Jede Menge Spaß entlang der Great Ocean Road

Jede Menge Spaß entlang der Great Ocean Road

„Einfach unvergleichlich... durch die Größe dieses wunderschönen Landes überrascht und vereinahmt werden – selbst ein rennendes Kind hält vor Staunen an.“

Als die malaysische Geschäftsfrau Tiat Yen mit ihrem Patenkind und dessen Familie nach Victoria zurückkehrte, fand sie nicht nur viele Erinnerungen, sondern auch Überraschungen vor. Hier entdeckte sie ihre alte Heimatstadt Melbourne wieder und machte die wunderbare neue Erfahrung, mit einem „aktiven zweijährigen Kind“ die Great Ocean Road zu erkunden.

„Es war ein toller Urlaub, um einiges nachzuholen, da ich nur kurze Zeit in Melbourne war“, erklärte Tiat Yen, die früher fast 10 Jahre in Melbourne gelebt hatte.

Wieder „zu Hause“ zu sein und Melbourne zu genießen und gleichzeitig diesen tollen Ort mit den Augen eines Touristen zu sehen war eine neue Erfahrung“, sagte sie.

Die Familie verbrachte unter anderem ein Wochenende auf einer Farm unweit von der Stadt, wo sie die Tiere und das Leben auf dem Land hautnah erleben konnte.

„Wir haben gesehen, wie die Kühe heutzutage mit riesigen Maschinen gemolken werden. Es war einfach überwältigend! Trotzdem hätte ich gern eine Kuh auf die traditionelle Art gemolken. Ich habe auch erlebt, wie hinterhältig Ziegen sein können: Billy schlich sich an meinen Patensohn heran und gab ihm einen Kopfstoß“, sagte Tiat Yen.

Von der Farm aus unternahm die Familie Tagesausflüge entlang der Great Ocean Road, besuchte die Küstenstädte und genoss die eindrucksvolle Küstenlandschaft. Dieses Foto von ihrem Patensohn, der hier von der Landschaft überwältigt, für einen Moment zur Ruhe gekommen ist, nahm Tiat Yen in Port Campbell, in der Nähe der berühmten Twelve Apostles, auf.

„Es war beeindruckend, wie ein rennendes zweijähriges Kind plötzlich inne hält, um in die unendliche Weite Australiens zu blicken. Dabei entstand dieses wunderschöne Foto“, sagte Tiat Yen.

Die Fotografie-Begeisterte Tiat Yen „schießt immer wieder innere Bilder“. Glücklicherweise erlaubt ihr ihre Arbeit im Familienunternehmen viel zu reisen und dabei mit ihrer Kamera verschiedene Momente festzuhalten. Außerdem freut sie sich darauf, die nächsten Australien-Urlaube zu dokumentieren. Zwei sind schon in Planung.

Als Erstes ist eine Rundreise von Melbourne bis nach Darwin geplant. Sie soll die Explorers Way-Route entlangführen, wobei er Uluru und Alice Springs in Zentralaustralien besuchen möchte.

„Ich würde auch gern eine Rundreise durch Tasmanien machen und in Lachlan, in der Nähe von Hobart, in der Kochschule eines preisgekrönten Kochs aus Sydney einen Kochkurs besuchen“, erklärte Tiat Yen.

Zweifellos erwarten ihr bei einem erneuten Besuch in Australien weitere Überraschungen und vielleicht sogar ein paar Erinnerungen.



Lesen Sie weitere Urlaubsgeschichten aus Australien

Canberra, eine Stadt für Naturliebhaber
Ein Traumurlaub an der Gold Coast
Eine Hochzeitsreise ab Hobart - Tagesausflüge ohne Ende
Die geologischen Wunder von Karijini
Von Perth zu den Pinnacles
Sydney Opera House: Sonnenaufgang über den berühmten australischen Wahrzeichen
Australien-Erlebnisse - vom Red Centre nach Tasmanien
Familienspaß am Margaret River

Der sich ständig verändernde Zauber des Kakadu-Nationalpark
Tangalooma, Moreton Island
Tasman-Nationalpark
Die Kimberley: ein unvergessliches Australien-Abenteuer
Valley of the Giants - Tal der Giganten
Eine außergewöhnliche Australienreise
Ein unvergesslicher Urlaub in Tasmanien
Jede Menge Spaß entlang der Great Ocean Road
Wave Rock: ein westaustralisches Wunder

Weitere Reiseideen für Australien