Barossa Valley

Barossa, SA. © SATC & Mike Annese

Barossa Valley

Das Barossa Valley im Bundesstaat South Australia zählt zu den ältesten Weinregionen Australiens und zu den besten der Welt. Die Region wurde im Jahr 1842 durch europäische Einwanderer besiedelt und hat sich den Charme der Alten Welt bis heute bewahrt. Im Barossa Valley gibt es rund 150 Weingüter und Kellereien. Das Tal ist auch für seine frischen Naturprodukte, spezialisierten Landwirtschaftsbetriebe und preisgekrönten Restaurants berühmt. Die Landschaften, Gourmet- und Weinstraßen lassen sich nicht nur mit konventionellen Verkehrsmitteln wie Auto und Fahrrad, sondern auch per Motorrad, Oldtimer, Heißluftballon oder Helikopter erkunden. Wer ein wenig Abwechslung und Entspannung sucht, ist in den diversen Day Spas oder auf den Meisterschaftsgolfplätzen der Region bestens aufgehoben.

Das Barossa Valley im Bundesstaat South Australia zählt zu den besten Weinregionen der Welt. Die Region wurde im Jahr 1842 durch europäische Einwanderer besiedelt und hat sich den Charme der Alten Welt bis heute bewahrt. Im Barossa Valley haben sich über 150 Weingüter und mehr als 70 Kellereien angesiedelt. Die Hälfte der Kellereien ist für Besucher geöffnet, die meisten anderen öffnen ihre Türen gerne nach vorheriger Vereinbarung. Oftmals werden auch Führungen durch die Anwesen und Produktionsanlagen angeboten.

Der Zauber des Barossa Valley und seiner weltberühmten Weine liegt in der Vielfalt der Anbaubedingungen. Im Eden Valley findet man ein herausragendes Angebot an Kühlklimaweinen, während das Aushängeschild der Region – der Shiraz – in den wärmeren, tiefer liegenden Gegenden produziert wird. Das Tal ist auch für seine frischen Naturprodukte, spezialisierten Landwirtschaftsbetriebe und preisgekrönten Restaurants berühmt.

Der Jacob’s Creek war der erste kommerziell genutzte Weinberg im Barossa Valley und ist gleichzeitig der älteste der Region. Weitere traditionelle und bedeutende australische Weingüter im Barossa Valley sind das Penfolds und das Seppeltsfield. Das The Louise ist eine Luxusunterkunft inmitten der Weinberge und sein Appellation Restaurant eine der besten regionalen Gourmetadressen Australiens.

Die Landschaften sowie die sorgfältig angelegten Gourmet- und Weinstraßen des Barossa lassen sich hervorragend mit dem Auto oder Fahrrad erkunden. Auf dem Butcher, Baker und Winemaker Trail können Sie köstliches frisch gebackenes Brot, Rauchfleisch und weitere regionale Produkte kosten, und der Barossa Cheese and Wine Trail lockt mit handgemachten Käsesorten. Der Barossa Heritage Trail verbindet zahlreiche historische Stätten und historische Gebäude, in denen sich heute Kellereien befinden. In den Galerien, Antiquitäten- und Handwerksläden der malerischen historischen Ortschaften können Sie die Werke einheimischer Künstler bestaunen. Erfahren Sie auf dem Kulturpfad zwischen Kapunda im Norden und dem Mt Pleasant im Süden mehr über die traditionsreiche Geschichte des Barossa. Der Tanunda Heritage Trail zeigt historische Aufnahmen, erzählt Geschichten von den Anfängen des Barossa und gewährt somit einen authentischen Einblick in diesen einzigartigen Teil Australiens.

Lokale Anbieter führen eine Reihe verschiedener Touren durch. Das Angebot reicht von Busrundfahrten bis hin zu individuellen Erlebnissen wie Motorrad- oder Oldtimertouren, Heißluftballonfahrten und Helikopterflügen.

Das Barossa Valley ist auch ein hervorragender Ort zum Entspannen und Abschalten: Warum nicht einmal zwischen Eukalyptusbäumen auf einem Meisterschaftsplatz golfen oder sich im Day Spa verwöhnen lassen?

Das Cellar Door Wine Festival (Februar) und der Aussie Wine Month (April) sind jährliche Veranstaltungen in Adelaide, auf denen Sie eine breite Palette an Barossa-Weinen probieren können. Das größte jährliche Event ist jedoch das Barossa Gourmet Weekend, das im August stattfindet.

Das Barossa Valley ist rund 70 km von Adelaide entfernt.

Weitere Australien-Vorschläge