Red Centre

Uluru (Ayers Rock), NT. © Tourism Australia

Red Centre

Entdecken Sie das Red Centre Australiens. Von Alice Springs aus erreichen Sie spektakuläre Landschaften wie Uluru, Kata Tjuta, die MacDonnell Ranges und Kings Canyon. Auf klassischen Outback-Touren erleben Sie Aboriginekultur und Naturschönheiten, ob bei der Fahrt auf dem Red Centre Way, einer Wanderung auf dem Larapinta Trail, beim Kamelritt in der Simpson Desert oder der Ghan-Zugfahrt ab Darwin oder Adelaide.

Simpson Desert, NT
Simpson Desert, NT

1. Alice Springs und Umgebung

Übernachten können Sie im berühmten Outback-Städtchen Alice Springs, das sich in Australiens Rotem Herzen und nur 200 Kilometer vom geografischen Zentrum Australiens befindet.  Von hier können Sie Wanderungen im Busch unternehmen, Touren mit dem Geländewagen machen oder sich einem Kamelritt durch die wogenden Sanddünen des Simpson Desert anschließen.  Machen Sie im Morgengrauen eine Fahrradtour zur Simpsons Gap, entdecken Sie die verschiedenen Kunststile der Aborigines entlang des Tanami Track und erkunden Sie Felskunst, Artefakte und zeremonielle Stätten unweit der kleinen Aborigine-Siedlung St. Teresa.

Uluru-Kata Tjuta, NT
Uluru-Kata Tjuta, NT

2. Uluru-Kata Tjuta Nationalpark

Sehen Sie, wie der Uluru sich im tiefen Zentrum Australiens 348 Meter hoch aus der Wüste erhebt und mit seinen lebhaften Farbnuancen nach Licht und Wetter dem besten Sonnenuntergang Konkurrenz macht. Umwandern Sie die Basis des Uluru mit einem Reiseleiter vom Stamm der Anangu und erfahren Sie, wie er während der Traumzeit von den spirituellen Vorfahren geschaffen wurde.  Sie können sogar die Kampfnarben sehen, die diese hinterlassen haben.  Sehen Sie sich Uluru mit dem Motorrad, vom Rücken eines Kamels aus oder bei einem Helikopterflug an.  Genießen Sie den glutroten Anblick bei Sonnenuntergang mit einem Glas Sekt  und kehren Sie zu einem Abendessen am Lagerfeuer zurück. Auf dem Menü: Barramundi, Emu oder Känguru unter einem Zelt von Sternen.  Nur 40 Kilometer weiter finden Sie Kata Tjuta - steile, runde, rotbraune Kuppeln, die von mehr als 500 Millionen Jahren Erosion geformt wurden.  Beide Naturwunder können Sie im Uluru-Kata Tjuta Nationalpark bestaunen, welcher Touren mit Aborigine-Reiseführern sowie Unterkünfte von Zeltplätzen bis zu Luxus-Resorts anbietet.

Kings Canyon, NT
Kings Canyon, NT

3. Kings Canyon und Watarrka Nationalpark

Trekken Sie an den Rand des Kings Canyon für eine atemberaubende Aussicht auf die rauen Felsklippen und Schluchten des Watarrka Nationalparks.  Die hoch aufragenden Felswände des Canyon schützen die üppig grünen, mit Palmen bewachsenen Spalten und Nischen der ansonst ungastlichen Wüstenumgebung.  Bestaunen Sie seltene Pflanzen aus einer lange vergangenen Klimazeit und schwimmen Sie in den tropischen Wassern des Garden of Eden.  Entdecken Sie die verwitterten Felskuppeln der Lost City.  Bewundern Sie den Sonnenuntergang bei Carmichael Crag, wandern Sie auf dem Kathleen Springs Weg zu einem hübschen Wasserloch, oder trekken Sie über Nacht auf dem Giles Track.   Falls Sie nicht zelten möchten, können Sie die Nacht auch in einem Resort oder einer Wilderness Lodge verbringen.

Finke Gorge, NT
Finke Gorge, NT

4. Finke Gorge National Park

Erkunden Sie mit dem Geländewagen die hoch emporragenden Sandsteinfelsen und den majestätischen Finke Gorge National Park. Erforschen Sie die Wüstenoase von Palm Valley, dem einzigen Ort der Welt, an dem Sie die Rotkohlpalme finden. Unternehmen Sie auf dem Arankaia Walk oder dem längeren Mpulungkinya Walk eine Wanderung unter diesen schlanken Palmen. Folgen Sie anschließend dem kurzen Kalaranga Lookout Walk, um eine spektakuläre Aussicht auf das von rauen Klippen umgebene Fels-Amphitheater zu genießen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Mythologie der Western Arrernte-Aborigines auf dem beliebten zweistündigen Mpaara Walk. Bewundern Sie die hoch gewachsenen und über das schimmernde Wasser gebeugten Eukalypten und die Gebirgsketten, deren Farbe bei Sonnenuntergang von Purpur in Ocker übergeht.

MacDonnell Ranges, NT
MacDonnell Ranges, NT

5. MacDonnell Ranges

Wandern Sie auf dem Larapinta Trail oder dem Emu Dreaming Pfad zu Ormiston Gorge and Pound, vorbei an malerischen Red River Eukalyptushainen, Wallabies und kühlen, klaren Wasserlöchern.  Bestaunen Sie die Felswände der Schlucht, die sich 300 Meter aus dem Ormiston Creek erheben und springen Sie für ein erfrischendes Bad in das 14 Meter tiefe Wasserloch.  Oder kühlen Sie sich im Ellery Creek Big Hole, in der Redbank Gorge oder in der malerischen Glen Helen Gorge ab.  Bestaunen Sie Felswallabies auf den Bergrücken und weißrindige Eukalyptusbäume am Simpsons Gap.  Machen Sie einen Spaziergang zum Standley Chasm, dessen steile Felswände in der Mittagssonne rot erglühen.  Lassen Sie sich den 20 Kilometer breiten Krater bei Gosse Bluff nicht entgehen, der von den Western Arrernte Eingeborenen Tnorala genannt wird.  Ihre "Dreaming"-Geschichte ist etwas magischer als die wissenschaftliche Erklärung, die besagt, dass er durch einen vor 130 Millionen Jahren auf die Erde gestürzten Kometen entstanden ist.  In den East MacDonnell Ranges können Sie eine Buschwanderung und Geländefahrt machen, zelten und die Trephina Gorge sowie die Goldrausch-Geisterstadt Arltunga besuchen. 

Die riesigen Granitfelsen der Devils Marbles befinden sich 100 km südlich von Tennant Creek im Northern Territory und sind über ein breites, flaches Tal verstreut.

Die Felsen liegen im traditionellen Stammesgebiet der Warumungu, Kaytetye, Alyawarra und Warlpiri, von denen sie Karlu Karlu (wörtlich: „runde Felsen“) genannt werden.

Die Kata Tjuta, früher als die Olgas bezeichnet, sind eine Reihe von uralten, riesigen Felsformationen im Red Centre von Australien. Gemeinsam mit dem ca. 30 km entfernten Uluru (Ayers Rock) stellen sie die beiden bekanntesten Wahrzeichen des Uluru-Kata Tjuta National Park dar.

Die 36 Kuppeln der Kata Tjuta erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 20 km. Der höchste Punkt ist der Mount Olga, der zu Ehren von Königin Olga von Württemberg benannt wurde.

Der Kings Canyon ist Teil des Watarrka National Parks im Northern Territory von Australien und liegt am westlichen Ende der George Gill Range, etwa auf halber Strecke zwischen Alice Springs und dem Uluru (Ayers Rock).

Der Canyon mit seinen uralten roten Felsformationen, die sich majestätisch über den dichten Palmenwäldern erheben, ist auch ein bedeutendes Schutzgebiet. Viele der mehr als 600 einheimischen Tier- und Pflanzenarten sind sogar nur in dieser Gegend anzutreffen.

Der als Weltnaturerbe deklarierte Uluru gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Australiens. Zahllose Legenden ranken sich um das Massiv im Herzen des Uluru Kata Tjuta National Park im Red Centre, dem Roten Zentrum Australiens. Der heilige Berg der Aborigines ist zweifellos ein Ort von großer spiritueller Bedeutung. Es gibt viele Möglichkeiten, die majestätische Erscheinung des Uluru und die Schönheit dieser einzigartigen Wüstenlandschaft auf sich wirken zu lassen. Erfahren Sie bei einer geführten Wanderung mit einem Aborigine alles Wissenswerte über die uralten Traditionen und Geschichten aus der Traumzeit. Genießen Sie den Anblick aus der Luft in einem Hubschrauber oder Heißluftballon. Lassen Sie sich auf einer Harley Davidson oder auf dem Rücken eines Kamels durch die ockerfarbene Wüste tragen.

Mit dieser Landkarte können Sie interessante Reiseziele und Aktivitäten entdecken

States
States

Weitere Reiseideen für Australien

Weiteres

Mehr Informationen über das Northern Territory finden Sie auf der Tourism Northern Territory Website