Katherine, Northern Territory

Katherine Gorge, Nitmiluk National Park, NT. © Tourism NT

Katherine, Northern Territory

Die weitläufige Region Katherine im Northern Territory liegt zwischen Dunmarra im Süden und der Region Daly River im Norden und erstreckt sich über insgesamt 480.000 km². Im Osten und Westen grenzt die Region an Queensland bzw. Western Australia. Katherine und Umgebung bieten Besuchern echte Outback-Abenteuer und authentische Ureinwohnererlebnisse.

Dreh- und Angelpunkt der Region ist die Ortschaft Katherine mit Museen, Kunstgalerien und historischen Sehenswürdigkeiten. Besucher können hier Kunstwerke und Kunsthandwerksgegenstände der Aborigines erstehen oder sich einmal selbst an der traditionellen Punktmalerei versuchen, die ein originelles Mitbringsel darstellt.

Das Katherine Museum zeigt beeindruckende Fotoausstellungen zur Geschichte der Region. Unmittelbar vor den Toren der Stadt befindet sich mit dem Springvale Homestead das älteste Original-Homestead im Northern Territory. Die faszinierenden nahegelegenen Cutta Cutta Caves bestehen aus einem Geflecht von 500 Millionen Jahre alten Höhlen mit Stalaktiten und Stalagmiten aus glitzerndem Kalksteinkristall.

Am Lagerfeuer unter dem klaren Sternenhimmel schmecken die traditionellen Bush-Tucker-Gerichte besonders gut. Die Katherine Hot Springs oder die südlich von Katherine gelegenen spektakulären Thermalbecken von Mataranka und Bitter Springs laden zu einem erfrischenden Bad ein.

Die größte Attraktion in der Region Katherine ist zweifellos der Nitmiluk (Katherine Gorge) National Park an der Südspitze des Kakadu National Parks, der an das Arnhem Land der Aborigines grenzt. Die Landschaft im Park ist durch schroffe Sandsteinklippen, dramatische Wasserfälle und üppige Regenwälder geprägt. Die Edith Falls führen das ganze Jahr über Wasser und eignen sich hervorragend zum Schwimmen und Zelten sowie für Picknicks.

Bei einer Bootsfahrt durch die spektakuläre Katherine Gorge passieren Sie eine Reihe von Sandsteinschluchten, die sich im Laufe von Jahrmillionen entlang dem Katherine River herausgebildet haben. Neben idyllischen Zeltplätzen an Billabongs finden sich in den umliegenden klaren Wasserstraßen auch gute Angelbedingungen für Barramundi (Riesenseebarsche).

Den besten Eindruck von der majestätischen Schlucht erhalten Sie bei einer Erkundungstour mit einem einheimischen Führer der Jawoyn, die den Nitmiluk National Park gemeinsam mit der Parks & Wildlife Commission des Northern Territory verwalten. Überall im Park sind auch bedeutende Felskunststätten zu besichtigen und andere Zeugnisse der Kultur der Aborigines zu entdecken.

Die anspruchsvollere, 59 km lange 5-Tages-Wanderung auf dem Jatbula Trail folgt einer traditionellen Songline der einheimischen Jawoyn. Bei einem Rundflug breitet sich unter Ihnen ein spektakuläres Panorama aus.

In der Trockenzeit zwischen Mai und August finden in der Region Katherine zahlreiche Veranstaltungen statt. Das Walking with Spirits Festival und das Barunga Festival vermitteln faszinierende Einblicke in die Kultur der Aborigines. Die Katherine Show und das Katherine Festival bieten gute Möglichkeiten, mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Für Freunde des Angelsports gibt es verschiedene Angelwettbewerbe in der Region.

Der von Katherine bis an den Gulf of Carpentaria verlaufende Savannah Way führt durch entlegene Fischerdörfer wie Borroloola und den Barranyi (North Island) National Park.

Katherine liegt ca. 300 km südlich von Darwin und ca. 1.200 km nördlich von Alice Springs. Die Nationalparks Kakadu, Litchfield und Gregory sind von Katherine aus in wenigen Autostunden zu erreichen.

Katherine bietet von hochwertigen Apartments über Motels bis hin zu Herbergen für Rucksackreisende und Campingplätzen Unterkünfte für jeden Geldbeutel und Geschmack. Der Zug The Ghan hält auf der Fahrt von Adelaide nach Darwin auch in Katherine.

Weitere Australien-Vorschläge