Wet Tropics

Daintree National Park, QLD
Felsmalereien
Feuchttropen (Foto - Steven Nowakowski)
Cassowary

Wet Tropics

Die Naturregion der Wet Tropics bietet vom Daintree Rainforest bis zu den Tablelands ein faszinierendes Urlaubserlebnis, das Besucher nicht mehr loslässt. Mit den Regenwäldern der Feuchttropen und dem Great Barrier Reef treffen hier gleich zwei Schätze des Weltnaturerbes mit einem Naturspektakel aus Wanderwegen, Wasserfällen, Bergen und Stränden, einer enormen Artenvielfalt und einer spannenden Meereswelt aufeinander. Auch die ältesten überlebenden tropischen Regenwälder finden sich hier sowie zahlreiche seltene und bedrohte Arten, die es nirgendwo sonst auf der Welt mehr zu entdecken gibt.

Auf Kulturinteressierte und Abenteuerlustige wartet ein ebenso breites Angebot wie auf Erholungssuchende, die sich in ein Wellness-Resort im Regenwald zurückziehen möchten.

Fünf Unternehmungsvorschläge für die Wet Tropics

Great Tropical Drive, QLD
Great Tropical Drive, QLD

1. Rundfahrt auf dem Great Tropical Drive

Mit steilen Berghängen auf der einen und idyllischen Stränden auf der anderen Seite zählt diese Panoramastrecke ab Cairns oder Townsville zu den schönsten Küstenstraßen der Welt. Die Strecke verläuft durch sechs einzigartige Regionen: Cooktown, Port Douglas, Cairns und Daintree, Mission Beach und Cassowary Coast, Tropical Tablelands und Savannah Country, die historischen Orte Townsville und Charters Towers sowie Hinchinbrook Island.

13 Discovery Trails verbinden einige der bekanntesten australischen Sehenswürdigkeiten wie das Great Barrier Reef und den Daintree Rainforest und bringen Ihnen sämtliche Highlights dieser Region nahe: Regenwälder, Korallenriffe, eine reichhaltige Kultur, köstliche tropische Delikatessen und Outback-Abenteuer.

Boardwalk in Daintree, QLD
Boardwalk in Daintree, QLD

2. Regenwald pur

Den besten Zugang zum Daintree Rainforest stellt der Daintree River dar. Eine Autofähre bringt Sie in den ältesten tropischen Regenwald der Welt, wo seltene Pflanzen- und Tierarten die Evolutionsgeschichte unseres Planeten erzählen.Der Regenwald lässt sich vom Boden wie aus der Luft bestaunen: bei einem Spaziergang am Cape Tribulation oder einer Besteigung des Mamu Rainforest Canopy Walkway in der Palmerston Range. In Mission Beach können Sie Fallschirmspringen oder im Djiru National Park einen Blick auf den seltenen Helmkasuar erhaschen. Allein in dieser Region gibt es über 100 Nationalparks. Mit über 200 einheimischen Vogel- und Tierarten sind die Wet Tropics (z. B. im Hasties Swamp oder den Mareeba und Tyto Wetlands) auch ein Paradies für Vogelbeobachter.

Der Crater Lakes National Park vermittelt faszinierende Einblicke in die gewaltigen geologischen Ereignisse, die diese Landschaft vor Urzeiten geformt haben.

Rock Art, Cooktown, QLD
Rock Art, Cooktown, QLD

3. Lebendige Geschichte

Die Wet Tropics sind auch die Heimat von 18 Aborigine-Stämmen, die zu den ältesten Regenwaldkulturen der Erde zählen und deren Verbindung mit dem als Weltnaturerbe ausgezeichneten Gebiet mehr als 60.000 Jahre zurückreicht Auf einer Tour mit einem einheimischen Führer erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte, Kultur und spirituelle Bedeutung der Region. Der Bama Way zwischen Port Douglas und Cooktown folgt uralten, überlieferten Aborigine-Storylines.Am Cape Tribulation wird einem Ereignis aus der jüngeren Geschichte gedacht: 1770 lief James Cook hier vor der Küste auf Grund. Sowohl die Landzunge als auch Cooktown selbst sind nach diesem Ereignis benannt.

Bellenden Ker, QLD
Bellenden Ker, QLD

4. Bergsteigerfreuden

In den Wet Tropics befinden sich mit dem Mount Bartle Frere (1622 m) und dem Mount Bellenden Ker (1593 m) die beiden höchsten Berge von Queensland. Der Thorsborne Trail auf Hinchinbrook Island schlängelt sich auf einer Länge von 32 km durch die tropische Wildnis und vorbei an spektakulären Stränden. Die vier insgesamt 130 km langen Wanderwege durch die Misty Mountains in den Tablelands sind teilweise anspruchsvoll, belohnen aber mit unberührten Wäldern und atemberaubenden Ausblicken. Auch für Ungeübte gibt es eine Vielzahl einfacher zu bewältigender Spaziergänge.

Millaa Millaa Falls, QLD
Millaa Millaa Falls, QLD

5. Geheimnisvolle Wasserwelt

Auch Wasserfälle und Flüsse prägen diese Region. Die Wallaman Falls im Girringun National Park sind der höchste Einzelwasserfall Australiens. Eine Sommerwanderung auf dem Waterfall Circuit führt zu den malerischen Wasserfällen der Millaa Millaa und Josephine Falls. Die spektakuläre Mossman Gorge lockt mit Wanderwegen, Wasserfällen und Wasserlöchern. Empfehlenswert ist auch eine Bootsfahrt auf dem Daintree River mit seinen zahllosen Vogelarten und Krokodilen. Abenteuerlustige können auf dem Tully River eine Wildwasserfahrt wagen, während es Erholungssuchende zu den unberührten Stränden und Inseln zieht, etwa die vor Townsville gelegene Magnetic Island.

Weitere Australien-Vorschläge