Surfen in Australien

Gold Coast, QLD. © Tourism Australia

Surfen in Australien

Die Surfstrände Australiens, an denen sich erstklassige Wellen brechen, die allen Surf-Niveaus gerecht werden, entstehen im Osten des Pazifiks, im Westen des Indischen Ozeans und im Süden des Südmeers. Besuchen Sie den legendären Bells Beach nahe Torquay, das Tor zur Surfküste von Victoria an der Great Ocean Road. In New South Wales bieten Byron Bay, Newcastle, Sydney und dessen Südküste einen hervorragenden Wellengang. Entspannen Sie in Burleigh Heads oder gleiten Sie auf einer der längsten Wellen weltweit bei Snapper Rocks an der Gold Coast von Queensland.  In Südaustralien sind die großartigen Surfstrände über die Fleurieu, Yorke und Eyre Peninsula sowie der Limestone Coast verstreut. In Westaustralien sind Perth, Margaret River und Esperance für ihre Vielzahl an Surfstränden bekannt. Stellen Sie sich den Wellen von Tasmaniens Südmeer in Hobart, vor der Bruny Island, in Launceston, Devonport und Marrawah. Sie werden eine Welle für sich ganz allein an den praktisch menschenleeren und unberührten Küstenstränden finden.

Bells Beach, VIC
Bells Beach, VIC

Victoria

Von Melbourne aus fahren Sie südwestwärts, um auf der Bellarine Peninsula vor Torquay, dem Tor zu Victorias Surf Coast an der Great Ocean Road, verlässliche Brecher zu finden. Besuchen Sie den weltberühmten Bells Beach, Heimat des jährlich stattfindenden Rip Curl Pro Surf und des Music Festival Bird Rock. Sanftere Wellen finden Sie am beliebten Jan Juc, in Point Impossible und Point Danger. Stürzen Sie sich mit einem Boogieboard in die Fluten oder lernen Sie in Anglesea und im nahegelegenen Fairhaven das Surfen. In Lorne haben Sie die Qual der Wahl zwischen „Right-Handers“ (nach rechts drehende Wellen) und „Beach-Breaks“ (Wellen, die an den Strand prallen). Das Surfen ist in der Apollo Bay und an der Shipwreck Coast, jenseits des Cape Otway, praktisch jederzeit möglich. Sie finden perfekte Surfstrände bei Warrnambool, Port Fairy und Portland. Südöstlich von Melbourne können Sie zu den entlegeneren Stränden der Mornington Pensinsula oder noch weiter östlich zur Phillip Island fahren.

Byron Bay, NSW
Byron Bay, NSW

New South Wales

In Sydney können Sie unter zahlreichen Meeresstränden wählen, die mit dem Bus vom Stadtzentrum leicht zu erreichen sind. Lernen Sie bei Bondi surfen oder fordern Sie die Brecher bei Tamarama, Bronte oder Maroubra heraus. Nördlich der Harbour Bridge können Sie bei Manly surfen oder den menschenleeren Wellen in Queenscliff, Curl Curl, Dee Why, Narrabeen, Avalon und Palm Beach Paroli bieten. An der Central Coast, nördlich von Sydney, können Sie die Wellen von Avoca Beach, Terrigal and Newcastle testen. Weiter nördlich finden Sie Crescent Head und das Angourie Surfgebiet, bevor Sie zu den Brechern der Byron Bay gelangen. Besuchen Sie den Royal National Park südlich von Sydney oder einen der vielen Surfjuwelen  um Cronulla. Fahren Sie weiter südwärts nach Port Kembla, Killalea State Park und Jervis Bay.

Gold Coast, QLD
Gold Coast, QLD

Queensland

Entdecken Sie die Wellen an der Gold Coast, einem Paradies für Surfer. Reiten Sie auf den weltweit längsten Wellen bei der Snapper Rocks Superbank nahe Coolangatta. Wenn Sie weiter nordwärts reisen, machen Sie Halt in Currumbin, Palm Beach, Burleigh Heads, Nobby Beach, Mermaid Beach und Broadbeach. Lernen Sie auf der North Stradbroke Island surfen oder paddeln Sie nach South Stradbroke über den Gold Coast Seaway. Von Brisbane aus locken die versteckten Strände von Bribie und den Moreton Islands. Genießen Sie die reinen, fast menschenleeren Wellen der Sunshine Coast in Caloundra, Moolooloba, Maroochydore, Coolum Beach und Noosa Heads. Lernen Sie in Noosa surfen,  wo die unberührten Strände vom Buschland begrenzt sind. 

Margaret River, WA
Margaret River, WA

Westaustralien

In Perth können Sie auf den kraftvollen Wellen vor Trigg Island oder den Wellen der Scarborough oder Cottesloe Strände surfen.  Auf der nahe gelegenen Rottnest Island ist die Strickland Bay ideal zum Surfen geeignet.  Paddeln Sie in Margaret River beim Surfers Point mit der Surfelite hinaus oder versuchen sich am Monsterwellengang bei The Box, North Point, Smiths und Three Bears. Weiter südlich finden Sie bei Yallingup Reef drei Meter hohe Wellen und in Gracetownsogenannte „Two-Handers“ (in beide Richtungen verlaufende Wellen).  In Esperance werden die hervorragenden Wellen von Hunderten von Inseln und Riffen erzeugt. Nördlich von Perth sind die Ortschaften Kalbarri, Geraldton und Exmouth die Heimat für einige der ehrfurchtgebietenden Brecher, die an der Küste bis zum Ningaloo Reef zu finden sind.

Maslin Beach, Fleurieu Peninsula, SA
Fleurieu Peninsula, SA

Südaustralien

Es ist nur eine kurze Autofahrt von Adelaide (Südaustralien) bis zu den Surfstränden der Fleurieu Peninsula. Sie finden Riff- und Strand-Brecher in der Mitte des Weges von Christies bisSellicks und mächtige Wellen im Süden von  Goolwa bis Parsons. Kangaroo Island bietet bei Stokes, in Vivonne und Pennington Bay Strandbrecher, die auch für Anfänger geeignet sind und furchteinflößende Wellen in der Hanson und der d’Estrees Bay. Gesellen Sie sich zu den Surfern auf der internationalen Bühne des Surfens im Innes National Park auf der Yorke Peninsula. Lernen Sie auf der weiten Eyre Peninsula in der Venus Bay surfen oder gehen Sie die legendären Brecher des Cactus Beach an. Die Surforte der Limestone Coast wie Robe, Beachport und Cape Douglas erstrecken sich bis nach Victoria.

Shipstern Bluff, TAS
Shipstern Bluff, TAS

Tasmanien

Paddeln Sie an den Park und Clifton Stränden nahe Hobart ins Meer hinaus oder wagen Sie sich weiter nach Eaglehawk Neck auf der Tasman Pensinsula. Auf der vom Wind gepeitschten Bruny Island können Sie sich den großen Brechern in der Cloudy Bay stellen oder Ihr Brett durch das Weltnaturerbegebiet nach South Cape tragen. An der Nordküste ist der große Wellengang ein Geschenk der Bass Strait. Testen Sie Tam O’Shanter nordöstlich von Launceston oder Mersey Mouth bei Devenport. Marrawah ist die westlichste Siedlung in Tasmanien und bietet die größte Brandung der Region. Ziehen Sie Ihren Wetsuit an und stürzen sich in den mächtigen Wellengang des Südmeers. 

Surfen in Australien

Weitere Reiseideen für Australien