Streifzug durch Melbournes Gassengewirr mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten gemacht zu haben. Auch einen Flug im Heißluftballon, auf dem Sie den Sonnenaufgang über den Weinbergen des Yarra Valley erleben, einen Besuch der Mornington Peninsula mit ihren unzähligen Sinneseindrücken und ein für Melbourne typisches entspanntes Frühstück mit kaltem Tropfkaffee sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Melbourne hat so viel zu bieten, dass Besucher immer wieder kommen.

Wussten Sie schon?

Im Yarra Valley sind unzählige Farmen und Kleinerzeuger ansässig, unter anderem Molkereien, Chocolatiers und Biobetriebe. Die für ihre leckeren Speisen und Weine bekannte Region befindet sich eine Autostunde von Melbourne entfernt und kann im Rahmen einer Tour oder eigenständig erkundet werden.

Vue de Monde, Melbourne, VIC

2. Die Laneways: Melbournes Fundgrube für Gourmets

Einige der besten Restaurants und Bars der Stadt finden Sie in den Laneways, charmanten kleinen Gassen im Zentrum von Melbourne. Die Chancen stehen gut, dass sich hinter unscheinbaren Türen oder am Ende einer scheinbaren Sackgasse eine erstklassige Gaststätte oder eine populäre Kneipe verbirgt.

Etablierte Laneway-Lokale wie die Tapas-Bar MoVida, das stets beliebte Chin Chin, das Tonka, das Cumulus Inc. Brooks Melbourne oder das Izakaya Den sind definitiv einen Abstecher wert. Die Laneways beherbergen unzählige Cafés und Bars. In Melbourne warten sogar Dächer und Keller mit leckeren Überraschungen wie japanischen Teehäusern, chinesischen Dim-Sum-Restaurants und Cocktailbars mit Flüsterkneipenflair auf.

Sie kennen vor Ort niemanden, der Ihnen einen aktuellen Geheimtipp geben könnte? Dann ist ein Rundgang von Hidden Secrets ToursMelbourne Food Experiences oder Melbourne Walksdas Richtige für Sie, der Sie in die pulsierende Café- und Barszene der Stadt entführt. 

MoVida, Melbourne, VIC

3. Gourmeterlebnis Yarra Valley

Den schönsten Eindruck vom Premium-Weinanbaugebiet der Region Victoria erhalten Sie bei Sonnenaufgang von einem Heißluftballon aus. Unter Ihnen erstreckt sich die atemberaubende Landschaft des Yarra Valley, in der sich Weinberge, saftige grüne Wiesen und märchenhafte Wälder abwechseln. Im Anschluss an den Flug erwartet Sie auf einem der etablierten Weingüter des Valley wie z. B. dem Domain Chandon oder dem Rochford Estate ein Champagnerfrühstück mit regionalen Erzeugnissen.

Das Yarra Valley ist die Wiege der Weinindustrie von Victoria und gilt heute als Premium-Weinregion mit seinen über 80 Weingütern und 60 kleinen Weinkellereien, die preisgekrönte Kühlklimaweine herstellen. Hier können Sie die örtlichen Erzeugnisse bei einer Weinprobe im kleinen Kreis probieren und einmal hinter die Kulissen einer Winzerei blicken.

Neben den Angeboten großer Weingüter wie De Bortoli und Yering Station werden Ihnen dabei auch Spezialabfüllungen kleinerer Winzer, die für innovative Mischungen und ausgefallene Rebsorten bekannt sind, eingeschenkt. Im Rahmen des Yarra Valley Cider & Ale-Trail werden zudem immer mehr handwerklich gebraute Biere und Cider aus der Region verkostet. 

Montalto Vineyard and Olive Grove, Red Hill, VIC

4. Die Mornington Peninsula: ein Abenteuer für die Sinne

Köstlichkeiten im Überfluss, kleine Weingüter, Gourmetrouten, Farmen, Golfplätze, Galerien, malerische Dörfer, vielfältige Landschaften, wunderschöne Strände und Küstenpanorama. All dies erwartet Sie nur eine Stunde von Melbourne entfernt auf der Mornington Peninsula.

Sie gehört zu den wenigen Weinanbaugebieten der Welt, die entlang atemberaubender Küsten angesiedelt sind, und mit deren Kühlklimaweinen Chardonnay und Pinot man immer auch eine leichte Meeresbrise verbindet. Die Mornington Peninsula weist die höchste Konzentration preisgekrönter Restaurants in ganz Victoria auf. Im Port Philip EstateThe Long TableMontalto oder Ten Minutes by Tractor werden Speisen aus Produkten der Region serviert, die eine wahre Gaumenfreude sind.

Auf der Peninsula können Sie außerdem Obst pflücken, Pilze sammeln oder im Green Olive in Red Hill lernen, wie Sie selbst Wurst oder Schokolade herstellen oder eine Holzofenpizza backen. Bei einem Reitausflug der Horseback Winery Tours erkunden Sie die Weinberge vom Pferderücken aus. Wenn Sie lieber zu Fuß unterwegs sind, bietet Ihnen der Wanderweg Wine, Food and Farmgate und die gleichnamige Karte, die Sie zu einer Vielzahl von Weingütern, Spezialitäten und Farmen der Region führen, eine tolle Alternative.

De Bortoli Yarra Valley Estate, Yarra Valley, VIC

5. Kaffee- und Frühstücksspezialitäten aus der Region

Melbourne gilt schon lange als Kaffeehauptstadt Australiens. Die Kaffeegetränke, die Sie in dieser Stadt bekommen, gehören zu den besten der Welt. Seit in den 50er Jahren die erste Espressomaschine in Victoria in Betrieb genommen wurde, nehmen die Beliebtheit von Kaffee und die Anzahl spezialisierter Röstereien immer weiter zu.

Die Einwohner von Melbourne sind geradezu verrückt nach neuen Brühmethoden und haben ein reges Interesse am Ursprung der Kaffeebohne entwickelt. Ganz gleich, ob Ihnen der Sinn nach dem Besuch einer außergewöhnlichen Kaffeebar in den Laneways oder nach einem Koffeinkick für unterwegs steht: als Kaffeeliebhaber kommen Sie in Melbourne voll auf Ihre Kosten. Besonders zu empfehlen sind Traveller, Cup of Truth, Seven Seeds, Five SensesThe Sensory Lab und Dead Man Espresso.

Auf Touren und durch interaktive Erlebnisse wird Besuchern vermittelt, was hinter der Faszination Kaffee steckt. Kosten Sie die Kaffeegetränke von Seven Seeds oder widmen Sie sich im Market Lane Coffeeeinen ganzen Tag lang dem Röstungsprozess von Kaffee.

In einer Stadt, bei deren Bewohnern Kaffee einen solchen Stellenwert genießt, spielen selbstverständlich auch Frühstück und Brunch eine große Rolle im Alltag. Dabei kommen genau wie bei Abendessen die besten Zutaten aus der Region Victoria auf den Tisch. Wie wäre es mit Lammbauch, Baba Ghanoush, frischen Feigen und Kapern-Johannisbeeren-Dressing zum Frühstück? Oder mit Kartoffel-Waffeln mit Cheddarkäse, einem geräucherten Brisket, eingelegten Zucchini und Sauerrahm? Die multikulturellen Einflüsse, der Innovationsgeist und die köstlichen Erzeugnisse von Melbourne sind aus keinem Gericht wegzudenken, sei es Frühstück, Abendessen oder ein Snack. Beginnen Sie den Tag typisch australisch in einem der vielen Lokalitäten, die bei den Einheimischen hoch im Kurs stehen, z. B.St AliPope JoanProud MaryTop PaddockSilo by Joost oder Cumulus Inc.

Market Lane, Melbourne, VIC

1. Gehobene Küche à la Melbourne

Aktuell belegt das Attica in der von San Pellegrino Aqua Panna erstellten Liste der 50 weltbesten Restaurants den 21. Platz. Inhaber und Chefkoch Ben Shewry verwöhnt die Gäste in seinem vielfach preisgekrönten Restaurant mit ausgewogenen und modernen kulinarischen Köstlichkeiten.

Shewry setzt dabei voll und ganz auf einheimische Zutaten, die nach Möglichkeit aus nachhaltigem Anbau stammen. Seltene Pflanzen und Kräuter zieht er im angrenzenden Garten oder sucht sie sorgfältig im Raum Victoria zusammen. Die Dessertspezialität des Hauses, „The Native Fruits of Australia“, wird mit Lilly Pilly und Illawarra-Pflaumen zubereitet und schmeckt genau wie viele andere australische Köstlichkeiten mit Salzbuschblättern, Marron genannten Süßwasserkrebsen, lokalen Pfeffersorten und Nüssen einfach unverwechselbar.

Im 55. Stockwerk des Rialto-Gebäudes lädt das Vue de monde von Shannon Bennett zu einer kulinarischen Reise durch die unvergleichliche, innovative Küche des Landes ein. Die Aussicht auf Melbourne von so hoch oben ist atemberaubend. Auf der Speisekarte stehen Gerichte, die einerseits französische Einflüsse erkennen lassen, andererseits aber tief in Melbournes Geschichte verwurzelt sind und hauptsächlich mit lokalen und einheimischen Erzeugnissen aus der Region Victoria zubereitet werden.

Fester Bestandteil des Menüs sind beispielsweise Känguru, Marron, Wallaby und Kräuter. Selbstverständlich ist auch eine exquisite Variante des australischen Klassikers Lamington vertreten. Die Inneneinrichtung ist ebenso dramatisch und eigenwillig wie das Land selbst: Statt der üblichen weißen Tischtücher erwarten Sie hier mit Känguruleder bezogene Tische, Vorhänge aus 100 % viktorianischer Wolle und Stühle, die aus alten Telefonmasten hergestellt wurden. Abgerundet wird das Ganze durch die spektakuläre Aussicht auf die Skyline und die Port Phillip Bay von Melbourne.