Hafenviertel Darwin

Cullen Bay Marina, Darwin, NT. © Tourism Australia

Hafenviertel Darwin

Dieses von Restaurants, Geschäften, Sandlagunen und Parks gesäumte Hafengebiet lockt mit einem abwechslungsreichen Angebot an Aktivitäten. Baden Sie in der Lagune, angeln Sie am Kai, speisen Sie im Freien frisch gefangenen Fisch und Meeresfrüchte und bummeln Sie an den Ufervillen vorbei. Oder erfahren Sie auf den Fußwegen und durch die öffentlich ausgestellten Kunstwerke Wissenswertes über die reiche Geschichte dieser Gegend. Heute begegnet man in diesem Hafenviertel, wo Larrakia-Aborigines, indonesische Händler und europäische Siedler ihre Spuren hinterlassen haben, Familien, Geschäftsleuten und Urlaubern. 

Das Leben im Hafenviertel, das nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt liegt, wird größtenteils von Aktivitäten im Freien bestimmt. Sie können das ganze Jahr über in den Lagunen entlang des Hafengebiets baden. Hier ist für jeden Strand- und Badespaß garantiert: es gibt Wellen für Boogie-Boarder aber auch ruhigere Bereiche für kleinere Kinder. Noch ruhiger ist die „Recreation Lagoon“, eine große Salzwasserlagune mit zahlreichen Fischen, die zum Baden, Bootfahren und Kanufahren einlädt. 

Entlang des gesamten Damms, der zwischen der großen „Recreation Lagoon“ und dem offenen Hafen liegt, verlaufen Fuß- und Radwege. Geniessen Sie den Ausblick auf Meer während Sie wandern, joggen oder radeln und lassen Sie sich von Darwins einzigartiger tropischer Energie durchströmen. Erkunden Sie die üppigen Gärten und Parks, bummeln Sie an den Villen am Ufer vorbei, stöbern Sie durch die Geschäfte oder speisen Sie unter freiem Himmel. In den Restaurants in der ehemaligen Lagerhalle von Stokes Hill Wharf können Sie bei einem köstlichen Meeresfrüchteteller das milde Wetter und die außergewöhnlichen Sonnenuntergänge Darwins genießen. Der Kai ist auch ein beliebter Ort für Sportangler und Ausgangspunkt für viele Angeltouren und Hafenrundfahrten.  

Am Hafenviertel von Darwin kann man auf eine reiche und bewegte Vergangenheit zurückblicken, die mit den Larrakia-Aborigines, den traditionellen Besitzern des Landes begann, die über Jahrhunderte hinweg mit indonesischen Gruppen Handel betrieben. Frühe malaysische und chinesische Siedler, die hier eine Heimat fanden, sind ein weiteres wichtiges Kapitel der kulturellen Vergangenheit Darwins. An diesem Ort kamen die ersten europäischen Siedler der Stadt an Land, bevor sie in der „Gully“ einer Schlucht am Fort Hill campierten. Ein japanischer Bombenangriff zerstörte die Werftanlagen und brachte so den Zweiten Weltkrieg nach Australien. In diesem Gebiet entstanden die ersten öffentlichen Parks von Darwin und früher verlief hier eine Eisenbahn zwischen Frances Creek und dem Landungssteg mit einem Bahnhof in der Nähe von Stokes Hill. 

Diese faszinierenden Geschichten und Ereignisse spiegeln sich in den in Gebäuden oder an öffentlichen Plätzen ausgestellten, frei zugänglichen Kunstwerken wider, die im Hafenviertel verstreut zu finden sind. Tauchen Sie in den alten Öltunnels des Zweiten Weltkriegs in die Geschichte ein oder folgen Sie dem Traveler’s Walk, einer ehemaligen Durchgangsstraße zur Stadt, als 1895 die Stokes Hill Wharf errichtet wurde. Besuchen Sie den Steinwall, der im frühen 20. Jahrhundert gebaut wurde, und den Ort, an dem der ambitionierte südaustralische Goldsucher George Woodroffe Goyder einst sein Camp aufschlug. 

Entdecken und erleben Sie Darwins Hafenviertel – den Ort, an dem das moderne tropische Leben und die vielschichtige Vergangenheit dieser nördlichsten Stadt aufeinandertreffen.

Weitere Reiseideen für Australien