Adelaide Oval, South Australia

Adelaide Oval, South Australia.

Adelaide Oval, South Australia

Das Adelaide Oval liegt zwischen Adelaide und North Adelaide, nicht einmal zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Auf dem Rasen finden hauptsächlich Cricket- und Australian Rules Football-Spiele statt, daneben aber auch Rugby League-, Rugby Union- und Fußballspiele sowie größere Aufführungen und Konzerte.

Im Laufe seiner Geschichte wurden im Adelaide Oval 16 verschiedene Sportarten betrieben, darunter Bogenschießen, Leichtathletik, Baseball, Radfahren, Nordamerikanischer Football, Highland Games, Hockey, Lacrosse, Tennis und Ringwerfen. Auch beim historischen Rugby World Cup 2003 wurden hier zwei Spiele ausgetragen.

Die ereignisreiche Geschichte des Adelaide Oval begann 1871, im Gründungsjahr der South Australian Cricket Association. Das erste hier ausgetragene Test Cricket-Spiel fand 1884 zwischen Australien und England statt.

Das Adelaide Oval gilt als eines der malerischsten Test Cricket-Felder der Welt. In nördlicher Blickrichtung sind hinter der eleganten Edwardischen Anzeigetafel die St Peter’s Cathedral und riesige Großblättrige Feigen zu sehen, die in den 1890-er Jahren angepflanzt wurden. Die „The Hills“ genannten Grashügel an beiden Enden wurden 1898 aus Erdreich vom Ufer des Torrens River aufgeschüttet.

Der Publikumsrekord bei einem Test Cricket-Spiel im Adelaide Oval wurde mit 50.962 Zuschauern bei einem Spiel der Bodyline-Serie im Jahr 1932 erzielt. Im selben Spiel erreichte Sir Donald Bradman auch das beste Punktergebnis, das je bei einem Test Cricket-Spiel im Stadion erzielt wurde.

Heute richtet das Adelaide Oval einige der Höhepunkte im jährlichen Cricket-Kalender aus, darunter das jedes Jahr stattfindende One Day International-Spiel am Australia Day (26. Januar). Auch eines der fünf Spiele bei den traditionsreichen The Ashes, die alle vier Jahre Anfang Dezember gegen England ausgetragen werden, findet im Oval statt.

Der Gesamtzuschauerrekord im Stadion wurde 1965 beim SANFL Grand Final zwischen den Football-Teams aus Port Adelaide und Sturt aufgestellt, bei dem sich 62.000 Fans auf den Tribünen drängten, um ihre Clubs anzufeuern.

Auch zahlreiche Großkonzerte wurden bereits im Adelaide Oval ausgerichtet. Zu den bekanntesten Künstlern zählen KISS, Madonna, Paul McCartney, der verstorbene Michael Jackson, Billy Joel und Elton John. 1978 gab David Bowie im Stadion sein erstes Konzert auf der Südhalbkugel. Es war gleichzeitig auch das größte Open-Air-Konzert seiner bisherigen Karriere.

2011 wurde mit umfangreichen Umbauarbeiten am Adelaide Oval begonnen, nach deren Fertigstellung 53.500 Zuschauer auf den Rängen Platz finden werden. Die Atmosphäre im neuen Stadion dürfte einen ganz besonderen Reiz haben. Ein hochwertiges Audiosystem und drei riesige Leinwände am Spielfeldrand sorgen dafür, dass den Fans keine Aktion entgeht. Auch eine neue Cricket-Halle nach internationalem Standard wird im neuen Komplex errichtet.

Neben den Cricket-Teams der South Australian Redbacks und Adelaide Strikers haben hier ab 2014 auch die AFL-Clubs aus Adelaide und Port Adelaide ihre neue Heimat. Führungen durch das Adelaide Oval finden voraussichtlich wieder ab November 2013 statt.

Das Adelaide Oval befindet sich in zentraler Lage zwischen den Pennington Gardens und Creswell Gardens am War Memorial Drive in North Adelaide und ist vom Zentrum Adelaides aus gut zu Fuß zu erreichen. Daneben besteht auch eine gute Anbindung mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln.

Weitere Australien-Vorschläge