Australia Day

Australia Day

Landesweit
Januar

Der Australia Day wird gefeiert, um an den 26. Januar 1788 zu erinnern – den Tag, an dem Captain Arthur Phillip erstmals die britische Flagge in der Sydney Cove hisste. An diesem gesetzlichen Feiertag finden im ganzen Land Hunderte kleiner und großer Veranstaltungen statt. So finden sich Tausende Menschen an der Promenade des Sydney Harbour ein, um an den Feierlichkeiten draußen auf dem Wasser teilzuhaben. In den Städten und Kleinstädten wird der Australia Day mit gemeinschaftlichen Frühstücken, Strandpartys, Corroborees (traditionelle Zeremonien), Paraden, Festumzügen, Sportveranstaltungen, kulturellen und historischen Ausstellungen und Feuerwerken gefeiert. Auch werden Citizenship Ceremonies veranstaltet, um neue australische Staatsbürger willkommen zu heißen. Und so nehmen die Australier diesen Tag zum Anlass, all das zu feiern, was es so besonders macht, dieser Nation anzugehören.

Der Australia Day wird gefeiert, um an den 26 Januar 1788 zu erinnern – den Tag, an dem Captain Arthur Phillip die britische Flagge in der Sydney Cove hisste und die Europäer erstmals Fuß auf australischen Boden setzen.

Der Australia Day ist ein gesetzlicher Feiertag und Anlass für Australier aller ethnischen und kulturellen Hintergründe, die nationale Einheit zu feiern. An diesem Tag hissen die Australier ihre Landesflagge und nehmen an Aktivitäten in der Gemeinde teil.

Der Australia Day beginnt üblicherweise mit bestimmten formellen morgendlichen Ritualen. Dazu zählt das Hissen der Landesflagge, das Singen der Nationalhymne, das Abfeuern von Kanonenschüssen, die Auszeichnung von Gemeindeprojekten, die Ehrung einzelner Bürger sowie Willkommenszeremonien für neue Staatsbürger. Danach werden kostenlose Barbecue-Frühstücke, ausgelassene Strandpartys, Corroborees (traditionelle Zeremonien), Konzerte, Paraden und Festumzüge, Sportveranstaltungen, Festivals und Feuerwerke veranstaltet.

Geschichte des Australia Day

Im Jahr 1787 erklärte King George III Australien zur neuen britischen Sträflingskolonie und besiegelte damit gleichsam das Schicksal des Landes. Es war seinerzeit eine schwere Strafe, nach Botany Bay geschickt zu werden. Die Zeit im Exil reichte von mindestens sieben Jahren bis zu lebenslanger Haft und die Verurteilten mussten je nach Strafmaß verschieden schwere körperliche Arbeiten verrichten.

Am 13. Mai 1787 verließen elf Schiffe der First Fleet – der ersten Flotte – unter dem Kommando von Arthur Phillip den Hafen von Plymouth. Es war eine beschwerliche Reise, bei der mehr als 1.400 Menschen unter beengten Verhältnissen an Bord hausten. In dem Glauben, dass Botany Bay für eine dauerhafte Besiedlung ungeeignet sei, ließ Captain Phillip den nördlich gelegenen Port Jackson ansteuern, wo die Flotte am 26. Januar 1788 nach acht Monaten auf See landete. Phillip benannte den Ort nach dem britischen Innenminister Lord Sydney „Sydney Cove“.

Über 700 Sträflinge (darunter 188 Frauen), 700 Kauf-/Seeleute bzw. Royal-Navy- und Marine-Mitarbeiter samt Familien, 209 Hühner, 74 Schweine, 35 Enten, 29 Schafe, 29 Gänse, 19 Ziegen, 18 Truthähne, fünf Kühe, vier Hengste, drei Stuten und zwei Bullen waren mit der First Fleet nach Australien gekommen.

Australische Aborigines

Der australische Nationalfeiertag ist auch ein Anlass, die Bedeutung der Ureinwohner in der Geschichte des Landes anzuerkennen und das gegenseitige Verständnis, den gegenseitigen Respekt und die Versöhnung zu fördern. Die Australier nutzen diesen Tag ebenfalls, um darüber nachzudenken, was es so besonders macht, dieser Nation anzugehören und um diese Besonderheit zu feiern.

Australian of the Year Awards (Ehrung der Australier des Jahres)

Mit den Australian of the Year Awards werden bedeutende Leistungen und Beiträge von Australiern aller Altersgruppen und Hintergründe – von Wissenschaft bis Sport – geehrt. Dabei gibt es folgende Kategorien: Australier des Jahres, Australier des Jahres – Senioren (ab 60 Jahre), Australier des Jahres – junge Menschen (16 bis 25 Jahre) und Australischer Lokalheld. Die Auszeichnungen werden am Abend des Australia Day in der Hauptstadt Canberra verliehen.

Veranstaltungen suchen









Weitere Australien-Vorschläge