Wineglass Bay, Tasmanien

Wineglass Bay, Freycinet National Park, Tasmanien. © Tourism Tasmania & Chris Bray Photography

Wineglass Bay, Tasmanien

Die Wineglass Bay auf der tasmanischen Freycinet Peninsula gilt als einer der zehn schönsten Strände der Welt. Der von saphirblauem Meereswasser umspülte halbmondförmige Strand aus perlweißem Sand vor der Kulisse rosafarbener und grauer Granitfelsen zählt zu den überwältigendsten Naturregionen Australiens. Die Gegend eignet sich optimal für Angel- oder Segelausflüge, Buschwanderungen, Seekajaktouren und zum Felsklettern – oder einfach, um innezuhalten und die spektakuläre Küstenlandschaft ausgiebig auf sich wirken zu lassen. Die Wineglass Bay ist auch ein beliebtes Flitterwochenziel für Paare, die dem Rest der Welt für einige Tage oder Wochen entfliehen wollen. Mit ihren abgeschiedenen Sandstränden, luxuriösen Eco-Lodges und der feinen tasmanischen Küche bietet die Freycinet Peninsula Verwöhnung pur.

Die Wineglass Bay liegt auf der dramatischen, unberührten Freycinet Peninsula an der tasmanischen Ostküste. Die Halbinsel umfasst Friendly Beaches, Wineglass Bay sowie Schouten Island und ist Teil des Freycinet National Park.

Ihren Ruf als einer der zehn schönsten Strände weltweit verdankt die Wineglass Bay dem nahezu perfekten Halbmond aus perlweißem Sand und türkisfarbenem Wasser.

Nicht weniger schön sind die an der westlichen Seite der Halbinsel zur Great Oyster Bay hin gelegenen menschenleeren flachen Strände des Bryans und Cooks Beach. Die östliche Seite der Freycinet Peninsula beeindruckt mit steilen Meeresklippen, abgeschiedenen Buchten und eindrucksvollen Stränden. Am nördlichen Ende wachen die prägnanten, als The Hazards bekannten rosafarbenen Felsen über die Halbinsel, während im Süden die unbewohnte Schouten Island liegt.

Vom Campingplatz bei Coles Bay ist es nur ein kurzer Spaziergang zur Wineglass Bay. Der Weg steigt zunächst durch die Hazards zu einem felsigen Aussichtspunkt an und führt dann hinunter zum Strand. Vom Eingang des Freycinet National Park ist die Wineglass Bay in einer etwa zweistündigen Wanderung zu erreichen.

Der preisgekrönte Freycinet Experience Walk ist eine viertägige geführte Wanderung über die gesamte Länge der Freycinet Peninsula, einschließlich Wineglass Bay. Die tasmanischen Oyster Bay-Aborigines haben mindestens 20.000 Jahren auf der Halbinsel gelebt. Ein Teil der heutigen Wanderwege folgt den Tausende Jahre alten Pfaden der Ureinwohner. Aber auch die französischen Entdecker, die zuerst auf dieses Paradies stießen, haben ihre Spuren hinterlassen. Zu den einheimischen Wildtierarten zählen weißbäuchige Seeadler, Beutelmarder, Wallabys, Wombats und Tasmanische Teufel.

Mit etwas Glück können Sie bei einer Bootsrundfahrt eine Delfinschule oder zu bestimmten Jahreszeiten auch vorbeiziehende Wale beobachten. Die holprigen Geländewagenfahrten an die steinige Bluestone Bay und zum Cape Tourville Lighthouse belohnen Sie mit unvergesslichen Ausblicken.

Die Region ist auch für ihre ausgezeichneten Möglichkeiten zum Hochseefischen, Felsklettern, Tauchen und Mountainbiken berühmt. Am besten lässt sich das atemberaubende Panorama aus der Luft genießen.

Langusten, Jakobsmuscheln und frische Austern landen hier direkt aus dem kristallklaren Wasser im Kochtopf. Die perfekte Ergänzung dazu stellen die international gelobten Weine aus den heimischen Weingütern dar.

Und wenn Sie sich abends in Ihrer Luxusunterkunft zurücklehnen und beobachten, wie die Sonne im Meer versinkt, fühlen Sie sich im absoluten Einklang mit der Schönheit der Natur.

Die Wineglass Bay liegt ca. 2,5 Autostunden nördlich von Hobart bzw. südlich von Launceston.

Weitere Australien-Vorschläge