Lassen Sie sich in Kalgoorlie vom Goldfieber anstecken

Goldgräber, Kalgoorlie-Goldfelder, WA. © Tourism Western Australia

Lassen Sie sich in Kalgoorlie vom Goldfieber anstecken.

Entdecken Sie die Goldfelder und Geisterstädte, die Geschichte und das große Abenteuer im Herzen des Wilden Westens von Westaustralien.
Wenn Sie alte Western mögen, werden Sie sich in Kalgoorlie, der ältesten Goldfeld-Stadt von Westaustralien, ganz in Ihrem Element fühlen. Ihre historischen Gebäude, und lebhaften Pubs sind das Vermächtnis von mehr als hundert Jahren Goldrauschgeschichte.

Kalgoorlie liegt 600 Kilometer östlich von Perth und ist per Auto, Zug oder Flugzeug erreichbar. Die Stadt entstand im Goldrausch der 1880er Jahre, als Horden von Glückssuchern aus dem ganzen Land in die Gegend einfielen. Für die frühen Goldgräber war es eine aufregende aber auch harte Zeit, in der Gesetzlosigkeit und Krankheiten herrschten. Bis in die 1960er Jahre wuchs die Einwohnerzahl durch die Goldsucher auf mehr als 200000, und die Region wurde bekannt als Wilder Westen für Banditen und Prostituierte. 

Heute haben wohlhabende Unternehmen die naiven Goldsucher ersetzt, aber die Romantik des Goldrauschs lebt in Kalgoorlies grandiosen alten Gebäuden, historischen Pubs und skurrilen Persönlichkeiten weiter. In der Hannan Street – benannt nach dem Iren Paddy Hannan, der 1893 auf Gold stieß – können Sie im Hannan-Hotel einkehren und sogar ein Pint Hannan-Lager trinken. Erforschen Sie den Lagerplatz eines Goldsuchers und geschichtsträchtige Bauten in der "Hall of Fame" der australischen Goldsucher und Bergleute. Entdecken Sie Aborigine- und Goldfeldkunst im Besucherzentrum der Flying Doctor's. Sehen Sie sich Relikte des Goldminentraums in den verlassenen Cottages, Hütten und Geschäften der staubigen Geisterstadt von Gwalia an.

Wenn Sie die jüngere Goldminengeschichte interessiert, besuchen Sie die riesige Super Pit-Mine, die rund 800.000 Unzen Gold im Jahr produziert. Mit 3,5 Kilometern Länge und 1,5 Kilometern Breite ist sie so tief wie Uluru hoch ist und hat etwa denselben Umfang.

Diese Gegend bietet jedoch auch Natur in Hülle und Fülle. Erforschen Sie auf einer Wanderung oder mit dem Geländewagen die stillen Eukalyptuswälder, weitläufige Ebenen, trockene Seebetten, tiefliegendes Buschland und Spinifex-Felder, aber vergessen Sie nicht Ihren Pioniergeist mitzubringen. Neben wunderschönen Landschaften werden Sie eine Fülle an Wildtieren und Vögeln vorfinden, darunter die bedrohten Kaninchennasenbeutler, Chuditch, Mallee-Hühner und Schmalfußbeutelmäuse.

Zurück im Ort wird es Ihnen schwer fallen, den freundlichen Einheimischen und ihrem überschäumenden Outback-Geist zu widerstehen. Nehmen Sie an den Festlichkeiten des berühmten Pferderennens, dem "Boulder to Kalgoorlie Cup", teil oder unterhalten Sie sich mit einem Veteranen im Pub. Da Sie so gut wie an jeder Straßenecke  einen von ihnen finden werden, ist Ihnen ein unterhaltsamer Abend gewiss.

Hier draußen sind Abenteuer, goldene Geschichte, Outback-Landschaften und skurrile Persönlichkeiten der wahre Schatz.

Weitere Reiseideen für Australien