Hobart

Hobart, Tasmanien. © Tourism Australia

Hobart

Galerien, Bars und Restaurants des MONA zeigen Küche, Weine und Kreativität von Hobart. Besuchen Sie die Wochenendmärkte am von Sträflingen erbauten Hafen und Salamanca Place. Sehenswert sind der ältestete Vorort Hobarts, Battery Point, Mount Wellington, das Taste Tasmania Festival und das Jachtrennen Sydney-Hobart. Von Hobart gelangt man nach Richmond, Kettering, Bruny Island, Wineglass Bay und zu den Nationalparks Tasmaniens.

Erklimmen Sie den schroffen Mount Wellington und bewundern Sie die traumhafte Aussicht auf Hobart und den breiten Derwent River.  Machen Sie eine Geister-Tour am Battery Point, überqueren Sie Australiens älteste Brücke im historischen Richmond und besuchen Sie den hübschen Küstenort Kettering.  Fahren Sie an Wald und Weideland vorbei zu den Weingütern von Coal Valley, die sich auf Weine des kühlen Klimas spezialisieren, und lassen Sie sich in einem von Hobarts Restaurants am Wasser frische Fischgerichte schmecken.  Australiens kleinste Hauptstadt ist landschaftlich reizvoll, sehr entspannt und einfach zu erkunden, komplett mit eleganter Georgischer Architektur und Restaurants und Weinen der.

Im Schatten des majestätischen Mount Wellington, am breiten Derwent River, können Sie die Seeluft genießen und in die schöpferische Kultur und die Kolonialgeschichte von Hobart eintauchen. Die Stadt mit ihren Sandsteingebäuden und Wasserwegen, dem geschäftigen Salamanca Market sowie dem Fischereihafen entdecken Sie am besten zu Fuß. Essen Sie auf der Restaurantmeile im Norden von Hobart zu Abend, genießen Sie ein Glas Wein oder bummeln Sie unter den schweren Steinbögen am Salamanca Place entlang. Erkunden Sie den Mount Wellington auf dem Mountainbike oder zu Fuß. Oder mieten Sie am Hafen ein Kajak und rudern Sie in der Abenddämmerung an den Kais vorbei. Direkt im Süden der Stadt liegt Kettering und die kleine, zerklüftete Insel Bruny Island. Machen Sie einen Tagesausflug entlang der windgepeitschten Strände und der gewaltigen Klippen und streifen Sie durch die smaragdgrüne Landschaft.

Wenn Sie Hobart einen Besuch abstatten, sollten Sie auf jeden Fall am Salamanca Place in Sullivans Cove, dem pulsierenden Herz der Stadt direkt am Wasser, vorbeischauen. In den 1830er Jahren drehte sich hier alles um die Industrie. Heute jedoch ist dieser malerische Platz mit seinen georgianischen Sandsteingebäuden und schweren Steinbögen ein beliebter Treffpunkt, der für sein reichhaltiges Angebot an Essen, Kunst, Shopping-Möglichkeiten und Musik bekannt ist. Schlendern Sie durch die Galerien, entspannen Sie unter dem Sonnenschirm oder erstehen Sie auf dem Salamanca Market hochwertige tasmanische Handwerkskunst. Jeden Freitagabend erwacht der Innenhof des Salamanca Arts Centre zu den Klängen von Rektango zum Leben – eine hervorragende Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen und Gypsy Music, Jazz und Swing live zu genießen. Hier spielt sich das kulturelle Leben von Hobart ab und es zeigt sich, wie reich die Stadt an Geschichte ist.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte des "ausbruchsicheren Gefängnis" in Tasmanien. Wenn die amerikanische TV-Serie Prison Break Mitte des 19. Jahrhunderts in Australien gespielt hätte, wäre Tasmaniens historischer Schauplatz Port Arthur sicherlich der richtige Ort dafür gewesen. Port Arthur, das als ausbruchsicheres Gefängnis galt, ist mit dem tasmanischen Festland nur über eine schmale Landbrücke verbunden und von haifischverseuchten Gewässern umgeben. Der einzige Weg in die Freiheit wurde im Gegensatz zur heute eingesetzten Kameraüberwachung von Wärtern und halbverhungerten Hunden bewacht.

Jeden Sommer findet um den Jahreswechsel herum das größte tasmanische Event statt: das Taste Festival. Eine ganze Woche lang erwacht der Stadtteil Sullivans Cove zu neuem Leben. Hier können Sie die ganze Vielfalt tasmanischer Erzeugnisse sowie kulinarische Köstlichkeiten und ausgezeichneten Wein genießen. Mehr als 70 Stände, an denen es die unterschiedlichsten Speisen und Getränke gibt, sowie Kunstausstellungen und Show-Bühnen vermitteln Ihnen echtes tasmanisches Flair.

Sie müssen kein Segelexperte sein, um die Sydney-Hobart-Regatta zu genießen. Das Rennen wird am 26. Dezember – dem “Boxing Day” in Australien - eingeläutet und zählt somit zu den wichtigsten Ereignissen des australischen Sommers. Beobachten Sie bei einem Picknick, Barbecue oder auf einer Bootsfahrt, wie die Boote aus dem Hafen strömen. Jubeln Sie den Yachten zu, die rechtzeitig zu den Neujahrs-Feierlichkeiten die Ziellinie in Hobart überqueren. Bewundern Sie die Kraft der Matrosen und fiebern Sie mit ganz Australien mit, wenn sie sich durch die unruhige Bass Strait kämpfen.

Wineglass Bay und Cradle Mountain, Nationalparks und die Urlaubsorte Launceston, Stanley und Strahan erwarten Sie auf dieser atemberaubend schönen Tour an der tasmanischen Küste. Stechen Sie mit dem Kajak in See und bestaunen Sie Delfine, Wale und Fische im Freycinet National Park. Halten Sie auf dem Bay of Fires-Wanderweg Ausschau nach Kängurus und wandern Sie durch die zum Weltnaturerbe gehörende Wildnis des Cradle Mountain - Lake St. Clair National Park. Von den ruhigen Stränden im Osten bis zu den schroffen Bergzügen im Westen – diese Route ist etwas ganz Besonderes.

Genießen Sie bei dieser reizvollen Fahrt die Schönheit der tasmanischen Ostküste. Auf Maria Island können Sie eine Tour mit dem Meereskajak unternehmen oder sich auf die Spuren der Vergangenheit begeben. Probieren Sie in der Nähe von Swansea frische Beeren und Weine direkt von der Farm und bewundern Sie die perfekte Bogenform der Wineglass Bay im Freycinet National Park. Legen Sie in Bicheno einen Zwischenstopp ein, nutzen Sie die vielfältigen Outdoor-Angebote, spielen Sie eine Runde Golf oder beobachten Sie die kleinen Pinguine, wie Sie in der Abenddämmerung nach Hause watscheln. Erkunden Sie den Regenwald im Douglas Apsley National Park auf einer Buschwanderung oder unternehmen Sie vom malerischen Hafen von St. Helen aus einen Angel- oder Tauchausflug. Schwimmen Sie in den ruhigen, klaren Gewässern der Binnalong Bay und folgen Sie dem Bay of Fires-Wanderweg, der an Muschelhaufen der Aborigines, Wäldern und weißen Puderzuckerstränden vorbei führt. Lassen Sie den Tag in einer entlegenen Eco-Lodge ausklingen und genießen Sie den atemberaubenden Blick aufs Meer.

Die Luft im tasmanischen Winter ist zwar frisch, aber dank der zahllosen Freizeitangebote wird es Ihnen garantiert warm ums Herz. Feiern Sie die Sonnenwende in Hobart oder fahren Sie Ski im Ben Lomond National Park. Wandern Sie durch die schneebedeckten Highlands des Cradle Mountain oder machen Sie es sich auf einer Hütte auf der Freycinet-Halbinsel vor dem Kamin gemütlich. Ganz egal, was Sie unternehmen, lassen Sie sich diese besondere Jahreszeit in Tasmanien nicht entgehen.

Mit dieser Landkarte können Sie interessante Reiseziele und Aktivitäten entdecken

States
States

Weitere Reiseideen für Australien