Australiens Diamanten und Perlen

Perlmuscheln, Monkey Mia Pearl Farm, Coral Coast, WA. © Tourism Western Australia

Australiens Diamanten und Perlen

Diamanten und Perlen stehen für Prestige und Romantik pur. Beide stammen aus der westaustralischen Region Kimberley. Kaufen Sie in Broome Südseeperlen. Die Geschichte der Perlen in dieser Küstenstadt reicht bis zu ihren Ursprüngen als Aborigine-Siedlung zurück. Fahren Sie von Kununurra zu der riesigen Argyle Diamantenmine, wo die weltweit meisten der seltenen rosaroten Diamanten gefördert werden. Entdecken Sie auf dem Weg dorthin die Landschaft der Region Kimberley, die so kostbar und ewigwährend ist, wie die Edelsteine. 

Das an der Grenze zur Region Kimberley gelegene Broome ist die Perlenhauptstadt Australiens. Hunderte Jahre, bevor die ersten Europäer kamen, handelten die Aborigines hier bereits mit Perlen. Die neuen Siedler machten aus dem Perlenreichtum schnell ein Geschäft und die blühende Industrie lockte bis 1910 vorwiegend asiatische Perlentaucher an.  

Erfahren Sie im Perlenmuseum von Broome mehr über die japanischen, philippinischen und malaiischen Perlentaucher. Die Gedenksteine auf dem japanischen Friedhof sind 900 asiatischen Perlentauchern gewidmet. Um die Dramatik der Anfänge des Perlensuchens auf hoher See wirklich zu erfassen, sollten Sie auf einem alten Perlen-Lugger eine Schifffahrt durch die Roebuck Bay machen. Sie können auch eine örtliche Perlenzuchtfarm besichtigen oder in den Perlen-Showrooms in Chinatown ein Souvenir erstehen. Hier findet man noch mehrsprachige Hinweisschilder und alte Billardräume.  

Wenn Sie schon ein kostbares Perlensouvenir aus der Südsee in der Hand haben, wie wäre es dann noch mit Diamanten aus der East Kimberley Region? Mit einem Geländewagen können Sie über die Gibb River Road von Broome nach Kununurra fahren, wo in der Argyle Diamond Mine die weltweit meisten der seltenen rosaroten Diamanten gefördert werden. Rosarote Diamanten sind etwa 20-mal kostbarer als weiße; in der Mine werden jedoch auch champagner- und cognacfarbene Diamanten sowie kostbare blaue Diamanten gefördert. Schließen Sie sich einem geführten Rundgang an, auf dem Sie eine Auswahl von Rohdiamanten und geschliffenen Diamanten sehen können und mehr darüber erfahren, wie sie abgebaut, vorbereitet und geschliffen werden. 

Nach Ihrer Minenexkursion sollten Sie die Naturschätze der Region erkunden. Machen Sie einen Rundflug über das bienenstockähnliche Felsmassiv der Bungle Bungles im Purnululu National Park. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Ord River oder auf dem künstlich angelegten Lake Argyle, welcher der Größe nach als Binnenmeer eingestuft werden kann. Wandern Sie zum Mitchell Plateau und sehen Sie, wie die beeindruckenden Mitchell Falls in die tiefer gelegene Talebene stürzen. 

Sollten Sie es nicht schaffen die Region Kimberley zu bereisen, können Sie die kostbaren Steine auch in allen Edelsteinfachgeschäften in Australien erwerben. Perth ist einer der ersten Umschlagplätze für Perlen aus Broome und Diamanten aus Argyle. Darwin ist eine gute Anlaufstelle für Perlen aus der Arafurasee und Diamanten in Edelsteinqualität aus der Merlin Diamond Mine nahe des Golfs von Carpentaria. Perlenfarmen findet man in ganz Nordaustralien und sogar in Queensland können Sie am Great Barrier Reef gezüchtete Perlen erwerben. 

Gehen Sie in der Region Kimberley auf Schatzsuche und entdecken Sie Diamanten, Perlen und die unvergessliche Landschaft des Outbacks.

 

Weitere Reiseideen für Australien