Litchfield National Park, Northern Territory

Florence Falls, Litchfield National Park, NT. © Tourism NT

Litchfield National Park, Northern Territory

Von Darwin aus ist der Litchfield National Park, mit seinen üppigen Wäldern, spektakulären Wasserfällen, glitzernden Felspools und hoch aufragenden Termitenhügeln, ein beliebtes Ausflugsziel. Er liegt lediglich zwei Autostunden von Darwin entfernt, was im Northern Territory keine wirkliche Entfernung ist. Von der Hauptstraße, die sich durch den Park zieht, sind alle wichtigen Naturattraktionen wie Buley Rockhole und die beeindruckenden Wasserfälle Florence, Tolmer und Wangi leicht erreichbar. Bestaunen Sie die ausgeklügelt errichteten Termitenhügel, schwimmen Sie in natürlichen Swimmingpools unter Pandan-Palmen oder unternehmen Sieausgedehnte Spaziergänge durch grandiose Naturkulisse. Alternativ können Sie in den abgelegeneren Gebieten des Naturparks auch übernachten und zelten oder diese auf einer Wanderung oder im Geländewagen erkunden.

Der Litchfield National Park ist über den befestigten Stuart Highway über die kleine Ortschaft Batchelor zu erreichen. Sie können auch die Schotterstraße hinter dem Berry Springs Nature Reserve einschlagen, diese kann jedoch während der Regenzeit zwischen November bis April gesperrt sein. Wenn Sie sich mehr auf die Landschaft und weniger auf das Lenken konzentrieren möchten, können Sie sich einer der Pauschaltouren anschließen, die in Darwin angeboten werden.

Nur wenige Kilometer hinter dem Parkeingang befinden sich die surreal anmutenden Termitenhügel, die sich über ein großes Gebiet erstrecken und Grabsteinen ähneln. Ganze Armeen unzähliger Termiten haben diese Hügel in Nord-Süd-Richtung errichtet, um das Innere vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Vom nahe gelegenen Fußweg können Sie die ausgeklügelten Bauten bewundern, von denen manche über 2 Meter hoch sind.

In regelmäßigen Abständen laden Wasserfälle dazu ein, die befestigte Straße zu verlassen. Schwimmen Sie in den Sturzbächen der Florence Falls oder lassen Sie sich auf dem Rücken treiben und betrachten Sie den Lianenwald über Ihnen. Picknicken Sie inmitten von Bergkängurus und Wallabys und klettern Sie auf den spektakulären Aussichtspunkt. Von hier aus führt der 1,5 km lange Florence Creek Walk zum beliebten Buley Rockhole. Hier befinden sich inmitten des friedlichen Buschlands mehrere Felsbecken und natürliche Whirlpools, die zum Schwimmen einladen. Wenn Sie Ihren Weg fortsetzen, können Sie die Tolmer Falls bestaunen, die sich über zwei steile Hänge stürzen, und dem einfachen Tolmer Falls Walk folgen, der durch eine rostfarbene Sandsteinlandschaft führt.

Von der nahe gelegenen Greenant Creek gelangen Sie auf Ihrem 90-minütigen Rückweg auf den Gipfel der Tjaetaba Falls, einer heiligen Aborigine-Stätte. Die Wangi Falls, die größten und am leichtesten zu erreichenden Wasserfälle des Litchfield National Park, sind die nächste Sehenswürdigkeit auf Ihrem Weg. Erfrischen Sie sich in den Felsenbecken, breiten Sie Ihre Picknickdecke unter schlafenden Flughunden aus und besuchen Sie die Aussichtsplattform am Fuße des Wasserfalls. Von hier aus führt der Wangi Falls Walk durch Monsunwälder zu einem Steinhang. Weiter entlang des Weges gelangen Sie zum Walker Creek, der mit acht Zeltplätzen, einem Picknickplatz und vielen idyllischen Badestellen aufwartet. Die letzte Sehenswürdigkeit entlang der befestigten Straße ist der Bamboo Creek, wo sich einmal ein altes Zinnbergwerk befand.

Jenseits der befestigten Straßen können Sie im Geländewagen die verwitterten Sandsteinformationen von The Lost City oder die Ruinen des historischen Blythe Homestead erkunden, wo sich ebenfalls einst ein altes Zinnbergwerk und eine Kupfermine befanden. Besuchen Sie die Surprise Creek Falls oder Tjaynera (Sandy Creek), wo sich ein grün besäumter Pfad durch das Tal bis zum Felsbecken schlängelt. Wenn Sie die Natur einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten möchten, können Sie an einem Helikopterflug oder einer Bootstour entlang des Reynolds River teilnehmen. Nehmen Sie sich zwei oder drei Tage Zeit, um auf dem zerklüfteten Sandstein-Plateau entlang dem 39 km langen Tabletop Track zu wandern und schlagen Sie nachts Ihr Zelt an den Florence Falls, am Tabletop Swamp oder der Greenant Creek auf.

Für ein mehrtägiges Abenteuer in unmittelbarer Nähe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, können Sie Ihr Zelt auf den malerischen Campingplätzen in der Nähe von Wangi und Florence Falls, Buley Rockhole und Walker Creek aufschlagen. Alternativ können Sie eine Nacht in Batchelor verbringen oder nach Darwin zurückkehren und sich dort mit einem Einheimischen über ihre Abenteuer im Litchfield Park austauschen.

Weitere Reiseideen für Australien