Küstenfahrt von Sydney nach Melbourne

Luftansicht von Phillip Island und San Remo, VIC

Küstenfahrt von Sydney nach Melbourne

7-tägige Autofahrt

Schwimmen Sie an den weißen Stränden der Jervis Bay, genießen Sie frische Austern in Pambula und halten Sie in Eden nach Walen Ausschau. Füttern Sie Seeadler in Mallacoota und erleben Sie im Croajingolong National Park die unersetzlichen Ökosysteme. Die großen, ausgedehnten Gippsland Lakes warten darauf mit dem Boot entdeckt zu werden. Bummeln Sie am endlosen Ninety Miles Beach und schlendern bis zum südlichsten Punkt des australischen Festlandes im Wilsons Promontory National Park. Beobachten Sie auf Phillip Island die friedlichen Seebären und die Parade der Zwergpinguine, die in der Abenddämmerung vom Meer nach Hause watscheln. Diese einzigartige Fahrt führt Sie in verschlafene Küstenstädtchen, zu der bunten Tierwelt der Nationalparks und an lange, einsame Sandstrände.

Sea Cliff Bridge, NSW
Sea Cliff Bridge, NSW

1. Tag – Von Sydney nach Nowra

Verlassen Sie Sydney in Richtung Süden und passieren Sie den Royal National Park, bevor Sie den atemberaubenden Grand Pacific Drive erreichen, der sich um die Klippen windet. Machen Sie einen Abstecher nach Stanwell Tops, dessen Strände zum Schwimmen, Surfen oder zu einem entspannten Picknick einladen und genießen Sie die Aussicht von den Klippen. Passieren Sie die faszinierende Sea Cliff Bridge, die 665 Meter über dem Meer thront, und fahren Sie zur malerischen Stadt Wollongong. Unterbrechen Sie Ihre Fahrt in Shellharbour am Lake Illawarra oder in Kiama, wo das berühmte Blowhole das Wasser bis zu 60 Meter in die Höhe spuckt. Durchqueren Sie die sanfte Hügellandschaft auf Ihrem Weg nach Gerringgong und Gerroa, das auf den Klippen über dem Seven Mile Beach liegt. Fahren Sie weiter nach Shoalhaven Heads, einem beliebten Ort zum Schwimmen, Surfen und Strandfischen, oder kehren Sie zu Mittag in einem Pub in der hübschen historischen Ortschaft Barry ein, die etwas landeinwärts liegt. Nach einer kurzen, landschaftlich reizvollen Fahrt erreichen Sie die Antiquitätengeschäfte, Galerien und grünen Weideländer des Kangaroo Valley. Sie können Ihre Tour auch in Richtung Küste fortsetzen und im Coolangatta Estate preisgekrönte Weine kosten. Beenden Sie Ihren ersten Tag in Nowra, erkunden Sie die hübschen Antiquitätenläden und Cafés und übernachten Sie in einem rustikalen Gasthof.

Jervis Bay, NSW
Jervis Bay, NSW

2. Tag – Von Nowra nach Batemans Bay

In Huskisson in der Jervis Bay können Sie bei einer Bootsfahrt Delfinschulen aus nächster Nähe erleben oder an der Hyams Bay Ihre Füße im unvergleichlich weißen Sand eingraben. Schwimmen oder wandern Sie an den Stränden und in den Wäldern des Booderee National Park und beobachten Sie die bunte Vogelwelt. Breiten Sie Ihre Picknickdecke am Hammerhead Point, nahe Currarong, oder am Red Point, nahe Callala, auf. Tauchen Sie vor Green Patch, wo auch der farbenprächtige Pennantsittich beheimatet ist. Paddeln Sie mit dem Meereskajak um die Honeymoon Bay und erfrischen Sie sich in den durch die Bowen Island geschützten Fluten an Murrays Beach. Die Tour führt Sie weiter in Richtung Süden. Legen Sie eine Pause bei Fisch & Chips direkt am Hafen von Ulladulla ein. Erfahren Sie auf dem „One Track For All“ Pfad entlang der nördlichen Landzunge Interessantes über die Geschichte der Ureinwohner der Region oder schwimmen Sie am Pebbly Beach neben heimischen Kängurus. Die Fahrt führt Sie weiter entlang der schroffen Küste des Murramarang National Park und an den Seen und Stränden von South Durass vorbei. Beenden Sie Ihren Tag im lebhaften Ferienort Batemans Bay, wo Sie eine Bootsfahrt auf dem Clyde River unternehmen und frische Austern verzehren können.

Batemans Bay, NSW
Batemans Bay, NSW

3. Tag – Von Batemans Bay nach Eden

Bummeln Sie bei einem Abstecher in Mogo durch die kleinen Geschäfte und verschaffen Sie sich einen Einblick in das Leben einer Goldgräberstadt aus dem 19. Jahrhundert. Besuchen Sie anschließend das unter Denkmalschutz stehende hübsche Dorf Central Tilba und beobachten Sie traditionelle Handwerker bei der Arbeit. Im Umbarra Cultural Centre können Sie sich im Bumerangwerfen versuchen oder besuchen Sie mit dem Geländewagen die heiligen Stätten von Gulaga (Mt Dromedary) und Wallaga Lake. Reisen Sie über die Küstenstraße zum Mimosa Rocks National Park, wo die Lagunen zum Schwimmen und Schnorcheln einladen, surfen Sie an den Stränden und entdecken Sie die zerklüftete Küste zu Fuß. Im Landesinneren, in Bega, können Sie heimischen Käse probieren oder kosten Sie die berühmten Austern von Pambula. Auch einen Besuch in Eden sollten Sie nicht versäumen, einem idealen Ort, um Wale zu beobachten. Hier können Sie zwischen Mai und November die majestätischen südlichen Glattwale und Buckelwale bei ihrer jährlichen Migration beobachten. Erfreuen Sie sich bei einer abendlichen Wanderung durch die Natur an den Wildblumen, den Stränden und Eukalyptusbäumen des Ben Boyd National Park.

Capa Conran Coastal Park, VIC
Capa Conran Coastal Park, VIC

4. Tag – Von Eden nach Bairnsdale

Die Reise führt Sie weiter über die Grenze nach Victoria zur schönen Küstenstadt Mallacoota, die an den ruhigen, glitzernden Seen am Mallacoota Inlet liegt. Fahren Sie mit dem Boot oder Kanu die Flüsse Genoa oder Wallagaraugh nach Gipsy Point hinauf und beobachten Sie bei einem Picknick die Kängurus oder füttern Sie die Seeadler. Bestaunen Sie die weltweit größte bekannte Kolonie kleiner Pinguine auf Gabo Island. Erkunden Sie Ökosysteme im Croajingolong National Park, die so kostbar sind, dass Sie unter dem Schutz eines Weltbiosphärenreservats stehen. Oder reisen Sie weiter in Richtung Süden zum Capa Conran Coastal Park und schlagen Sie dort Ihre Picknickdecke auf. Das Heideland, die wilden Meeresstrände und das Banksia-Waldgebiet laden zum Zelten ein. Fahren Sie weiter Richtung Metung nach Lakes Entrance, wo Sie die Gippsland Lakes, Australiens größtes Binnengewässer, mit dem Boot erkunden können. Übernachten Sie hier oder in Bairnsdale, dem Verbindungsglied zwischen den Gippsland Lakes und dem Alpingebiet.

Wilsons Promontory, VIC
Wilsons Promontory, VIC

5. Tag – Von Bairnsdale zum Wilsons Promontory

Die Route führt Sie weiter über den Princes Highway. Auf Ihrem Weg zum Wilsons Promontory National Park können Sie mittags eine Rast in Yarram einlegen. Buchen Sie eine Hütte oder stellen Sie am Tidal River an der Norman Bay Ihr Zelt auf und erkunden Sie von dort aus einen der zahlreichen Wanderpfade. Folgen Sie dem Lilly Pilly Gully Nature Walk durch Heideland, Eukalyptus- und Regenwald oder machen einen Spaziergang entlang der Squeaky Beach über strahlend weißen Sand. Erklimmen Sie den Gipfel des Mt Oberon und lassen Sie eines der schönsten Panoramen Victorias auf sich wirken oder wandern Sie zu einem der 11 entfernt gelegenen Zeltplätze. Schnorcheln oder tauchen Sie an den Granitklippen und zwischen farbenprächtigen Fischen und buntem Seegras im Wilsons Promontory Marine National Park. Übernachten Sie in Tidal River oder der nahegelegenen Stadt Foster.

Phillip Island, VIC
Phillip Island, VIC

6. Tag – Von Wilsons Promontory bis Phillip Island

Machen Sie eine Kaffeepause in Fish Creek, einem lustigen kleinen Städtchen mit Galerien, Buchläden und Cafés oder aber essen Sie im beliebten Urlaubsort Inverloch zu Mittag. Fahren Sie durch das Angel- und Pelikanparadies San Remo und über die Brücke nach Phillip Island. Beobachten Sie Koalas und Sumpfvögel in der Wildnis von Rhyll und Zwergpinguine, die in der Abenddämmerung am Summerland Beach nach Hause watscheln. Kreaturen einer ganz anderen Art können Sie auf dem Phillips Island Grand Prix Circuit erleben, der Heimat des australischen Motorrad Grand Prix und des V8 Supercar 500. Machen Sie eine Bootsfahrt zu Australiens größter Robbenkolonie bei Seal Rocks und beobachten Sie tausende von Kurzschwanz-Sturmtauchern auf den rauen Klippen bei Cape Woolami. Übernachten Sie in Cowes oder dem geschützten Hafen von Rhyll.

Melbourne, VIC
Melbourne, VIC

7. Tag – Von Phillip Island bis Melbourne

Knuddeln Sie mit Koalas im Conservation Centre in Cowes, ehe Sie über die Brücke zurück auf den Highway fahren. Die gemütliche Fahrt nach Melbourne führt an sandigen Buchten entlang und durch die sanft geschwungenen Hügel von South Gippsland. Falls Sie sich ein wenig länger an der Küste aufhalten möchten, nehmen Sie einfach die landschaftlich reizvolle Strecke über Western Port Bay.

Auf einen Blick

Sydney to Melbourne Coastal Drive

 

Weitere Reiseideen für Australien