Northern Territory

Devils Marbles Conservation Reserve (Karlu Karlu), NT. © Tourism NT

Northern Territory

Erleben Sie die raue Naturschönheit und die weit zurückreichende Aborigine-Geschichte im Northern Territory. Lassen Sie sich von der kulinarischen Vielfalt und den unzähligen Kulturen Darwins verzaubern und entdecken Sie den Regenwald, Aborigine-Felskunst und den Kakadu National Park, der zum Weltnaturerbe zählt. Übernachten Sie im Roten Zentrum in Alice Springs und besuchen Sie die Wahrzeichen und Naturwunder Uluru-Kata Tjuta und den Kings Canyon. Machen Sie eine Bootsfahrt durch die gewaltige Katherine Gorge und versuchen Sie sich in Tennant Creek im Goldwaschen. Im Northern Territory erwarten Sie eine bunte Tierwelt, skurrile Outback-Persönlichkeiten und die perfekte Umgebung für ein Naturabenteuer.

Genießen Sie das milde Wetter und die kulturelle Vielfalt von Darwin, eine Stadt die mit zahlreichen Open-Air-Festivals und Märkten lockt.  Lernen Sie in den Museen und Galerien mehr über die dramatische Vergangenheit der Region, wie die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg und den Zyklon Tracy.  Oder lernen Sie das Gebiet mithilfe seiner ursprünglichen Einwohner, dem Larrakia-Volk, kennen.  Darwin ist der ideale Ausgangpunkt für Touren in das Feuchtgebiet am Mary River, den Kakadu Nationalpark, der zum Weltnaturerbe gehört,  die Litchfield und Nitmiluk Nationalparks, die Tiwi Inseln und Arnhem Land.

Bleiben Sie im berühmten Outback-Städtchen Alice Springs, das sich im Roten Herzen Australiens und nur 200 Kilometer vom geografischen Zentrum befindet.  Von hier aus können Sie Wanderungen in den Busch unternehmen, eine Allradtour machen oder sich einem Kamel-Treck durch die wogenden Sanddünen des Simpson Desert anschließen.  Trecken Sie durch Ormiston Gorge and Pound, besuchen Sie die atemberaubende Glen Helen Gorge und beobachten Sie Felswallabies bei Simpsons Gap in den nahe gelegenen East und West MacDonnell Ranges.  Machen Sie im Morgengrauen eine Fahrrad-Tour zur Simpsons Gap und sehen Sie sich die verschiedenen Kunststile der Aborigines entlang des Tanami Track sowie Felskunst, Artefakte und rituelle Stätten unweit der kleinen Aborigine-Siedlung St. Teresa an.

Besuchen Sie die historische Pioniergemeinde Katherine und die sehr alte Katherine Gorge im Nitmiluk Nationalpark.  Nehmen Sie ein Bad in den heißen Quellen des Daly River und fischen Sie in den entlegenen Wasserstraßen des Golf von Carpentaria.  Erspähen Sie seltene Tierarten, wandern Sie durch die Schluchten des Gregory Nationalparks im Victoria River-Gebiet oder entspannen Sie sich in einer Thermalquelle mit ganz weichem Sandboden in Mataranka.  In der zerklüfteten urigen Landschaft von Katherine, die sich vom Golf von Carpentaria bis zur westaustralischen Grenze erstreckt, können Sie Kanu fahren, Vögel beobachten, campen und Buschwanderungen oder Touren mit dem Geländewagen unternehmen.

Tennant Creek, NT
Tennant Creek, NT

Tennant Creek und Umgebung

Waschen Sie Gold und entdecken Sie im Battery Hill Mining Centre eine unterirdische Mine.  Besuchen Sie die Telegrafenstation aus dem Jahre 1872, die einst Australien mit der Außenwelt verbunden hat.  Bewundern Sie im Flachland südlich von Tennant Creek die riesigen, gefährlich ausbalancierten Gesteinskugeln, die als Devil's Marbles bekannt sind.  Über ihre kulturelle Bedeutung für die Ureinwohner der Region, den Warumungu-Stamm, können Sie im Nyinkka Nyunyu Culture Centre mehr erfahren.  Kaufen Sie in der winzigen Ortschaft Ti Tree Kunstwerke der Aborigines und besuchen Sie Australiens UFO-Hauptstadt Wycliffe Well.
Übernachten Sie auf einer der riesigen Rinderfarmen nördlich der Stadt und genießen Sie die Weite der Barkly Tablelands im Osten.

Entdecken Sie die artenreiche Tierwelt, tosende Wasserfälle und das weltgrößte zugängliche Gebiet der Felskunst im Kakadu Nationalpark, welcher zum Weltnaturerbe gehört. Machen Sie eine Buschwanderung und beobachten Sie die einzigartige Tierwelt. Erfrischen Sie sich in den glitzernden Wasserlöchern und sehen Sie sich die bis zu 50.000 Jahre alte Aborigine-Felskunst an. Im Arnhem Land, welches sich komplett im Eigentum der Aborigines befindet, können Sie an den Stränden und Bächen der Gove Peninsula, oder an den Riffen und am Meer der Coburg Peninsula angeln.  Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrem Aborigine-Führer das Ökosystem von Mt. Borrodaile und schauen Sie Aborigine-Künstlern in der traditionellen Gemeinde Oenpelli bei ihrer kreativen Arbeit zu. 

Das riesige, unberührte Arnhem Land grenzt an den Kakadu National Park, die Arafura Sea und den Gulf of Carpentaria und bietet vielfältige authentische Einblicke in die Aborigine-Kultur. Das Arnhem Land ist im Besitz der Yolngu, die seit mindestens 60.000 Jahren in der Region leben und nach wie vor eine enge kulturelle und spirituelle Bindung zum Land pflegen. Von hier stammt übrigens auch das berühmte australische Musikinstrument Didgeridoo.

Lassen Sie sich vom atemberaubenden Anblick des Uluru hinreißen, der sich im Zentrum Australiens 348 Meter hoch aus der Wüste erhebt und dessen faszinierendes Farbenspiel dem Sonnenuntergang Konkurrenz macht. Machen Sie mit einem Anangu-Aborigine einen geführten Spaziergang um die Basis des Uluru  und erfahren Sie mehr über seine kulturelle Bedeutung.  Sehen Sie sich auf dem Valley of the Winds Walk die Kata Tjuta ganz aus der Nähe an, deren zernarbte rotgelbe Dome über Millionen von Jahren von der Erosion geformt wurden.  Im Watarrka Nationalpark können Sie bis zur Kante des Kings Canyon trecken oder sich in einem Wasserloch im grünen Tal des Garden of Eden erfrischen.  Wandern Sie nach Kathleen Springs, machen Sie die Mereenie Loop Rundfahrt oder fliegen Sie mit dem Hubschrauber über den Canyon.

Mit dieser Landkarte können Sie interessante Reiseziele und Aktivitäten entdecken

States
States

Weitere Reiseideen für Australien

Weiteres

Mehr Informationen über das Northern Territory finden Sie auf der Tourism Northern Territory Website