Ningaloo-Shark Bay

Tauchen mit Walhaien, WA
Cape Peron, WA
Walhai am Ningaloo Reef, WA
Delfinfütterung am Strand von Monkey Mia, WA

Ningaloo-Shark Bay

Die Region Ningaloo-Shark Bay an der Coral Coast im Bundesstaat Western Australia lässt Besucher in neue, unbekannte Welten eintauchen. Am Rande der roten australischen Wildnis findet sich hier eine Unterwasserwelt, die zum Weltnaturerbe zählt und in der es von Meeresbewohnern nur so wimmelt.

Vier Gründe für einen Besuch der Ningaloo-Shark Bay

Ningaloo Reef, WA
Ningaloo Reef, WA

1. Ningaloo Reef

Hier können Sie neben gigantischen Walhaien schwimmen und schnorcheln. Die größten Fische der Welt kommen jedes Jahr zwischen April und Juni an das Ningaloo Reef. Nur wenige Meter vor der Küste beginnt das größte Saumriff Australiens. Es bietet einer atemberaubenden Vielfalt an Meereslebewesen inmitten eindrucksvoller Korallengärten einen Lebensraum. In Exmouth oder Coral Bay reichen ein paar Schritte ins Wasser, um Clownfische, Seeanemonen, Rotfeuerfische, Muränen sowie hunderte anderer Arten tropischer Fische zu bewundern. Nehmen Sie an einer ökologischen Tour teil, unternehmen Sie einen Tauchausflug oder genießen Sie bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot den Anblick von Seekühen, Schildkröten und Mantarochen. Beobachten Sie zwischen Juni und Oktober vorbeiziehende Buckelwale oder das eindrucksvolle Massenablaichen der Korallen im März und April.

Monkey Mia, WA
Monkey Mia, WA

2. Shark Bay

In Monkey Mia können Sie mit wilden Delfinen schwimmen und die Tiere sogar von Hand füttern. Alternativ bietet Turtle Bay die Möglichkeit, vom Boot aus die bedrohten Unechten Karettschildkröten oder vorbeiziehende Buckelwale zu beobachten, die sich im seichten Wasser tummeln. Die Shark Bay erstreckt sich auf einer Fläche von 2,3 Mio. Hektar und zeichnet sich durch gemäßigte bis tropische Wassertemperaturen aus. Die Bucht ist einer der wenigen Orte der Erde, der alle Kriterien für eine Aufnahme als Weltnaturerbe erfüllt. Hier finden sich nicht nur drei der sieben Meeresschildkrötenarten der Welt, sondern auch die größten Seegraswiesen unseres Planeten. Diese wiederum bieten der stabilsten Seekuhpopulation der Erde einen Lebensraum. Entdecken Sie beim Tauchen oder Schnorcheln verschiedene Korallenarten, beobachten Sie die saisonal stattfindende Hai-Markierung, gehen Sie auf Angeltour, oder genießen Sie einen Segeltörn bei Sonnenuntergang.

Cape Range National Park, WA
Cape Range National Park, WA

3. Uralte, überwältigende Landschaften

Unternehmen Sie Buschwanderungen, Klettertouren oder Geländewagenfahrten im Cape Range National Park nahe Exmouth, wo eindrucksvolle rote Canyons auf das azurblaue Wasser des Ningaloo Reef treffen. Der Park ist Heimat des seltenen Schwarzpfoten-Felskängurus und betört Besucher zwischen Juni und Oktober mit farbenprächtigen Wildblumen. In der Welterberegion Shark Bay ist der einzigartige Francois Peron National Park Zufluchtsort bedrohter einheimischer Tierarten. Spektakuläre landschaftliche Kontraste laden Besucher hier zu Geländewagenabenteuern ein. Dirk Hartog Island ist nicht nur für seine reichhaltigen Fischgründe bekannt, sondern auch für die Spuren, die europäische Entdecker hier hinterlassen haben. Vom Steep Point, dem westlichsten Punkt Australiens, bieten sich eindrucksvolle Blicke auf die 300 m hohen Zuytdorp-Klippen, die sich 150 km weit in Richtung Süden erstrecken. Genießen Sie einen Strandspaziergang am Shell Beach, der mit weiß schimmernden Muscheln übersät ist. Lassen Sie sich auch den Hamelin Pool nicht entgehen. Hier erwartet Sie eine der ältesten Lebensformen der Erde – die Stromatolithen.

Aboriginal experiences, WA
Aboriginal experiences, WA

4. Eine Fülle an Aborigine-Erlebnissen

Informieren Sie sich im World Heritage Discovery Centre über die uralte Aborigine-Kultur von Shark Bay. Das Zentrum erwartet Besucher mit interaktiven Präsentationen und Ausstellungen. In Monkey Mia haben Sie die Möglichkeit, an einem Aborigine-Spaziergang teilzunehmen und dabei Traumzeitgeschichten zu lauschen und sich über die traditionelle Buschmedizin und das „Bush Tucker“ (Buschessen) zu informieren. Erkunden Sie den Dirk Hartog Island National Park, der seit Jahrtausenden Heimat des Ureinwohnerstammes der Malgana ist. Die Malgana leben heute in einem Reservat und gewähren Einblicke in ihr reiches und uraltes kulturelles Erbe.

Weitere Reiseideen für Australien