Neuigkeiten zu den Blue Mountains-Buschbränden – Tourism Australia

Ballarat Fire Station, Ballarat, VIC. © Tourism Victoria

News Alert - Buschbrände in den Blue Mountains

Blue Mountains Lithgow & Oberon Tourism (BMLOT) hat heute außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen und allen Reiseveranstaltern empfohlen, Besuchern von Ausflügen in die Blue Mountains-Gegend abzuraten.

Ausflüge in die Blue Mountains-Gegend derzeit nicht möglich.

Der Vorsitzende von Blue Mountains Lithgow & Oberon Tourism (BMLOT), Randall Walker, hat heute außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen und den Reiseveranstaltern empfohlen, Besuchern von Ausflügen in die Blue Mountains-Gegend abzuraten.

Weitere Updates folgen.

BMLOT hat den Anbietern von Unterkünften nahe gelegt, Buchungen zu verschieben.

„Das Risiko, dem wir in den kommenden Tagen ausgesetzt sind, sollte nicht unterschätzt werden“, so Walker.

„Für uns hat es absolute Priorität, dass kein Besucher unserer Region durch die Buschbrände verletzt wird.“

Walker fügte hinzu, dass einige Mitarbeiter der Tourismusbranche, einem der größten Arbeitgeber der Region, zu den 200 Familien gehören, die ihr Zuhause durch das Feuer verloren haben. Darunter befinden sich auch einer der BMLOT-Vorstände sowie Eigentümer von Tourismus-Unternehmen und deren Mitarbeiter.

In der Lithgow-Gegend sind bei Zig Zag Railway Züge niedergebrannt.

„Wir möchten allen freiwilligen Helfern unseren Dank aussprechen, die uns im Kampf gegen die Flammen unterstützen, Leben und Eigentum retten sowie Hilfeleistungen bereitstellen. Dazu gehören auch viele Mitarbeiter der Tourismusbranche“, so Walker.

BMLOT hatte zuvor am Sonntag den Reiseveranstaltern empfohlen:

- Keine Buschwanderungen selbst bzw. mit Gästen zu unternehmen
- Den Gästen einen Ausweichtermin anzubieten

Zu diesem Zeitpunkt haben der NPWS und der Blue Mountains-Stadtrat Parks und Naturschutzgebiete gesperrt. Lediglich die wichtigsten Aussichtspunkte südlich der Wentworth Falls, Leura und Katoomba, die man mit dem Fahrzeug erreichen kann, bleiben geöffnet.

Auch der Echo Point Lookout und die Blue Mountains City Council-Besucherinformationszentren am Echo Point, in Katoomba und in Glenbrook bleiben geöffnet.

Tourismus-Unternehmen wie Scenic World in den beliebten Dörfern der Wentworth Falls, Leura und Katoomba bleiben für Besucher geöffnet und befinden sich auf Stand-By, falls die Bedrohung durch die Brände größer wird.




News Alert - Buschbrände in den Blue Mountains
23 October 2013

Wichtige Links zu Brand-Infos

Updates zu den Buschbränden in NSW und anderen Bundesstaaten.
Die ABC-Notfallseite

Den Status der größten Brände können Sie hier einsehen.

Notfallbenachrichtigungen auf Mobilgeräte (mit globalem Roaming)

To find out about Road closures and restricted access