Aborigine-Events und -Festivals in Australien

Ord Valley Muster, Westaustralien. © Caleb Davenport.

Aborigine-Events und -Festivals in Australien

Das ganze Jahr über gibt es viele farbenfrohe traditionelle und zeitgenössische Festivals, bei denen die australischen Aborigines ihre Kultur feiern und andere daran teilhaben lassen. Besuchen Sie eine entlegene Gemeinde auf der Gove Peninsula beim Garma Festival oder unternehmen Sie beim Walking with Spirits eine Reise zurück in die Traumzeit. Reisen Sie zum Laura Aboriginal Dance Festival auf der Cape York Peninsula. Lassen Sie sich von den vielfältigen Aborigine-Kunstwerken auf den Aboriginal Art Fairs in Darwin oder Cairns beeindrucken. Genießen Sie beim Saltwater Freshwater Festival an der New South Wales North Coast das vielfältige Unterhaltungsangebot, das von Konzerten bis hin zu Comedy reicht. Besuchen Sie eine Vorstellung des Bangarra Dance Theatre, des führenden Aborigine-Tanzensembles, das durch ganz Australien tourt.

Yabun Festival
Yabun Festival, NSW

Yabun Festival

Sydney, New South Wales
Januar

Yabun ist das größte eintägige Ureinwohner-Festival Australiens, das am Australia Day zwischen 10.000 und 15.000 Besucher anlockt. Als eines der wichtigsten Aborigine-Musikevents des Landes spiegelt es die überwältigende Anzahl von kreativen Talenten wider. Einige der besten australischen Aborigine- und Torres Strait Islander-Musiker treten dort auf und umfassen nicht nur berühmte Künstler, sondern auch neue Talente. Yabun bietet außerdem ein kulturelles Rahmenprogramm zu aktuellen Themen, bei dem anerkannte Akademiker, Politiker und Künstler aus der Aborigine- und Torres Strait Islander-Community informative Diskussionen und Vorträge abhalten.

Saltwater Freshwater
Saltwater Freshwater, NSW

Saltwater Freshwater

Verschiedene Orte, New South Wales
Januar

Das Saltwater Freshwater Festival findet jeden Australia Day an einem anderen Ort an der mittleren Nordküste von New South Wales statt und bietet eine Vielfalt familienfreundlicher Aktivitäten. Es ist das einzige Aborigine-Kulturfestival seiner Art in New South Wales. Auf dem Festival bieten Kunst, Musik, Tanz, Workshops und kulturelle Traditionen Unterhaltung und Informationen. Besucher, Familien und die ansässigen Gemeinden haben bei diesem authentischen Aborigine-Erlebnis die Gelegenheit, die traditionelle und zeitgenössische Kultur der australischen Aborigines umfassend kennenzulernen. Das Saltwater Freshwater Festival findet jedes Jahr am 26. Januar statt.

Spirit Festival, SA
Spirit Festival, SA

Spirit Festival

Adelaide, South Australia
Februar

Das Spirit Festival ist ein einzigartiges Kunst- und Kulturfestival der Aborigines und Torres Strait Islander in South Australia. Über 100 Tänzer und Sänger aus dem ganzen Land finden sich ein, um die traditionelle und zeitgenössische Kultur, Kunst, Musik und den Tanz der Aborigines und Torres Strait Islander ausgiebig zu feiern. Um die Besucher auf dem Palti Yerta (Tanzplatz) im Land der Kaurna, den traditionellen Besitzern des Landes, willkommen zu heißen, wird eine Rauchzeremonie durchgeführt. Das Spirit Festival ist ein ganz besonderes Event, erfüllt von Schönheit und großer kultureller Bedeutung.

Melbourne Indigenous Arts Festival, VIC
Melbourne Indigenous Arts Festival, VIC

Melbourne Indigenous Arts Festival

Melbourne, Victoria
Februar

Beim Melbourne Indigenous Arts Festival wird die Kultur der Aborigines und Torres Strait-Insulaner im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen gefeiert, wie u. a. traditionellen und zeitgenössischen Theater-, -Film- und Kabarettaufführungen, bildenden Künsten, Vorträgen, Opern und Gesprächen. Landesweit etablierte und aufstrebende Künstler nehmen an diesem 11-tägigen Festival teil, das Besucher aus ganz Australien zu den verschiedenen Kunstveranstaltungen anlockt. Auf dem Programm stehen u. a. Koorioboree, eine kulturelle Tanzbegegnung, und Aboriginal Heritage Walks, die einen Einblick in die Kultur der zur Kulin Nation gehörenden Wurundjeri, Boonerwrung, Taungurong, Djajawurrung und Wathaurung geben.

Message Sticks
Homeground, NSW

Homeground

Sydney, New South Wales
April

Homeground, früher unter dem Namen „Message Sticks“ bekannt, ist ein Multi-Kunstfestival, das jedes Jahr im Sydney Opera House stattfindet und bei dem Aborigines und Torres Strait-Insulaner ihre Kunst darbieten. Musik, Tanz, Filme, Debatten und Kunst geben einen Einblick in zeitgenössische und traditionelle Kulturformen. Seit 13 Jahren findet das Festival auf dem Land der Gadigal-Aborigine an einer der großen Begegnungsstätten, dem Bennelong Point, statt. Ein Höhepunkt der letzten Jahre war zum Beispiel Dancestry, ein modernes Corroboree bei Sonnenuntergang.

Tjungu Festival
Tjungu Festival, NT

Tjungu Festival

Voyages Ayers Rock Resort, Northern Territory
April

Beim 4-tägigen familienfreundlichen Tjungu Festival , das im April im Voyages Ayers Rock Resort stattfindet und eintrittsfrei ist, wird die Kultur der Ureinwohner gefeiert. Das Unterhaltungsangebot umfasst alles von Kultur bis Mode, Sport bis Musik und Kunst bis hin zu leiblichen Genüssen. In der Stammessprache der Anangu bedeutet „Tjungu“ Begegnung oder Zusammenkommen und bietet eine fantastische Möglichkeit, um in die Kultur der australischen Ureinwohner und der einheimischen Anangu einzutauchen. Neben Bush Tucker-Kochkursen mit Aborigine-Chefköchen stehen ein Konzert mit zeitgenössischer und traditioneller Musik sowie der Tjungu Cup, ein AFL-Match, auf dem Programm.

Kununurra, Westaustralien
Mai

Das Ord Valley Muster ist ein zweiwöchiges Festival im Osten der abgelegenen Kimberley-Region in Westaustralien. Was als kleines Dinner im Outback für die ansässigen Geschäftsleute begann, hat sich zu einem zweiwöchigen Festival mit mehr als 50 Events gewandelt, bei die Besonderheiten und Talente sowie die kulturelle Vielfalt von Kimberley gefeiert werden. Das Programm dreht sich um Sport, Kunst, Musik und Natur und reicht von Mountainbike-Rennen über Kochvorführungen bis zu Buschwanderungen und Basketball-Turnieren. Es gibt Marktstände, Kunstausstellungen und Musik unter freiem Himmel; festliche Straßenumzüge und Aborigine-Veranstaltungen wie das Waringarri Corroboree runden das Erlebnis ab.

National Indigenous Music Awards
National Indigenous Music Awards, NT

National Indigenous Music Awards

Darwin, Northern Territory
Mai


Im Rahmen der National Indigenous Music Awards (NIMAs), die jedes Jahr im August in Darwin stattfinden, wird die Musik der Ureinwohner Australiens gewürdigt. Bei diesen Awards werden neue musikalische Werke, international anerkannte Künstler und Werke ausgezeichnet, die bereits seit einigen Jahren bekannt sind. Die NIMAs sind eine familienfreundliche Veranstaltung, die jedes Jahr im Gardens Amphitheatre in Darwin stattfindet und den ganzen Abend über Live-Auftritte von führenden Aborigine-Musikern bietet. Die NIMAs, die 2013 ihr 10-jähriges Jubiläum feierten, werden auch weiterhin die Hauptveranstaltung auf dem Aborigine-Musikkalender bleiben.

Laura Aboriginal Dance Festival
Laura Aboriginal Dance Festival, QLD

Laura Aboriginal Dance Festival

Cape York Peninsula, Queensland
Juni

Alle zwei Jahre zieht es im Juni Hunderte Tänzer und Tausende Besucher in das kleine Dörfchen Laura auf der abgelegenen Cape York Peninsula zum Laura Aboriginal Dance Festival. Hier haben die Aborigine-Gemeinden der gesamten Cape York Peninsula die Möglichkeit, durch Tanz, Gesang, Kunst und andere Darbietungen ihre Kultur zu feiern und zu präsentieren. Familien kommen zusammen und geben ihre Geschichten weiter. Reisende aus der ganzen Welt kommen hierher, um die über 40.000 Jahre alte Kultur zu erleben. Campen Sie auf dem Zeltplatz des Festival-Geländes auf heiligem Boden, nicht weit von der berühmten prähistorischen Felskunststätte von Laura entfernt. Laura kann über den Great Tropical Drive zwischen Cooktown und Mareeba erreicht werden.

Mowanjum Festival
Mowanjum Festival, WA

Mowanjum Festival

Kimberley, Westaustralien
Juli

Bei dieser familienfreundlichen Veranstaltung, die sich über einen Tag und eine Nacht erstreckt, erleben Sie die einzigartige Kunst und Kultur der Worrorra-, Ngarinyin- und Wunumbal-Stämme in Western Kimberley. Das Festival findet im Mowanjum Art and Culture Centre statt und lockt seine Besucher mit mehr als 100 Aborigine-Tänzern, Baobabnuss-Schnitzen, Didgeridoo-Workshops und beeindruckenden Corroborree-Zeremonien an. Das Mowanjum Art and Culture Centre liegt ungefähr 12 Kilometer von Derby entfernt an der Gibb River Road in der abgelegenen Kimberley-Region in Westaustralien.

Walking with Spirits
Walking with Spirits, NT

Walking with Spirits

Beswick, Northern Territory
Juli

Tauchen Sie ein Wochenende lang tief in die Traumzeit der Aborigines ein: Walking with Spirits, das Ende Juli oder Anfang August stattfindet, garantiert zwei Tage voller unvergesslicher kultureller Eindrücke. Das Festival findet in MalkgulumbuItu statt, einer heiligen Stätte an einem Wasserfall und See ungefähr 100 Kilometer südöstlich von Katherine. Hier erzählen die Jawoyn-Aborigines ihre Geschichte durch eine traditionelle Corroborree-Zeremonie sowie durch Tanz, Musik, Puppenspiel, Film und lebhafte Bilder. Zelten Sie zwischen den idyllischen Teebäumen und treten Sie mit den Geistern der Ahnen in Verbindung, die das Land, die Tiere, die Pflanzen und die Jahreszeiten geschaffen haben. Dieser abgelegene und wunderschöne Ort kann nur zu dieser Zeit besucht werden und es wird nur eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten verkauft.

NAIDOC Week
NAIDOC Week

NAIDOC Week

Verschiedene Orte in ganz Australien
Juli

Bei der NAIDOC Week, die jedes Jahr im Juli stattfindet, werden die Geschichte, Kultur und Errungenschaften der Aborigines Australiens und der Stämme der Torres Strait-Insulaner gefeiert. Ursprünglich stand NAIDOC für „National Aborigines and Islanders Day Observance Committee“, das für die Organisation nationaler Veranstaltungen verantwortlich war und inzwischen der Namensgeber dieser Woche selbst geworden ist. Heute veranstalten Großstädte und lokale Gemeinden „Family Fun Days“ zur Präsentation der Kultur der Ureinwohner und bieten eine gemeinsame Begegnungsstätte. Zudem wird immer eine andere Stadt zur Ausrichtung der National NAIDOC Awards Ceremony ausgewählt, bei der die Errungenschaften der Aborigines und der Torres Strait-Insulaner in einem festlichen Rahmen gewürdigt werden.

Darwin Aboriginal Art Fair
Darwin Aboriginal Art Fair, NT

Darwin Aboriginal Art Fair

Darwin, Northern Territory
August

Rindenmalerei, Metallskulpturen, Didgeridoos, Textilkunst und Schmuck sind nur einige der vielen Kunstarbeiten, die auf der Darwin Aboriginal Art Fair im August zum Verkauf angeboten werden. Besucher haben hier die einmalige Gelegenheit, direkt bei den mehr als 40 Aborigine-Kunstzentren Australiens, die den Aborigine-Gemeinden gehören, einzukaufen. Sie können hier junge, aufstrebende oder etablierte Künstler entdecken, mit den Künstlern reden und viel Interessantes über die verschiedenen Kunststile der unterschiedlichen kulturellen Gruppen erfahren. Hier gibt es geflochtene Körbe aus East Gippsland, Traumzeit-Punktmalerei aus Alice Springs und die ockerfarbenen Gemälde von Künstlern der Warmun-Aborigines aus der Kimberley-Region.

Cairns Indigenous Art Fair
Cairns Indigenous Art Fair, QLD

Cairns Indigenous Art Fair

Cairns, Queensland
August

Cairns Indigenous Art Fair (CIAF) ist ein einmaliges dreitägiges Event, bei dem ein Kunstmarkt mit der Würdigung der Aborigine- und Torres Strait Islander-Kulturen von Queensland verbunden wird. Es ist die einzige Kunstmesse in Australien, bei der ausschließlich Werke der Aborigines und Torres Strait Islander von Queensland verkauft werden. Es gibt öffentliche Vorträge und Foren, darunter auch das CIAF Symposium, bei denen bedeutende einheimische und internationale Referenten, Künstler und Sammler über die Kunst der Ureinwohner von Queensland diskutieren. Kinder und Familien werden sich über die vielen angebotenen Aktivitäten freuen. Außerdem können sie kostenlos die Tänze der Ureinwohner erlernen und werden von den traditionellen Besitzern, den Yidinji, herzlich willkommen geheißen.

Aboriginal and Torres Strait Islander Art Award
Indigenous Art Award, NT

National Aboriginal and Torres Strait Islander Art Award

Darwin, Northern Territory
Von August bis Oktober

Der National Aboriginal and Torres Strait Islander Art Award wurde 1984 vom Museum and Art Gallery of the Northern Territory ins Leben gerufen. Heute ist er der höchstdotierte Kunstpreis Australiens. Der Preis zieht die unterschiedlichsten Künstler des Landes an, sodass bei der Ausstellung von mehr als 150 Werken die verschiedensten Stile repräsentiert werden. Sowohl etablierte als auch aufstrebende Künstler rücken dabei ins Rampenlicht. Inzwischen gilt der Preis als eine der wichtigsten Veranstaltungen im australischen Kulturkalender.

Garma Festival, NT
Garma Festival, NT

Garma Festival

Gukula, Northern Territory
August

Bei diesem dreitägigen Event, das in ganz Australien eine große Fangemeinde hat, wird die Kultur der Yolngu gefeiert. Traditionell wird das jährliche Festival mit einer Yidaki- (Didgeridoo) Vorführung eröffnet. Auf dem Veranstaltungskalender stehen auch Kunstausstellungen, Erzählen uralter Geschichten, Tanz- und Musikaufführungen, Foren, Bildungs- und Schulungsprogramme. Durch die Darbietung kultureller Praktiken und die interkulturelle Lernerfahrung ist das Garma Festival besonders bekannt für seine Verbindung zwischen den Ureinwohnern und Australiern, die keine Aborigine-Wurzeln haben.

Desert Mob
Desert Mob, NT

Desert Mob

Alice Springs, Northern Territory
September

Beim Desert Mob Symposium stehen Aborigine-Künstler, ihre Kunst und ihre Kunstzentren im Mittelpunkt. Dieses einzigartige Forum erlaubt einen Blick in die Welt der Aborigine-Kunstzentren. Die Aborigine-Künstler der Desart Art Centres führen gemeinsam mit Gästen aus anderen Bundesstaaten ein Programm aus Geschichten, Liedern, Bildern, Filmen und Tänzen über die Kultur, das Land und die Kunst auf. Der Desert Mob MarketPlace ist ein riesiger Markt, auf dem günstige Aborigine-Kunstwerke, Bastelarbeiten und Produkte wie Holzschnitzereien, Buschmedizin, Webereien und Erfrischungen angeboten werden.

Corroboree Sydney, NSW
Corroboree Sydney, NSW

Corroboree Sydney

Sydney, New South Wales
November

Bei dem alljährlich im November stattfindenden Corroboree Sydney kommen führende Künstler, Schriftsteller, Tänzer und Musiker der Aborigines und Torres Strait-Insulaner mit Darbietungen ihrer individuellen Talente zusammen. Auf dem 11-tägigen Veranstaltungsprogramm stehen Kunstausstellungen, Literaturlesungen und Kunstdarbietungen sowie Künstler-Workshops. Die Veranstaltung fand erstmals 2013 stand.

Veranstaltungen suchen









Weitere Australien-Vorschläge