Site Requires Javascript - turn on javascript!

5 Dinge, die Backpacker in Australien nie sagen

5 Dinge, die Backpacker in Australien nie sagen

Im Hostel kriegt man so einiges zu hören (ob man will oder nicht), aber bestimmt nicht das hier.


Wenn Backpacker aller Herren Länder im Gemeinschaftsraum eines Hostels aufeinandertreffen, haben sie oft nicht viel gemeinsam – außer den unbändigen Wunsch, Australien zu erobern, und den ausgiebigen Drang, sich mit Gleichgesinnten darüber zu unterhalten.

Einige Sätze fallen dabei immer wieder, zum Beispiel: „Hey, kannst du mir mal dein Surfbrett borgen?“ oder „Woah, du bist gestern ganz schön abgestürzt, Mann.“ Solch tiefgründige Konversationen sind an der Tagesordnung (oder eher Nachtordnung, da sie typischerweise morgens um 3 stattfinden, wenn alle gesellig um ein paar leere Sixpacks herumsitzen) – doch es gibt ein paar Themen, die NIE UND NIMMER, unter keinen Umständen, angesprochen werden. Wir verraten euch, worum es geht, damit ihr auf etwas vorbereitet seid, das garantiert nie eintritt. Gern geschehen!
 

„Hier gibt’s keine Strände.“

Dein Ernst?! Australien ist eine einzige riesige Insel, also sind wir praktisch von Stränden umgeben. Such dir ein Hostel in Sydneys Bondi Beach, und du bist nur einen Katzensprung von Tamarama Beach, MacKenzies Bay, Bronte Beach, Clovelly Beach, Watson’s Bay, Rose Bay, Camp Cove, und, und, und entfernt … Wenn’s irgendwo Strände gibt, dann hier. Die Frage ist eher, welche du unbedingt abchecken solltest. Diese Liste ist ein guter Anfang.

„Bei mir zu Hause gibt’s aber mehr Sonne.“

Ja ne, IS KLAR ... Du kommst also aus Mexiko oder von irgendeiner obskuren Tropeninsel, wo man schon zum Frühstück Piña Coladas auf ex trinkt, richtig? Ohne Witz, Australien ist so sunny, dass wir Sonnencreme praktisch mit der Muttermilch aufsaugen. Und lass dir gesagt sein: Unter LSF 50 solltest du gar nicht erst rausgehen, wenn du vorhast, ordentlich Vitamin D zu tanken …
 

„Gibt’s hier denn nirgends richtig guten Kaffee?!“

Offenbar schläfst du noch, sonst hättest du längst mitgekriegt, das Australien für Fans der heißen, starken Bohne ein wahres Mekka ist. Egal, wo du gerade bist: Überall liegt frischer Kaffeeduft in der Luft – und die Einheimischen zeigen dir gerne, wo’s zu den besten Cafés geht. 
 

„Mir ist SOOOOO langweilig!“


Kann gar nicht sein! Denn hier in Australien haben wir eigentlich immer gutes Wetter, und das bedeutet ein schier endloses Angebot an Aktivitäten für dich. Wer fit genug ist, geht wandern, schwimmen, Kajak fahren, Kanu fahren, Sandboarden, surfen oder Boogie-Boarden. Wer lieber chillen will, geht picknicken, sonnenbaden oder gönnt sich einen ausgiebigen Lunch in einem Weingut oder einer Brauerei, die es hier in rauen Mengen gibt. Und solltest du den Satz oben doch mal versehentlich geäußert haben, dann nur, weil du diese Gratis-Tipps noch nicht entdeckt hast.
 

„Hier laufen einfach keine attraktiven Leute rum.“

Wie bitte?! Du warst wohl noch nie an einem Samstagnachmittag im Sommer in Australien am Strand! Dort lenken unzählige braungebrannte Sixpacks und Traumbodys vom Meer ab … Alle sehen absolut blendend aus, oder haben zumindest blendende Laune (was ja auch ganz attraktiv ist, oder?). Los, registrier dich schnell bei Tinder, du bist im Paradies!

NEUIGKEITEN

VISA-INFORMATIONEN