Site Requires Javascript - turn on javascript!

Grampians

Aboriginal Kunst- und Kulturstätten

Die meisten indigenen Kultur-Stätten von Victoria befinden sich in den Grampians – die Aborigine-Clans, deren Geschichte mehr als 22.000 Jahre zurückreicht, nennen die Bergkette Gariwerd. Beweise dieser Geschichte – darunter uralte Grabhügel und über 60 Stellen mit Felsmalereien – finden sich überall in der Region. Besuchen Sie das berühmte Bunjil's Shelter und sehen Sie sich eine Abbildung von Bunjil, dem Schöpfer des Landes, mit seinen zwei Dingos an. Wenn Sie um das Ngamadjidj Shelter herumgehen, werden Sie an den Wänden den Geist von Ngamadjidj sehen, der mit weißen Figuren tanzt. Gulgurn Manja heißt übersetzt „Hände von jungen Menschen“. Dieser Zufluchtsort in den nördlichen Grampians ist übersät mit kleinen ockerfarbenen Handabdrücken. Von der Halls Gap aus können Sie eine geführte Tour unternehmen, um die fünf indigenen Gemeinden von Victoria besser kennenzulernen.

Regionale Spezialiäten und Weine der Grampians

In den Grampians gibt es einige der ältesten Weinberge und Olivenhaine Australiens. Es gibt über 15 Weingüter in der Gegend. Vielleicht haben Sie auch schon von den nahe gelegenen Weinregionen Great Western und Henty gehört. Die Gegend ist bekannt für edle Rotweine, spritzige Weißweine und einige große Namen wie Seppelt, Montara, Mount Langi Ghiran und Best's. Warum nehmen Sie nicht einfach an einer Grampians-Weingütertour teil und lassen Auto – und alle ihre Sorgen – gleich zu Hause? Oder Sie steigen in einen der Hubschrauber von Grampians Helicopters, um eine Picknick-Tour der besonderen Art zu erleben.

Den Grampians National Park entdecken

Die Geschichte der Aborigines ist untrennbar mit der atemberaubenden Landschaft verwoben, die vor Millionen vor Jahren entstanden ist. Eine Wanderung über die rauen Klippen und entlang der kaskadierenden Wasserfälle des Grampians National Parks ist ein einmaliges Erlebnis. Lake Bellfield und Lake Wartook bieten sich nicht nur zum Fischen und Kanufahren an, hier können Sie auch viele heimische Tiere wie Koalas, Kängurus, Emus und Keilschwanzadler aus der Nähe betrachten. Und im Mount Arapiles-Tooan State Park warten dramatische Felsformationen geradezu darauf, erklommen zu werden. Ein wenig weiter entfernt liegt der Little Desert National Park, wo von August bis Oktober leuchtende Wildblumen auf den Heidelandschaften blühen. Die ausgedehnten Sandsteinberge der Grampians lassen sich gut mit einem Geländewagen erkunden – oder mit A Kube Aviation auch von einem Leichtflugzeug aus.

Im Royal Mail Hotel entspannen

In Dunkeld befindet sich das Royal Mail Hotel, das regelmäßig zu einer der besten Adressen für gutes Essen in Australien gewählt wird. Das Prinzip „vom Erzeuger zum Verbraucher“ wird hier wirklich ernst genommen: Das Restaurant hat einen riesigen Küchengarten – fast schon eine Farm – mit Obstgarten, Olivenhain, Hühnern, Schafen und Kühen. Das Hotel bietet Suiten, Deluxe-Zimmer mit Blick auf den Mount Sturgeon und Wohnungen für Selbstverpfleger. Auch die nahe gelegene Mount Sturgeon Station – eine aktive Schaffarm mit sechs Schlafzimmern im Haupthaus und separaten Stein-Cottages – ist eine ausgezeichnete Wahl.

Den Mount Arapiles erklimmen und die Wimmera Plains sehen

Es gibt viele Möglichkeiten, um den Gipfel des Mount Arapiles zu erreichen, einen beeindruckenden Quarz- und Sandsteinberg in der Nähe von Horsham. Sie können auf den Gipfel fahren, wandern, radeln oder klettern – die Aussicht auf die umliegenden Wimmera Plains ist in jedem Fall atemberaubend. Der Berg mit seinen 2.000 Kletterrouten gilt als Australiens beste Kletter-Location, also lohnt es sich auf jeden Fall, diese Sportart zu erlernen oder einen Guide zu engagieren. Außerdem kann man gut Wildblumen und Vögel beobachten – über einhundert Arten sind hier zu Hause.

Das Brambuk Aboriginal Cultural Centre besuchen

Der Grampians National Park darf auf Ihrer Liste nicht fehlen, aber Sie sollten sich außerdem Zeit nehmen, um Brambuk zu erkunden, eine Mischung aus indigenem Kulturzentrum und Besucherinformationszentrum. Im Kulturzentrum können Sie einen Bumerang bemalen und sich die faszinierenden Darstellungen im Gariwerd Dreaming Theatre ansehen. Wer die besten Plätze im Park für Camping, Wandern oder Ausflüge mit dem Auto erfahren möchte, sollte im Besucherinformationszentrum vorbeischauen. Seit Tausenden von Jahren ernähren sich die Aborigines in dieser Gegend von Känguru, Vögeln, Fischen, Yam Daisies und Wattleseeds. Viele dieser Gerichte können Sie hier im Bush Foods Café selbst probieren.

Beliebte Reiserouten

Highlights von Reisenden

Mehr Erlebnisse rund um die Grampians

Lassen Sie Ihre Reise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading

Weitere Reiseziele