McLaren Vale

McLaren Vale, SA © South Australia Tourism

McLaren Vale

Das McLaren Vale ist die Wiege der Weinindustrie von South Australia und kann heute einige der ältesten Rebstöcke der Welt vorweisen. Etwa 65 Weinkellereien, die meisten von ihnen kleine Betriebe, sind hier angesiedelt. Hinzu kommen 270 unabhängige Weinbauern. Füllen Sie Ihren Picknickkorb auf einem der Wochenmärkte mit frischem Brot, Käse, Oliven und Früchten oder genießen Sie das Mittagessen in einem malerischen Weinrestaurant. Der Shiraz Trail, der entlang alter Bahngleise vom McLaren Vale nach Willunga führt, kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Rücken eines Pferdes erkundet werden. Vielleicht sorgen Sie danach für etwas kulturellen Ausgleich, indem Sie eines der zahlreichen Kunst- und Kulturangebote der Region wahrnehmen.

Das McLaren Vale liegt eingebettet zwischen den sanft geschwungenen Mount Lofty Ranges und den Stränden des Gulf St Vincent und ist für sein beeindruckendes Weinangebot, seine hochwertigen regionalen Naturerzeugnisse und seine malerischen Landschaften bekannt. Darüber hinaus ist das McLaren Vale ein äußerst geschichtsträchtiger Ort, ist es doch die Wiege der Weinindustrie von South Australia und kann heute einige der ältesten Rebstöcke der Welt vorweisen. Die ersten Weinreben wurden 1838 im McLaren Vale gepflanzt. Heute gibt es hier 65 überwiegend kleine Weinkellereien, die alle nur eine kurze Autofahrt von der Hauptverkehrsstraße entfernt liegen. Hinzu kommen etwa 270 unabhängige Weinbauern.

Dank des mediterranen Klimas herrschen im McLaren Vale ideale Bedingungen für den Weinbau. Der Shiraz spielt dabei die wichtigste Rolle und macht etwa die Hälfte der Weinproduktion dieser Region aus. Klima und Bodenbeschaffenheit tragen zum intensiven, fruchtigen Aroma und der purpurroten Farbe des Weins bei, der sich in der Flasche jahrzehntelang hält. In der Region wird darüber hinaus hervorragender Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Grenache, Merlot, Sauvignon Blanc und Riesling produziert. Neben Weinproben bieten viele Weingüter auch die Möglichkeit, mit den Winzern ins Gespräch zu kommen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Auf jeden Fall einen Besuch wert ist Chapel Hill, das seinen Namen der aus Eisenstein erbauten Kapelle von 1865 verdankt. Wer sich für die traditionelle Weinherstellung interessiert, ist in d’Arenberg richtig. Das Verandah Restaurant des Weinguts ist zudem eines der besten in ganz South Australia.

Füllen Sie Ihren Picknickkorb mit frischem Brot, Käse, Oliven und Früchten oder genießen Sie das Mittagessen in einem malerischen Weinrestaurant. Statten Sie dem nahe gelegenen Willunga einen Besuch ab, wo auf dem Bauernmarkt am Wochenende auf traditionelle Weise gebackene Brote und Kuchen, Würzpasten und Soßen, Pökelware und Rauchfleisch sowie erntefrische saisonale Produkte angeboten werden. Der Shiraz Trail, der entlang alter Bahngleise vom McLaren Vale nach Willunga führt, kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Rücken eines Pferdes erkundet werden.

Vielleicht sorgen Sie nach all der Schlemmerei für etwas kulturellen Ausgleich, indem Sie eines der zahlreichen Kunst- und Kulturangebote der Region wahrnehmen.

Oder buchen Sie eine Kanutour auf dem zweitlängsten Fluss von South Australia, dem Onkaparinga River, der im Onkaparinga National Park durch eine Schlucht mit eindrucksvollen Steilwänden fließt. Auf dem Echidna Trail gibt es denkmalgeschützte Hütten und Häuserruinen aus den 1880er Jahren zu entdecken.

Das McLaren Vale ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt, um weitere Gebiete der Fleurieu-Halbinsel zu erkunden, die eine vielseitige Tierwelt sowie fantastische Surf-, Angel- und Tauchplätze bietet. Steigen Sie in kleinen Ferienorten wie Victor Harbor ab, tauchen und schnorcheln Sie in der Rapid Bay zwischen Schiffswracks und blättrigen Fetzenfischen oder unternehmen Sie vom historischen Goolwa aus Ausflüge in die Feuchtgebiete des Coorong.

Das McLaren Vale liegt etwa 35 km südlich von Adelaide.

Weitere Australien-Vorschläge