Salamanca Place, Hobart

Salamanca Place, Hobart, Tasmanien.

Salamanca Place, Hobart

Wenn Sie Hobart einen Besuch abstatten, sollten Sie auf jeden Fall beim Salamanca Place in Sullivans Cove, dem pulsierenden Kern der Stadt direkt am Wasser, vorbeischauen. In den 1830ern war das Leben hier geprägt von Industrie. Heute lockt dieser malerische, mit Kopfstein gepflasterte Platz mit Restaurants, Kunst, Geschäften und Musik. Entspannen Sie bei einem Bummel durch die Galerien. Erstehen Sie an den Ständen des Salamanca Markets hochwertige tasmanische Handwerkskunst und tanzen Sie im Innenhof des Salamanca Arts Centre unter freiem Himmel. Hier trifft das kulturelle Leben Hobarts auf die reiche Geschichte der Stadt.

Die einfachen georgianischen Lagerhäuser, die den Salamanca Place säumen, wurden in den1830ern zur Lagerung von Getreide, Wolle, Walöl und importierten Waren errichtet. Heute befinden sich in den umgebauten Lagerhallen Galerien, Theater, Cafés, Bars und Restaurants. Bummeln Sie durch Boutiquen, in denen Schmuck, Mode und städtische Designs angeboten werden, oder stöbern Sie durch eine Buchhandlung. Genießen Sie eine Mahlzeit oder Erfrischung unter den Steinbögen, unter denen einst die Seefahrer, Walfänger und Arbeiter entlang schritten. 

Sie sollten auch unbedingt das Salamanca Arts Centre besichtigen - eine Ansammlung von Galerien und Ausstellungsflächen, die sich über sieben alte Lagerhäuser erstrecken. Besuchen Sie eine Vorstellung im bekannten Peacock Theatre, sehen Sie einheimischen Künstlern bei ihrer Arbeit in ihren Ateliers zu oder besichtigen Sie eine Ausstellung. Jeden Freitagabend können Sie im Innenhof des Kunstzentrums den Klängen von Zigeunermusik, Jazz und Swing lauschen. Lassen Sie zu jeder Jahreszeit eine einzigartige Atmosphäre auf sich wirken. 

Samstags verwandelt sich dieses Hafenviertel durch die Salamanca Markets zu einem pulsierenden Ort. Kaufen Sie ein Unikat von einem der einheimischen Glasbläser, Töpfer, Holzarbeiter oder Maler, lauschen Sie den Klängen eines Straßenstreichquartetts oder plaudern Sie mit den Bauern und Züchtern über deren biologisch angebaute Äpfel. Auf dem Markt finden Sie frische Produkte, einzigartige Kunstwerke und Handwerksarbeiten sowie Designermode, Nippes und Antiquitäten aus Tasmanien. Tauchen Sie ein in dieses fröhliche Treiben oder beobachten Sie es vom Schatten der majestätisch aufragenden Platanen aus, die die Straße säumen. 

Direkt hinter dem historischen Salamanca Place liegt der moderne Salamanca Square. Dort können Sie sich an den Springbrunnen setzen und die vorbeiströmenden Menschen beobachten. Entspannen Sie sich in einem der Cafés, bummeln Sie durch die Modeboutiquen oder kaufen Sie in den Feinschmeckerläden köstliche Käsespezialitäten der Region und selbstgemachte Marmelade. Nach einem ausgiebigen Mittagessen laden die gepflegten Grünflächen inmitten des Platzes zum Faulenzen ein. 

Vom Salamanca Place aus können Sie weiter zum angrenzenden Kai bummeln, wo einst die britischen Strafgefangenen an Land stolperten und Walfänger ihre Fracht an Land zogen. Heute sind die Piers mit Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurants, schaukelnden Jachten und Fischbooten gesäumt. Am Constitution Dock können Sie die großen Kreuzfahrtschiffe bewundern oder im Dezember den Gewinnern der Regatta von Sydney nach Hobart zujubeln.

In diesem historischen Hafengebiet findet zum Jahreswechsel auch das Taste of Tasmania Festival statt, ein einwöchiges Fest mit tasmanischen Spezialitäten und Weinen. Schlürfen Sie frische Austern, genießen Sie schmackhaften Lachs sowie einheimischen Wein aus den kühleren Anbaugebieten und beobachten Sie das Silvesterfeuerwerk über Sullivans Cove. 

Im Zentrum dieses Treibens befindet sich der Salamanca Place. Hier schlägt das Herz Hobarts.

Weitere Reiseideen für Australien