Entdecken Sie in Südaustralien den Viehtreiber in sich

Entdecken Sie in Südaustralien den Viehtreiber in sich

Auf einem alle zwei Jahre stattfindenden Viehtrieb entlang dem Oodnadatta Track im südaustralischen Outback können Sie die Arbeit eines Viehtreibers aus erster Hand erleben. Jeden zweiten August kann man dem Pfad der Pioniere folgen, die sich ihren Weg durch diese raue, mächtige Landschaft gebahnt haben. Treffen Sie die modernen Viehtreiber-Legenden und fühlen Sie sich selbst wie ein australischer “Drover“, nachdem Sie einen Tag lang eine 500-köpfige Herde zu Pferd vor sich hergetrieben haben. Reiten Sie durch die endlosen Weiten einer Rinderfarm und entlang der alten Bahngleise des Fernzuges Ghan. Erzählen Sie sich Geschichten am Lagerfeuer, genießen Sie vorzügliche Speisen und übernachten Sie in luxuriösen Zelten unter einem sternenklaren Himmel. Der fünf Wochen währende Viehtrieb verläuft von Marree bis Oodnadatta entlang des Oodnadatta Track und kreuzt die alten Bahngleise des Ghan und eine alte Handelsroute der Aborigines. Eine große Reise auf den Spuren einer großen Geschichte.

Mit Adelaide oder der nahe gelegenen Opalminen-Stadt Coober Pedy als Ausgangspunkt können Sie sich im Rahmen einer fünftägigen Tour dem Viehtrieb anschließen. Die Teilnehmer am Viehtrieb schlagen ihre Zelte an einem abgelegenen Ort in der Nähe des kleinen William Creek auf. Er eignet sich bestens dazu, Freundschaften am Lagerfeuer zu schließen und die beeindruckende Landschaft des Outback zu genießen. Nach einer Willkommensmahlzeit im Zeltlager wird Ihnen ein Pferd zugewiesen. Es ist für jeden das passende Pferd dabei, ob Sie ein erfahrener Reiter sind oder sich noch nie in einen Sattel geschwungen haben. Dort treffen Sie auch auf Ihre wertvolle Fracht – die riesige Rinderherde.

Jeden Tag nach dem Frühstück treiben Sie die Rinder 14 km über das Land, vorbei an roten Dünen und weiten Ebenen, Eukalyptusbäumen und steinigen Hochebenen. Erfahren Sie mehr über die alten Meister des Viehtriebs, die “Boss Drover“, deren Erbe nun von den zähen Reitern und Reiterinnen Ihres Teams fortgesetzt wird. Lauschen Sie den Erzählungen der Aborigines, die auf Viehtrieben gearbeitet haben, und erfahren Sie mehr über deren heilige Verbindung zu dieser unnachgiebigen Landschaft. Folgen Sie den alten Bahngleisen des Ghan und bestaunen Sie die Überreste der Overland Telegraph Line, der transaustralischen Telegrafenleitung, die einst England mit Australien verband.

Auf dem Viehtrieb offenbaren sich die wahren Extreme des Outback. Treffen Sie in dem kleinen Pub aus Holz und Wellblech die 10 Einwohner von William Creek, der zu den kleinsten Orten Australiens zählt. Erkunden Sie die 24.000 Quadratkilometer große Anna Creek Station, die immer noch als Rinderfarm betrieben wird. Es können zahlreiche weitere Ausflüge unternommen werden, auf denen Sie weitere bizarre Outback-Landschaften entdecken können. Betrachten Sie den feurig-roten Sonnenuntergang über den Breakaways oder besuchen Sie eine unterirdische Opalmine in der Nähe von Coober Pedy. Machen Sie einen Rundflug über den riesigen Salzsee Lake Eyre, die Painted Hills oder die artesischen Quellen von Dalhousie Springs.

Am Abend können Sie im Schein des Lagerfeuers oder bei einem traditionellem “Bush Tucker“ im Zelt Ihre Erfahrungen mit Ihren Mitreisenden teilen. Die Viehtreiber des letzten Jahrhunderts hätten sich angesichts dieses luxuriösen Zeltlagers mit modernen Baderäumen, Top-Küche sowie Bar und Bibliothek wie im siebten Himmel gefühlt. Nach einem langen und anstrengenden Tag im Sattel gibt es kaum etwas Schöneres als eine heiße Dusche, eine Schlafstätte und ein mit Teppichen ausgelegtes Zelt.

Im Anschluss an die Tour können Sie nach Adelaide zurückkehren oder sich in das nächste Outback-Abenteuer stürzen. In klassischen Outback-Ortschaften wie Maree und Roxby Downs können Sie winzige Pubs besuchen. Machen Sie eine Kameltour im Coongie Lakes National Park oder übernachten Sie im Witjira National Park in der Nähe von Dalhousie Springs. Mieten Sie ein Fahrzeug mit Allradantrieb und erobern Sie die anspruchsvollen Birdsville-, Oodnadatta- oder Strzelecki-Tracks, die sich quer durch die Wüste ziehen. Wenn Sie möchten, können Sie auf dem gigantischen Explorer’s Highway bis nach Alice Springs und weiter nach Darwin im Northern Territory fahren.

Ihr Abenteuer als Viehtreiber wird Ihren Horizont erweitern und Ihnen ganz neue Perspektiven eröffnen.

Weitere Reiseideen für Australien