Rod Laver Arena, Melbourne

Rod Laver Arena, Melbourne, VIC.

Rod Laver Arena, Melbourne

Die Rod Laver Arena befindet sich im Melbourner Sportviertel Melbourne & Olympic Parks, zu dem auch der Melbourne Cricket Ground, die Hisense Arena, das National Tennis Centre und der Olympic Park gehören.

Die 1988 als Teil des ursprünglichen National Tennis Centre-Komplexes errichtete Arena ist der wichtigste Spielort beim jährlichen Grand-Slam-Tennisturnier Australian Open und Austragungsort zahlreicher anderer Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen – vom Supercross-Wettbewerb im Motorradsport über Schwimmmeisterschaften bis hin zu Musikkonzerten.

In der Rod Laver Arena, die nach einem der besten australischen Tennisspieler aller Zeiten benannt ist, finden ca. 15.000 Zuschauer Platz.

Bei ihrer Eröffnung 1988 zählte die Arena zu den technisch modernsten Sportstätten der Welt. Das bahnbrechende innovative Design beinhaltet ein flexibel ausfahrbares Dach aus zwei beweglichen Platten und gewölbten Trägern, die der Rod Laver Arena ein unverwechselbares Aussehen verleihen.

Seit über 20 Jahren werden in der Arena auch die unterschiedlichsten Weltklasse-Unterhaltungsveranstaltungen ausgerichtet, darunter Konzerte jeder Art. U2, The Rolling Stones oder Kylie Minogue sind hier ebenso aufgetreten wie Luciano Pavarotti, Billy Joel oder Bruce Springsteen. Der Zuschauerrekord wurde 2007 beim Konzert von Justin Timberlake aufgestellt. Insgesamt kommen jedes Jahr über eine Million Besucher zu den Veranstaltungen und Konzerten in der Rod Laver Arena. Die Australian Open findet jedes Jahr im Januar statt.

In den 1990-er Jahren, der Glanzzeit der NBL, war die Arena auch das Heimstadion der Basketballmannschaft Melbourne Tigers und lockte regelmäßig riesige Zuschauermengen an.

Im Rahmen einer Führung erhalten Sie Insider-Einblicke in den Arenabetrieb und können auch Bereiche kennenlernen, die normalerweise für die Teilnehmer an den Australian Open reserviert sind und in denen die Champions ihre Siege feiern. Sie können sogar einen Platz mieten und dort den Schläger schwingen, wo vor Ihnen die besten Tennisspieler der Welt aufgeschlagen haben.

Melbourne Park liegt abseits der Batman Avenue, in Gehentfernung zur Stadtmitte Melbournes. Vom Zentrum und Federation Square aus führt ein kurzer, angenehmer Spazierweg entlang dem Yarra River über den Champions Walk und die William Barak Bridge im Birrarung Marr Park zur Arena. Am schnellsten und einfachsten erreichen Sie das Viertel Melbourne & Olympic Parks mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Züge, Straßenbahnen und Busse setzen Sie direkt am Eingang ab. Wer es nicht ganz so eilig hat, kann im Wassertaxi über den Yarra River schippern und gegenüber der Rod Laver Arena anlegen.

Auf der anderen Seite der Swan Street Bridge liegen die beschaulichen Royal Botanic Gardens von Melbourne. Unter den mehr als 50.000 Pflanzenarten finden sich seltene Spezies aus den Tagen von Captain Cook. Bei einer astronomischen Führung im Melbourne Observatory haben Sie Gelegenheit, den Mond durch historische Teleskope zu beobachten. Eine Aborigine-Tour führt Sie an alte Stätten der Kulin-Stämme und vermittelt faszinierende Einblicke in die reiche und sorgsam gepflegte Aborigine-Kultur sowie Informationen zur überlieferten Verwendung von Pflanzen für Lebensmittel, Werkzeuge und Medikamente. Im Sommer verwandeln sich die Royal Botanic Gardens in eine lebhafte Kulturbühne mit Open-Air-Kino, Live-Auftritten und Ausstellungen.

Weitere Australien-Vorschläge