Great Tropical Drive, Queensland

Range Road, Kuranda, Tropical North Queensland. © Tourism Queensland

Great Tropical Drive, Queensland

Cairns – Cooktown – Mareeba – Undara – Charters Towers – Townsville – Ingham – Tully – Mission Beach – Innisfail - Cairns
2.080 km / 12-tägige Autofahrt

Fahren Sie von Cairns nach Townsville in die goldene Outback-Savanne, vorbei an Riffen und Regenwäldern, die zum Weltnaturerbe zählen. Bei dieser Reise werden Sie die tropische Pracht Queenslands von all ihren Seiten erleben. Entdecken Sie das einzigartige Great Barrier Reef mit dem Boot und wandern Sie durch den uralten Daintree-Regenwald. Tauchen Sie bei Ihrer Reise in Richtung Norden in das entlegene Grenzland von Cape Tribulation in die Kultur der Aborigines ein. Entdecken Sie die historischen Goldgräberstädte und die üppigen Plantagen der Tropical Tablelands. Unternehmen Sie eine Tagestour zu den Inseln Magnetic, Dunk und Hinchinbrook Islands und entspannen Sie in den Urlaubsorten Port Douglas und Mission Beach. Ein Teil der Route ist ausschließlich mit dem Geländewagen befahrbar, wobei mit gewöhnlichen PKWs eine alternative Straße gewählt werden kann.

Cairns, QLD
Cairns, QLD

1. Tag – Von Cairns nach Port Douglas

Bummeln Sie an den goldenen Stränden entlang, die sich von Cairns in Richtung Norden erstrecken. Der Machans Beach lädt zum Surfen ein und in Holloways sowie am palmengesäumten Yorkey's Knob können Sie in die Fluten springen. Genießen Sie unter den Indischen Mandelbäumen am Trinity Beach ein Picknick oder ein Mittagessen in einem tropischen Dorf. Mischen Sie sich am Kewarra Beach unter die Einheimischen und entdecken Sie die Tierwelt am Clifton Beach. Genießen Sie die erstklassige Küche in den Sterne-Restaurants von Palm Cove und klettern Sie über einen Felsvorsprung zum ruhigen Ellis Beach. Auf der Weiterfahrt auf dem Cook Highway können Sie am Rex Lookout einen faszinierenden Ausblick über die Strände des Korallenmeers genießen. Fahren Sie weiter nach Port Douglas, einer eleganten tropischen Oase zwischen dem zum Weltnaturerbe zählenden Regenwald und dem Riff. Schlendern Sie auf dem weißen Sand des Four Mile Beach und erklimmen Sie den Flagstaff Hill, um von dort einen atemberaubenden Blick über Port Douglas zu genießen. Im Tierschutzgebiet des Regenwaldes können Sie eine bunte Vogelwelt entdecken. Stöbern Sie durch die eleganten Galerien und Kunstgalerien und genießen Sie die sanfte Brise bei einem Abendessen unter freiem Himmel in der Macrossan Street.

Bloomfield Falls, QLD
Bloomfield Falls, QLD

2. Tag – Von Port Douglas nach Cooktown

Gönnen Sie sich einen weiteren Tag, um das Great Barrier Reef mit dem Boot zu erkunden. Oder nehmen Sie den Bama Way in Richtung Cooktown und tauchen Sie in die einzigartige Aborigine-Kultur ein. Reisen Sie nach Mossman zu der faszinierenden Mossman Gorge im Daintree National Park. Wandern Sie mit den traditionellen Besitzern des Landes, den Kuku Yalanji-Aborigines den Cooya Beach entlang und anschließend weiter zum Daintree-Regenwald, der zum Naturerbe zählt. Hier können Sie auf dem Daintree River tropische Vögel, Tiere und urzeitliche Krokodile beobachten oder den Fluss mit der Fähre überqueren und das Gebiet von Cape Tribulation erkunden. Verbringen Sie eine weitere Nacht auf dem Campingplatz oder folgen Sie dem Bloomfield Track mit dem Geländewagen in die abgeschiedene Wildnis der Cape York Peninsula. Besuchen Sie die Bloomfield Falls unter der Führung eines Wujal Wujal-Reiseleiters und erkunden Sie den tropischen Regenwald des Cedar Bay National Park. Weiter führt Sie der Weg am zerklüfteten Black Mountain vorbei zur Keating's Lagoon, wo Sie von tausenden Wasservögel lautstark begrüßt werden. Sie erreichen Cooktown rechtzeitig für einen Abendspaziergang durch die uralten Felskunststätten unter der Führung eines Stammesältesten und Geschichtenerzählers der Nugal Warra.

Grassy Hill, QLD
Grassy Hill, QLD

3. Tag – Von Cooktown nach Mareeba

Bummeln Sie durch die historischen Stätten von Cooktown, der ersten europäischen Siedlung der Australier und Ort des wilden Goldrauschs im 19. Jahrhundert. Klettern Sie auf den Gipfel von Grassy Hill und genießen Sie einen großartigen Blick auf das Riff, wo 1770 das Schiff von Captain Cook eine Havarie erlitt. Fahren Sie weiter in Richtung Südwesten zum Black Mountain National Park und sehen Sie sich die glänzend-schwarzen Felsbrocken, die den Berg bilden, aus der Nähe an. Die Route führt Sie nun durch das friedliche Laura River Valley nach Lakeland, wo Sie auf den heimischen Kaffeeplantagen frisch gebrühten Kaffee genießen können. Mit dem Geländewagen geht es ca. 45 km weiter in nördlicher Richtung nach Laura. Hier befindet sich die weltweit größte Sammlung prähistorischer Felskunst. Südlich von Lakeland liegt das Palmer River Roadhouse, wo die Inneneinrichtung noch an die Zeit des Goldrauschs der 70er Jahre des 19. Jahrhunderts erinnert. Besuchen Sie am Mt Molloy Friedhof das Grab von James Mulligan, dem Mann, der einst die Palmer River Goldfelder entdeckte. Weiter geht es in Richtung Süden nach Mareeba, mitten durch Plantagen, Weingüter und Zuckerrohrfelder der Tropical Tablelands.

Mareeba Wetlands, QLD
Mareeba Wetlands, QLD

4. Tag – Von Mareeba nach Ravenshoe

Erfahren Sie bei einer Tour durch Cafés, Straßenständen und Plantagen, warum Mareeba als "Tropische Obstschale" bekannt ist. Direkt außerhalb der Stadt, in den Mareeba Wetlands, leben zahlreiche Wasservögel. Weiter östlich können Sie die Aborigine-Felskunstgalerien im Davies Creek National Park bewundern oder sich im Becken der Emerald Creek Falls erfrischen. Für ein Abenteuer abseits ausgetretener Pfade fahren Sie 140 km nach Westen zu den berühmten Kalksteinhöhlen Chillagoe Caves. Sie liegen nur eine halbe Stunde entfernt auf halber Strecke nach Atherton auf dem Highway, im Herzen der üppigen Tropical Tablelands. Wandern Sie durch den Regenwald an Miniatur-Wasserfällen entlang zum erloschenen Vulkan Halloran’s Hill und genießen Sie einen herrlichen Ausblick von der Hochebene. Schlagen Sie eine Picknickdecke im Platypus Park auf, besuchen Sie den alten chinesischen Tempel und lauschen Sie dem lieblichen Vogelgesang in Hasties Swamp. In die historische Zinnminenstadt Herberton gelangen Sie mit der Dampflok oder über den Kennedy Highway. Bestaunen Sie auf dem Weg nach Ravenshoe, Queenslands höchstgelegener Stadt, den tiefen Mount Hypipamee Krater.

Ravenshoe Wind Farm, QLD
Ravenshoe Wind Farm, QLD

5. Tag – Von Ravenshoe zum Undara Volcanic National Park

Genießen Sie ein kühles Bier im höchstgelegenen Pub Queenslands oder besuchen Sie den riesigen Windpark. Folgen Sie der Tully Falls Road in Richtung Süden zu den Tully Falls, die beinahe 300 Meter durch den Regenwald und über die glitzernden Felsen hinab donnern. Auf Ihrer Rückfahrt nach Ravenshoe können Sie einen Abstecher zu den Little Millstream Falls machen. Weiter geht es auf dem Highway zu den Millstream Falls, Australiens breitesten Wasserfällen, und den Innot Hot Springs. Entspannen Sie in den Heilquellen, bevor es auf dem Savannah Way weiter zum Mount Garnet und dem Forty Mile Scrub National Park geht. Auf der Route durch die Weinreben, die an riesigen Feigenbäumen entlang führt, kann man australische Buschhühner und Rotbeinfilander entdecken. Fahren Sie weiter in Richtung Westen zum Undara Volcanic National Park und entdecken Sie die Überreste des weltweit längsten Lavastroms eines einzigen Vulkans. Wandern Sie auf den Spuren der Pioniere um den Kalkani Krater nach Rosella Plains oder zum Atkinsons Aussichtspunkt. Blicken Sie über die Lavafelder und entdecken Sie die einst vulkanischen Höhlen, die heute fruchtbare Regenwald-Gebiete sind. Sie können auf den nahe gelegenen Campingplätzen oder in einer der günstigen Unterkünfte übernachten.

Charters Towers, QLD
Charters Towers, QLD

6. Tag – Vom Undara Volcanic National Park nach Charters Towers

Nach The Lynd gelangen Sie über den Kennedy Highway oder über die rauere unbefestigte Gregory Developmental Road. Weiter geht es in Richtung Westen zum Mount Surprise und nach Süden zur alten Kupferminenstadt Einasleigh am Ufer des Copperfield River. Wandern Sie durch die tiefen Schluchten und entlang der ruhigen Strände von Copperfield Gorge durch eine Landschaft, die vor langer Zeit von einem Lavastrom geformt wurde. Weiter geht es nach Lynd Junction, wo Sie in der angeblich kleinsten Bar von Queensland, dem Oasis Roadhouse, einen der drei örtlichen Einwohner kennenlernen können. Folgen Sie den Wanderwegen um die alte Nickelminenstadt Greenvale. Die Route führt Sie weiter zum Dalrymple National Park, wo Sie raue Wege über den Burdekin River und über die uralten Lavaströme des Toomba Basalt führen. Besuchen Sie Charters Towers mit seinem historischen Straßenbild, das an die Tage des Goldrausches des 19. Jahrhunderts erinnert. Folgen Sie den Geistern des Gold Heritage Trail und besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie das Zara Clark Museum, den Civic Club und das World Theatre.

Magnetic Island, QLD
Magnetic Island, QLD

7. Tag – Von Charters Towers nach Townsville

Folgen Sie dem Flinders Highway in Richtung Osten und entdecken Sie in den Mingela Wetlands Stelzvögel und andere Wasservögel. Machen Sie vor Townsville einen Abstecher zum Bowling Green Bay National Park mit seinen zerklüfteten Bergen, Feuchtgebieten, Salzpfannen und Mangrovenwäldern. Eine Tageswanderung führt Sie über den Mount Elliot vorbei an den tiefen Felsbecken und Wasserfällen von Alligator Creek. Halten Sie Ausschau nach Fuchskusus, Kurzkopfbeutlern, großen Kurznasenbeutlern, Wallabys und roten Rattenkängurus, die sich am frühen Morgen und am späten Nachmittag auf Nahrungssuche begeben. In Townsville können Sie über die malerische Strandpromenade The Strand flanieren oder das weltweit größte lebende Korallenriff in einem Aquarium bewundern. Genießen Sie in der Palmer Street Ihr Abendessen unter freiem Himmel und stürzen Sie sich in das entspannte Nachtleben der Flinders Street East. Falls es Ihnen die Zeit erlaubt, können Sie auch noch einen Tag auf der Magnetic Island verbringen, die Sie nach einer 25-minütigen Fahrt mit dem Katamaran erreichen. Hier im Magnetic Island National Park können Sie schwimmen, schnorcheln, reiten und klettern. Entdecken Sie beim Tauchen das Moltke Wrack und das riesige SS Yongala Schiffswrack, das 1911 sank.

Paluma Range National Park, QLD
Paluma Range National Park, QLD

8. Tag – Von Townsville nach Ingham

Auf dem Great Green Way geht es weiter in Richtung Norden. Erkunden Sie den üppigen Regenwald des Paluma Range National Park zu Fuß. Schwimmen Sie am Big oder Little Crystal Creek, wo eine historische kunstvoll gestaltete Steinbrücke über das Wasser führt. Wandern Sie zum McClellands Lookout und genießen Sie einen schwindelerregenden Ausblick über die Inseln und die Küste. Machen Sie auf Ihrem Weg nach Ingham einen Abstecher auf der unbefestigten Straße zu den Jourama Falls. Genießen Sie ein Picknick an den Kaskaden von Waterview Creek, umgeben von Vögeln und Schmetterlingen. Fahren Sie weiter nach Ingham. Die Zuckerrohr-Stadt verdankt ihr besonderes mediterranes Flair den Italienern, Spaniern und Basken, die einst das Land besiedelten. Auf dem Hinchinbrook Heritage Walk zwischen Ingham und dem benachbarten Halifax finden sich viele elegante historische Gebäude. Besuchen Sie das Vogelparadies der Tyoto Wetlands, die Heimat von mehr als 200 Vogelarten, tropischen Pflanzen und heimischen Tieren wie Wallabys und Krokodilen sind. Übernachten Sie in Ingham oder einer der malerischen Küstenstädte der Umgebung wie Lucinda, Halifax, Taylors Beach oder Forrest Beach.

Hinchinbrook Island, QLD
Hinchinbrook Island, QLD

9. Tag – Von Ingham nach Cardwell

Fahren Sie nach Westen zu den Wallaman Falls, Australiens höchstem einstufigen Wasserfall. Folgen Sie dem Banggurru Walk entlang der Ufer von Stony Creek oder wandern Sie auf dem Jinda Walk in die Schlucht, um diese aus der Nähe zu betrachten. Fahren Sie zur Küste, um in Lucinda die größte Zucker-Verladerampe der südlichen Hemisphäre zu besichtigen, die so lang ist, dass sie sogar an die Wölbung der Erdoberfläche angepasst wurde. Von hier aus oder vom nahe gelegenen Cardwell gelangen Sie mit der Fähre zur Hinchinbrook Island. Hinchinbrook ist Australiens größter Inselnationalpark, der mit seinen wolkenbehangenen Bergen, seinem empfindlichen Heideland, einem üppigen Regenwald, Eukalyptuswäldern und Mangroven lockt. Wandern Sie einen Teil des Thorsborne Trail die breiten Buchten entlang und über die felsigen Landzungen der Ostküste. Sie können auch die gesamte 32 km lange Strecke von Ramsay Bay nach George Point erwandern und dabei im Zelt übernachten. Entdecken Sie die Gewässer des Marineparks der Insel und schnorcheln Sie am Saumriff und über den Seegraswiesen mit Schildkröten und Seekühen. Übernachten Sie hier auf einem vorab reservierten Campingplatz oder in einem Bed and Breakfast im historischen Cardwell.

Tully River, QLD
Tully River, QLD

10. Tag – Von Cardwell nach Tully/Mission Beach

Erkunden Sie die historischen Gebäude und den modernen Yachthafen, bevor Sie sich durch Kennedy auf den Weg in Richtung Norden begeben. Machen Sie einen Abstecher in Richtung Westen zu den atemberaubenden Murray Falls, oder östlich des Highway zum Edmund Kennedy National Park, wo Sie ein Picknick am Strand genießen können. Auf einer unbefestigten Straße gelangen Sie ab hier in Richtung Norden zum Tully Gorge National Park. Wandern Sie mit einem einheimischen Aborigine-Reiseführer durch den Regenwald, der zum Weltnaturerbe zählt, wobei Sie der Weg an traditionellen Heilquellen und dem Ufer des Echo Creek entlang führt. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser unterhalb der Wasserfälle oder erleben Sie auf dem Tully River ein Wildwasser-Rafting-Abenteuer. Falls Sie es etwas entspannter lieben, können Sie auch am Flussufer picknicken oder dem 20-minütigen Rainforest Butterfly Walk zur Schlucht folgen. Jeden Tag um 13.00 Uhr können Sie am Flip Wilson Lookout beobachten, wie die Rafter eine Reihe schwieriger Stromschnellen bewältigen. Unternehmen Sie eine kurze Wanderung zu den Elizabeth Grant Falls, den Cannabullen Falls und weiteren herrlichen Plätzen entlang des Misty Mountains Trail. Übernachten Sie in Tully oder im lebhaften Ort von Mission Beach.

Mission Beach, QLD
Mission Beach, QLD

11. Tag – Von Tully/Mission Beach nach Innisfail

Den riesigen goldenen Gummistiefel von Tully, eine 8 Meter hohe Trophäe der "feuchtesten Stadt Australiens", können Sie nicht übersehen. Von der Aussichtsplattform können Sie die Stadt und die Tully Sugar Mill überblicken. Folgen Sie dem Lacey Creek Walking Trail durch den Tieflandregenwald und über kleine Bäche durch die Stadt. Halten Sie Ausschau nach Kasuaren mit ihrer königlichen Kopfbedeckung und ihrem blauen Hals. Fahren Sie zum goldenen Strand von Mission Beach, der von einem Regenwaldlabyrinth umgeben ist. Auf dem Ulysses Link Walking Track zum Mission Beach entdeckt man Kunstwerke, die die Geschichte der Aborigines und der europäischen Siedler der Region erzählen. Sie können Ihren Aufenthalt um einen Tag verlängern, um die tropische Dunk Island zu besuchen. Oder Sie fahren weiter nach Innisfail und besuchen die historische Soldatensiedlung El Arish. Verlassen Sie den Highway, um einen Abstecher nach Mena Creek und Paronella Park zu machen, einem verfallenen spanischen Schloss, das von Wasserfällen und mit Schmetterlingen übersäten Gärten umgeben ist. Übernachten Sie in der pulsierenden Zuckerstadt Innisfail.

Innisfail, QLD
Innisfail, QLD

12. Tag – Von Innisfail nach Cairns

Flanieren Sie an den eleganten Art-Deco-Gebäuden von Innisfail vorbei, besuchen Sie den Chinesischen Tempel, das Zuckermuseum oder eine der Teeplantagen. Fahren Sie weiter in Richtung Norden zum Eubenangee Swamp National Park, in dessen Feuchtgebiet seltene Pflanzen und verschiedene heimische Tiere anzutreffen sind. Entdecken Sie auf Ihrem Weg am Ufer des Alice River entlang zum Gipfel eines grasbedeckten Hügels Vögel, Schmetterlinge, Schildkröten und Krokodile. Im nahe gelegenen Ella Bay National Park können Sie einen Spaziergang am Strand machen. Der Wooroonooran National Park mit seinen Wasserfällen, wilden Flüssen und 500 verschiedenen Baumarten des Regenwaldes lädt ebenfalls zum Wandern ein. Der Park ist Heimat einer faszinierenden bunten Tierwelt - vom Maskenzwergpapagei bis zum Moschusrattenkänguru. Erklimmen Sie den Mt Bartle Frere, den höchsten Berg Queenslands, und picknicken Sie an den Josephine Falls oder unternehmen Sie eine Raftingtour den Johnstone River hinab. Besuchen Sie in Aloomba eine Lavendelölfarm und fahren Sie die zauberhafte Hauptstraße von Gordonvale hinab. Passieren Sie auf Ihrer Rückfahrt nach Cairns die Ortschaft Edmonton, das Tor zu den Inseln, dem Regenwald und dem Riff des tropischen Nordens Queenslands.

Great Tropical Drive, Queensland

Great Tropical Drive, Queensland

 

Weitere Reiseideen für Australien