Kakadu

Kakadu, NT. © Tourism Australia

Kakadu-Nationalpark, Northern Territory

Hier in Australiens größtem Nationalpark erwarten Sie steile Felswände, ein üppiger Regenwald und Felskunstgalerien, die bis zu 50.000 Jahre alt sind. Erfahren Sie von den traditionellen Besitzern des Landes, den Bininj/Mungguy-Aborigines, Interessantes über die Kultur der Aborigines. Beobachten Sie inmitten der Feuchtgebiete die riesigen Schwärme von Wasservögeln. Bewundern Sie die zarten Wasserlilien, die prähistorischen Krokodile, tosenden Wasserfälle und glitzernden Wasserlöcher. Erleben Sie den Zauber von Kakadu in sechs völlig unterschiedlichen Jahreszeiten. Von zarten Wasserlilien bis hin zu prähistorischen Krokodilen bietet Kakadu unzählige Schätze, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Fünf Möglichkeiten Kakadu zu entdecken:

Mt Borradaile, NT
Mt Borradaile, NT

1. Durch die Kunst der Aborigines

Sehen Sie die Spalten im Stein, welche die Ahnen aus der Traumzeit im Nourlangie Rock hinterließen oder bewundern Sie in der nahe gelegenen Anbangang Gallery eine Zeichnung des "Blitz-Mannes", dem Urahn aus der Traumzeit, der noch immer die gewaltigen Gewitterstürme kontrolliert, die in der Regenzeit auftreten. Bestaunen Sie eine Zeichnung der Regenbogenschlange, die mindestens 23.000 Jahre alt ist, oder die hervorragenden Beispiele der "Röntgenkunst" der Aborigines am Ubirr Rock. Kakadu ist der Ort, an dem die höchste Konzentration von Aborigine-Felskunst zu finden ist. Hier können Sie Hand- und Fußabdrücke von Tieren, Jägern und Traumzeitfiguren sowie Unterkünfte, Steinwerkzeuge, Schleifsteine, Felskunst und die zeremoniell aufgetragene Ockerfarbe entdecken. Bei einer geführten Tour oder mit Hilfe von Informationsschildern erfahren Sie, wie die soziale, kulturelle und Naturgeschichte von Kakadu durch die Kunst veranschaulicht wird.

Jabiru, Kakadu-Nationalpark, NT
Jabiru, Kakadu-Nationalpark, NT

2. Durch seltene Fauna und Flora aus alten Zeiten

Der Gubarra Pools Walk führt Sie an Sandsteinklippen vorbei in schattige Monsunwälder und der Bubba Walk windet sich durch Feuchtgebiete, die von Zimtahorn, Pandanus-Bäumen, Palmfarnen und Lotuslilien gesäumt sind. Sehen Sie den atemberaubenden Jim Jim Fall, der aus einer Höhe von mehr als 250 Metern in die Tiefe stürzt. Fahren Sie mit dem Boot auf dem East Alligator River und Yellow Water vorbei an Krokodilen, Barramundi und Vögeln wie Spaltfußgänsen, Brolgakranichen, Jabirus und Weißbauch-Seeadlern. Entdecken Sie Blatthühner und Jesusvögel zwischen den Seerosenblättern. Kakadu ist die Heimat von einem Viertel der australischen Süßwasserfisch-Spezies und einem Drittel der australischen Vogelarten.

Barramundi Gorge, NT
Barramundi Gorge, NT

3. Durch Abenteuergeist

Fahren Sie mit dem Geländewagen zur Koolpin Gorge oder dem Fuße des Steilhanges von Arnhem Land und schlagen Sie dort am Abend Ihr Zelt auf. Unternehmen Sie eine organisierte Tour mit dem Geländewagen zu bedeutenden Orten wie den Jim Jim Falls und der Barramundi Gorge. Lassen Sie sich bei einem Rundflug von der Mächtigkeit und der Größe Kakadus überwältigen oder fangen Sie einen Barramundi mit einem erfahrenen Sportangelführer. Treiben Sie bei einer Aborigine-Kulturtour per Boot den East Alligator River hinab oder paddeln Sie mit dem Kanu zu den Twin Falls. Erkunden Sie den Monsunregenwald zu Fuß und wandern Sie an Wasserfällen und klaren Felspools vorbei.

Yellow Water Billabong, NT
Yellow Water Billabong, NT

4. Im Einklang mit den Jahreszeiten

Um die Region während der völlig unterschiedlichen Jahreszeiten zu erleben, empfiehlt es sich Kakadu mehr als nur ein Mal zu besuchen. Die Bininj-Aborigines der Region unterscheiden sechs Jahreszeiten: von den tosenden Wasserfällen und grell leuchtenden Blitzen der Gudjewg-Monsunzeit zwischen Januar und März bis hin zum heißen und trockenen Wetter der Gurrung-Monate im August und September. Lassen Sie sich in der Banggerreng-Jahreszeit im April vom blühenden Zimtahorn am Ufer der Wasserlöcher, die zahlreiche Wasservögel beheimaten, verzaubern. Genießen Sie in den kühleren Wurrgeng-Monaten zwischen Juni und August die angenehmen Temperaturen und den klaren Himmel. Bei einem Rundflug können Sie sich von der abwechslungsreichen Landschaft verzaubern lassen oder entdecken Sie diese aus nächster Nähe zu Fuß auf einer Wanderung oder mit dem Boot auf einer Fahrt auf den Billabongs oder Flüssen.

Gunlom Falls, NT
Gunlom Falls, NT

5. Bei einer Autofahrt auf dem Nature’s Way

Die Reise auf dem Nature’s Way beginnt in Darwin und führt Sie durch das ursprüngliche Feuchtgebiet, in dem eine interessante Aborigine-Kultur und Pioniergeschichte darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Erkunden Sie den zum Weltnaturerbe gehörenden Kakadu-Nationalpark sowie den Litchfield und Nitmuluk-Nationalpark zu Fuß. Unternehmen Sie eine Kanufahrt flussabwärts auf dem Katherine River, erfrischen Sie sich in Wasserfällen in Litchfield und bewundern Sie in Kakadu die weltweit größte Sammlung der Aborigine-Felskunst. Von hier aus können Sie zum oberen Ende der Gunlom Falls wandern, die durch den Film Crocodile Dundee als Echo Pool bekannt wurden. Entdecken Sie Felspools und kochen Sie auf dem Lagerfeuer am Fuße des Steilhanges von Arnhem Land eine Mahlzeit. Fotografie-, Tier und Vogelbegeisterte werden von dieser Traumroute auf komplett befestigter Straße, für die kein Geländewagen erforderlich ist, begeistert sein.

Mit dieser Landkarte können Sie interessante Reiseziele und Aktivitäten entdecken

States
States

Weitere Reiseideen für Australien

Mehr Informatie

Weitere Informationen zur Planung und Buchung Ihrer Reiseroute finden Sie auf der Tourism Northern Territory Website.