Cottesloe Beach, Western Australia

Cottesloe Beach, Cottesloe, Western Australia. © Tourism Western Australia

Cottesloe Beach, Western Australia

Der Cottesloe Beach zählt zu den beliebtesten Stadtstränden in ganz Western Australia. Der Strand liegt nur 15 Minuten vom Zentrum von Perth entfernt auf halber Strecke zum Hafen von Fremantle in den westlichen Vororten der Stadt. Cottesloe ist für sein entspanntes Ambiente bekannt und seit über 100 Jahren ein beliebtes Urlaubsziel der Einheimischen. Der dörfliche Charakter und das reiche maritime Erbe laden Besucher auch zu Erkundungen abseits des Strandes ein. Cottesloe ist der perfekte Ort, um bei einem frischen Meeresfrüchte-Dinner zu beobachten, wie die Sonne im Indischen Ozean versinkt.

Der 1,5 Kilometer lange goldene Sandstrand liegt in den westlichen Vororten von Perth und erstreckt sich von den Mudurup Rocks nach Norden bis zu den südlichen Felsen am Swanbourne Beach. Der Cottesloe Beach zählt zu den beliebtesten Stränden der Stadt. Neben ausgezeichneten Schwimm-, Schnorchel- und Surfmöglichkeiten haben Sie hier bei Sonnenuntergang auch einen traumhaften Blick über den Indischen Ozean.

Schwimmer, Bodyboarder und Surfer schwärmen vor allem vom kristallklaren Wasser und den gleichmäßigen Wellen. 2009 wurde der Cottesloe Beach von Lonely Planet zum weltweit zweitbesten Strand für Familien gewählt.

Die langgezogenen Grünflächen an der Cottesloe Esplanade bieten sich unter anderem für idyllische Picknicks im Schatten der riesigen Norfolktannen oder zum Cricketspielen an. Auch Open-Air-Konzerte finden hier häufig statt. An der lebhaften Marine Parade gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars, in denen Sie sich zwischen Ihren diversen Strandaktivitäten stärken können. Ein Küstenweg für Fußgänger und Radfahrer verbindet die einzelnen Strände. Der Küste vorgelagert befindet sich der Cottesloe Beach Pylon, der von Strandbesuchern auch gerne als Springbrett genutzt wird. Ein 9-Loch-Golfplatz liegt ganz in der Nähe.

Der Strand ist auch eng mit der Stadtgeschichte von Perth aus den letzten 110 Jahren verbunden. 1909 wurde mit dem Cottesloe Surf Life Saving Club der erste Surf- und Rettungsschwimmerclub in Western Australia gegründet, gefolgt vom North Cottesloe Club drei Jahre später. Generationen von Westaustraliern haben in ihrer Jugend ganze Sommertage und -abende damit verbracht, von der markanten schwimmenden Glocke in den Indischen Ozean zu springen.

Cottesloe war auch die Heimat von John Curtin, dem 14. Prime Minister Australiens (1941-1945). Das von ihm in der Jarrad Street erbaute Haus wird heute vom National Trust of Australia (WA) und der Curtin University verwaltet.

Beim jährlich ausgerichteten Rottnest Channel Swim gilt es, die Strecke vom Cottesloe Beach zur vorgelagerten Rottnest Island zu bewältigen. Mit einer Distanz von ca. 20 Kilometer zählt der Wettkampf zu den größten Ozeanschwimm-Events weltweit. Die Idee für das Rennen geht zurück auf die Tage, in denen Rottnest Island als Gefängnis genutzt wurde. Gerüchten zufolge sollen einige Gefangene von Rottnest aus mit kurzen Erholungspausen auf der Carnac und Garden Island ans Festland zurückgeflohen sein.

Anlässlich von Sculptures by the Sea verwandelt sich der Cottesloe Beach jedes Jahr in eine kostenlose Ausstellungsfläche einheimischer Künstler. Das Festival ist die Schwesterveranstaltung zum gleichnamigen Event am Bondi Beach in Sydney.

Der von den Einheimischen liebevoll „Cott“ genannte Stadtteil ist von Perth aus leicht mit dem Auto, Bus oder Zug zu erreichen.

Weitere Australien-Vorschläge