Great Coastal Walk in Sydney – Von Barrenjoey zum Royal National Park

Barrenjoey Headland, Palm Beach NSW. © Destination NSW & Hamilton Lund

Great Coastal Walk in Sydney – Von Barrenjoey zum Royal National Park

94 km / 8 Tage / kurze Wanderungen und Tageswanderungen

Erkunden Sie auf diesem einzigartigen, einwöchigen Abenteuer die spektakuläre Küste Sydneys in ihrer ganzen Länge - von Barrenjoey im Norden bis ins südliche Cronulla. Sie können in beide Richtungen wandern und die Wanderung an einer beliebigen Stelle beginnen oder abbrechen. Unternehmen Sie Tageswanderungen, kurze malerische Spaziergänge oder beschreiten Sie die zahlreichen Pfade, die vom Hauptwanderweg abzweigen. Unterbrechen Sie die Wanderung, um auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen oder wandern Sie die gesamte Strecke. Die Wanderung führt Sie an dramatisch anmutende Landzungen, Sandsteinklippen, goldenen Strände, abgeschiedene Höhlen, großartigen Lagunen und dichtem Buschland sowie den Vororten Sydneys entlang. Es ist auch ein Ausflug in die Geschichte Sydneys, da Denkmäler an die Geschichte der Aborigines und an die koloniale Vergangenheit der Stadt erinnern. Es gibt Fährverbindungen zum Bouddi und zum Brisbane Water National Park im Norden sowie zum Royal National Park im Süden.

1 Tag - Von Barrenjoey nach Avalon
1 Tag - Von Barrenjoey nach Avalon

1 Tag - Von Barrenjoey nach Avalon

Dieser 13 Kilometer lange Wanderweg, der seinen Ausgangspunkt am Barrenjoey Beach hat, passiert schroffe Landspitzen und ausladende, geschützte Strände. Erklimmen Sie die Landzunge von Barrenjoey und besichtigen Sie den 1881 erbauten Leuchtturm. Bei einer kurzen Rast eröffnen sich atemberaubende Panoramablicke über Pittwater und den Pazifischen Ozean. Hinter Ihnen liegen Broken Bay und der dichte grüne Wald des Ku-ring-gai Chase National Park, während sich die glitzernden Strände im Norden Sydneys vor Ihnen ausbreiten. Die Wanderung führt Sie weiter nach Palm Beach, einem beliebten Urlaubsort der Einwohner Sydneys. Schauen Sie im Summer Bay Surf Club vorbei, der durch die australische Fernsehserie „Home and Away“ berühmt wurde. Die gebräunten Schönheiten hier sind keine Schauspieler sondern echte Rettungsschwimmer vom North Palm Beach. Nehmen Sie ein Bad im Felsenbecken und überqueren Sie dann die Landzunge und das Buschland des McKay Reserve, bis Sie zum Whale Beach gelangen. Auf dem Weg nach Avalon Beach passieren Sie Bangalley Head, den höchsten Punkt der Nordküste Sydneys. Übernachten Sie in Avalon Beach in einem Bed & Breakfast, einem Luxusappartement oder in einer Strandhütte oder fahren Sie mit dem Express-Bus zurück in die Stadt.

2 Tag - Von Avalon zu den Narrabeen Lakes
2 Tag - Von Avalon zu den Narrabeen Lakes

2 Tag - Von Avalon zu den Narrabeen Lakes

Diese 13 km lange Wanderung führt an nahezu unberührten, abgeschiedenen Stränden vorbei und bietet dramatisch anmutende Meerespanoramen. Sie beginnen Ihre Wanderung am Avalon Beach Surf Lifesaving Club, passieren dann Bilgola Head und gelangen zum Bilgola Beach, wo Sie vielleicht die einzige Person weit und breit sein werden! Die Brandung eignet sich ideal zum Schwimmen und Bodysurfen. Am nördlichen Ende des Strandes können Sie sich mit dem Surfbrett in die Fluten stürzen. Wandern Sie um die südliche Landzunge nach Newport Beach, wo das mittelalterlich anmutende Bungan Castle über das Meer ragt. Bungan Beach ist nur unter den Einheimischen bekannt. Der Strand wird von einem steilen Abhang geschützt und ist nur zu Fuß erreichbar. Wandern Sie über das Mona Vale Headland, einem weiteren atemberaubenden Aussichtspunkt, und passieren Sie dann die Strände Bongin Bongin, Mona Vale und Warriewood. Von Turimetta Head können Sie bis zur Central Coast blicken. Der Wanderweg führt über den Narrabeen Head und an der Narrabeen-Lagune vorbei bis ins Zentrum von Narrabeen, wo Sie Restaurants, Verkehrsmittel und Unterkünfte finden.

3 Tag - Von den Narrabeen Lakes nach Manly
3 Tag - Von den Narrabeen Lakes nach Manly

3 Tag - Von den Narrabeen Lakes nach Manly

Dieser 12 km lange Wanderweg erstreckt sich über Landzungen und führt an unendlich scheinenden Stränden und vier Lagunen vorbei. Laufen Sie nordwärts vorbei an den Stränden Narrabeen und Collaroy, die zusammen auf dieser Seite des Hafens den längsten Sandstrand bilden. Von der Landspitze Long Reef begeben Sie sich auf den Küstenpfad entlang der Strände Long Reef und Dee Why oder Sie wandern über die Dünen unweit der Dee Why Lagoon. Am menschenleeren Dee Why Beach können Sie mit den einheimischen Surfern verweilen oder im Salzwasserbecken baden, das olympische Ausmaße hat. Folgen Sie dem spektakulären Klippenweg am Dee Why Head, bevor Sie zu den Stränden Curl Curl und Freshwater hinabklettern. Die Wanderung führt über die Landspitze nach North Steyne und Manly. Hier können Sie die Fähre zum Circular Quay nehmen oder noch ein Weilchen bleiben und die Strandatmosphäre genießen. Weitere Wanderwege führen entlang der Ufer der Narrabeen Lakes, des Curl Curl Beach, der Manly Lagoons und durchziehen den malerischen Regenwald des Manly Dam Reserve.

4 Tag - Manly und North Head
4 Tag - Manly und North Head

4 Tag - Manly und North Head

Bei dieser spektakulären, 11 km langen Wanderung passieren Sie die Strände von Manly und gelangen nach North Head, dem dramatischen Sandsteintor zum Hafen von Sydney. Folgen Sie der Fußgängerzone, auch „Corso“ genannt, bis zu den Stränden Manly, Fairy Bower und Shelley und wandern Sie dann bergauf durch den Sydney Harbour National Park. Dann wandern Sie durch das Schutzgebiet North Head Sanctuary, in dem früher die School of Artillery untergebracht war, sowie die alte Quarantänestation, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Auch das North Fort Artillery Museum liegt entlang Ihres Weges. Hier wird die Feuerkraft zweier Jahrhunderte dargestellt und es werden Touren durch die unterirdischen Tunnel angeboten. Die Wanderung führt Sie weiter zum North Head, der unberührten Halbinsel, die früher vom Aborigine-Stamm der Gayamaygal besiedelt wurde. Hier können Sie nach den Hinterlassenschaften und Felszeichnungen der Aborigines Ausschau halten und atemberaubende Ausblicke über den Hafen und die nördlich gelegenen Strände genießen. Wandern Sie hinab zur Manly Cove und laufen Sie entlang dem Collins Beach zum Manly Wharf, wo die Fähren zum Circular Quay ablegen. Wenn sich Ihre Wanderlust noch nicht gelegt hat, können Sie dem regenwaldgesäumten Weg noch weitere 10 km bis zum Clontarf Beach und zur Fisher Bay bis hin zur Spit Bridge folgen.

5 Tag - Vom Circular Quay zum South Head
5 Tag - Vom Circular Quay zum South Head

5 Tag - Vom Circular Quay zum South Head

Auf dieser 17 km langen Wanderung entlang des südöstlichen Hafenufers können Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen. Wandern Sie vom Circular Quay, wo 1788 die erste Siedlung gegründet wurde, zum berühmten Sydney Opera House. Schlendern Sie am Ufer entlang und durch den üppigen Botanischen Garten zum Mrs Macquarie Point und zur Woolloomooloo Wharf. Oder machen Sie einen Abstecher zu den historischen Stätten der Macquarie Street und zur Domain. Passieren Sie den Marinestützpunkt auf Garden Island und wandern Sie weiter nach Potts Point, dem zentralen Treffpunkt der Boheme Sydneys während der Nachkriegsepoche. Besichtigen Sie das Elizabeth Bay House, halten Sie Ausschau nach den Mega-Yachten in der Rushcutters Bay und schlendern Sie an den Hafenvillen am Darling Point vorbei. Wandern Sie durch Double Bay und Rose Bay nach Vaucluse, wo Sie eine atemberaubende Sicht auf den Hafen genießen können. Machen Sie im Nielsen Park oder in der Parsley Bay ein Picknick oder springen Sie ins kühle Nass, genießen Sie eine Portion Fish & Chips in der Watson Bay und schlendern Sie entlang der Camp Cove, der berühmten Anlegestelle der First Fleet, bevor Sie weiter in Richtung South Head wandern. Sie können diese Wanderung über die Dover Heights und Bondi abkürzen. Von der Rushcutters Bay führt auch eine Abkürzung durch den Centennial Park nach Clovelly.

6 Tag - Von South Head nach Clovelly
6 Tag - Von South Head nach Clovelly

6 Tag - Von South Head nach Clovelly

Diese 8 km lange Wanderung führt Sie an schwindelerregenden, meerumspülten Sandsteinklippen, historischen Marinegebäuden und beliebten Buchten und Stränden im Osten Sydneys vorbei. Beginnen Sie am South Head und wandern Sie Richtung Süden zum HMAS Watson Military Reserve und dann weiter entlang der steilen Felsklippen des Gap Bluff. Von hier aus können Sie die gesamte schroffe Steilküste im Süden Sydneys überblicken. Halten Sie Ausschau nach Schiffen, die aus dem Hafen auslaufen und beobachten Sie zwischen Mai und Oktober die vorbeiziehenden Wale. Passieren Sie rustikale Fischerhütten, spähen Sie durch die alten Geschütze, die sich über die Landzunge verteilen, und laufen Sie über den Holzsteg durch die dramatische Diamond Bay. Bei Dover Heights führt der Pfad landeinwärts und stößt bei North Bondi wieder auf die Küste. Schlendern Sie entlang der Promenade des berühmten Bondi Beach und schlagen Sie dann den beliebten Klippenweg nach Tamarama in das familienfreundliche Bronte ein. Wandern Sie die Küste entlang und vorbei am Waverley Cemetery, wo Sie die Gräber der Dichter Henry Lawson und Dorothea Mackellar und des Fliegers Lawrence Hargrave besuchen können. Der Weg endet in der ruhigen und schmalen Bucht von Clovelly. Hier können Sie schnorcheln und tauchen oder die benachbarte beschauliche und felsige Gordons Bay besuchen.

7 Tag - Von Clovelly nach La Perouse
7 Tag - Von Clovelly nach La Perouse

7 Tag - Von Clovelly nach La Perouse

Diese 17 km lange Wanderung können Sie in sechs oder sieben Stunden bewältigen. Wenn Sie sich jedoch mehr Zeit nehmen möchten, um die Ausblicke zu genießen, sollten Sie für die kürzeren Abschnitte öffentliche Verkehrsmittel benutzen.  Von Clovelly wandern Sie in den beschaulichen Küstenort Coogee, der sowohl bei Familien als auch unter Backpackern beliebt ist. Passieren Sie die abgeschiedene Lurline Bay und laufen Sie weiter bis zum Mistral Point, wo man im Winter hervorragend Wale beobachten oder einfach herrliche Ausblicke über den glitzernden, blauen Ozean genießen kann. Danach kommen Sie am Maroubra Beach vorbei, wo immer eine starke Brandung herrscht, und können im Cromwell Park picknicken und die Aussicht auf den Malabar Beach genießen. Besichtigen Sie das Schiffswrack der SS Malabar, bevor Sie durch Little Bay und Fort Banks, einer Befestigungsanlage aus dem 2. Weltkrieg, wandern. Danach führt Sie der Weg nach Henry Head und La Perouse, einem geschichtsträchtigen Ort, an dem sich schon Aborigines sowie französische und englische Siedler tummelten. Erfahren Sie im städtischen Museum Wissenswertes über die Geschichte von La Perouse oder besuchen Sie die historische Festung Bare Island. Um zum nächsten Wanderabschnitt zu gelangen, nehmen Sie von hier aus ein Taxi nach Kurnell.

8 Tag - Von Kurnell nach Cronulla
8 Tag - Von Kurnell nach Cronulla

8 Tag - Von Kurnell nach Cronulla

Machen Sie auf dieser 13 km langen Wanderung eine Reise in die Vergangenheit Sydneys: von der Ankunft Captain Cooks bis zur Besiedlung durch die Aborigines. Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ist Cook’s Landing Place, der Geburtsort des kolonialen Australiens. Dann wandern Sie durch den Botany Bay National Park, in dem Sie über 30 historische Stätten der Aborigines besichtigen können. Im Rahmen einer eigenständigen oder geführten Aborigine-Wanderung können Sie Felszeichnungen, Grabstätten und Axt-Einschlagsrillen bestaunen, die von den Gweagal- und Goorawal-Stämmen zurückgelassen wurden. Im Discovery Centre des Parks wird der erste Kontakt zwischen den Aborigine-Stämmen und der Mannschaft von Captain Cook dargestellt. Folgen Sie einem der vielen Rundwege um den Inscription Point oder wandern Sie entlang der majestätischen Kurnell Peninsula zum Cape Bailey Lighthouse, einem malerischen Ort, der zur Rast einlädt. Wandern Sie über wilde Sanddünen, entlang versteckter Lagunen und durch erneuertes Buschland bis hin zur goldenen Sichel des Cronulla Beach. Von hier aus führt der Weg zur Gunnamatta Bay Wharf, wo Sie wieder auf den Küstenweg durch den Royal National Park und auf den Federation Track nach Melbourne gelangen.

Weitere Reiseideen für Australien