Der Tasmanische Teufel

Fraser Island, Queensland

Der Tasmanische Teufel

Der Tasmanische Teufel

Der Tasmanische Teufel ist ein fleischfressendes Beuteltier, das in seiner äußeren Erscheinung einem kleinen gedrungenen Hund ähnelt. Er hat einen breiten Kopf, einen dicken Schwanz und ein raues schwarzes Fell. Der Tasmanische Teufel verdankt seinen Namen den europäischen Siedlern, die von ihrem nächtlichen Gekreische und ihrem dämonischen Knurren heimgesucht wurden. Im Gegensatz zu seinem Erscheinungsbild und seinem Ruf ist der Tasmanische Teufel ein recht scheues Wesen. Seit dem Aussterben des Tasmanischen Tigers 1936 ist er das weltweit größte fleischfressende Beuteltier. Seit diese Spezies 1995 vom Gesichtskrebs (DFTD - Devil Facial Tumor Disease) befallen wurde, stehen die Tasmanischen Teufel nun unter Naturschutz. Man kann sie in den Tierschutzgebieten Tasmaniens wie dem Taranna auf der Tasmanischen Halbinsel entdecken.

Weitere Australien-Vorschläge