Site Requires Javascript - turn on javascript!

ACHT GUTE GRÜNDE warum du nach Australien reisen solltest

Warum nach Australien?

Es gibt viele gute Gründe, warum du mindestens ein Mal im Leben in Australien gewesen sein solltest. Hier findest du eine kleine Auswahl von Fräulein Draußen…

 

«Über die Autorin: Kathrin schreibt auf ihrem Blog Fräulein Draußen über Naturerlebnisse in den heimischen Alpen und der weiten Welt. 2017 ist sie bereits zum zweiten Mal nach Australien gereist – unter anderem, um den 1.000 Kilometer langen Bibbulmun Track im Südwesten des Landes zu wandern. Ihre Berichte aus Australien kann man hier nach lesen.»

1. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt

Australien ist einfach ein bisschen anders als der Rest der Welt. Und das gilt selbstverständlich auch für seine Tier- und Pflanzenwelt. Vor allem bedingt durch die isolierte Lage haben sich im Laufe der Evolution viele Arten entwickelt, die nur hier und nirgendwo sonst auf der Welt leben. Genau genommen sind das sogar ganze 80 Prozent der hier vorkommenden Tiere und Pflanzen.

Die wohl berühmtesten Vertreter sind wohl die Beuteltiere, zu denen nicht nur Kängurus und Koalas, sondern zum Beispiel auch Wombats, Opossums und der Tasmanische Teufel zählen. Aber auch das Schnabeltier, der Ameisenigel oder der Emu sind echte Australier und begegnen dir nur hier in freier Wildbahn.

Australiens Tierwelt ist wirklich faszinierend - hier ist ein Echidna (Ameisenigel) auf der Suche nach etwas zu fressen © Kathrin Heckmann / Fräulein Draußen

2. Ein Stück Sommer im Winter

Wenn bei uns die Straßen in matschigem Grau versinken und die Tage viel zu kurz sind, läuft in Australien der Sommer auf Hochtouren. Und auch wenn der Kontinent je nach Region prinzipiell das ganze Jahr über Saison hat: Während des europäischen Winters für ein paar Wochen die Wollmütze gegen die Badehose zu tauschen, hat schon seinen ganz besonderen Reiz. Die Südküste Australiens sowie Tasmanien sind für diese Jahreszeit die beste Wahl, denn hier wird es nicht so heiß wie im Zentrum oder im Norden des Landes.

3. Freiheit pur erleben

Wenige andere Länder auf der Welt stehen so sehr für Freiheit wie Australien. Das Land ist unvorstellbar riesig und gleichzeitig sehr dünn besiedelt. Während Deutschland flächenmäßig ganze 21,5 Mal in Australien hineinpassen würde, teilen sich hier im Durchschnitt nur 3,1 Menschen einen Quadratkilometer. Zum Vergleich: In Deutschland sind es 231.

In Australien kannst du stundenlang mit dem Geländewagen über einsame Schotterpisten düsen, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen. Oder du wanderst tagelang durch Eukalyptuswälder, ohne auch nur ein einziges Haus zu sehen. Und du kannst an einsamen Stränden die besten Wellen reiten, ohne auch nur einmal Konkurrenz zu bekommen.

Wie stellst du dir deinen Roadtrip durch Westaustralien vor? © Kathrin Heckmann / Fräulein Draußen

4. Die vielleicht schönsten Strände der Welt

Mal fast schon karibisch anmutend, mal eher an die raue Atlantikküste erinnernd. Mal mit weißen Muscheln und dann wieder mit großen Granitblöcken übersät. Und manchmal endet das rote Outback einfach direkt im türkisfarbenen Meer. Die australischen Strände sind wohl einer der wichtigsten Gründe, warum das Land bei so vielen Menschen auf der Wunschliste steht – egal ob zum Surfen, Baden, Schnorcheln oder einfach nur, um in der Sonne zu liegen. Die wichtigste Beschäftigung ist es aber, sich abends in den weichen Sand zu setzen und der Sonne dabei zuzusehen, wie sie langsam hinter den blauen Wellen verschwindet, und zu genießen, wie sie dabei die Landschaft in die buntesten Farben taucht.

Hier in Australien gibt es die schönsten Strände mit türkisblauem Meer © Kathrin Heckmann / Fräulein Draußen

5. Die unvergleichliche Vielfalt

Australien kann weitaus mehr als „nur“ weiße Strände und rote Wüste. Das Land und seine Natur sind vielfältiger, als manch einer meinen mag, nicht zuletzt aufgrund der völlig unterschiedlichen Klimazonen. Hier gibt es dichten Regenwald, weite Sümpfe, hohe Berge, schroffe Klippen, fruchtbares Farmland, tiefe Schluchten und natürlich eine vielfältige Unterwasserwelt. In Australien findet ganz bestimmt jeder, was er sucht – und ziemlich sicher sogar noch sehr viel mehr.

6. Perfekt für alle Arten des Reisens

Backpacker oder Luxusliebhaber? Städtefan oder Wanderfreak? Alleinreisender oder Familie mit Kindern? In Australien gibt es nicht die eine, einzig wahre Art des Reisens. Das Land lässt sich auf viele unterschiedliche Arten erkunden und jede einzelne davon hat ihren Charme. So sind zum Beispiel Inlandsflüge relativ günstig, und gerade an der Ostküste ist das Busnetz so dicht, dass du auch ohne fahrbaren Untersatz bequem reisen kannst. Gleichzeitig ist Australien aber auch das ideale Land für Rundreisen mit dem Mietwagen oder dem Camper.

7. Die spannenden Großstädte

Neben all der Natur könnten die Städte Australiens fast ein bisschen in Vergessenheit geraten. Tun sie aber nicht! Denn Städte wie Melbourne oder Perth ziehen Reisende mit ihrem ganz besonderen Flair in den Bann. Hier ist irgendwie alles entspannter, aber gleichzeitig auch ziemlich spannend. Streetart wartet an vielen Ecken auf dich, genauso wie immer neue Restaurants und Cafés. Die Grünflächen sind so zahlreich wie die Museen. Und die Menschen hier scheinen alle ein bisschen glücklicher zu sein als anderswo. Ob es an der Sonne liegt? Sicher nicht ausschließlich.

Melbourne in Victoria ist eine spannende und hippe Metropole © Kathrin Heckmann / Fräulein Draußen

8. Die Australier selbst

Apropos Menschen: Auch die Australier selbst sind ein ziemlich guter Grund, nach Australien zu reisen. Bunt, aufgeschlossen, freundlich, hilfsbereit, mit ansteckendem Humor und einer gesunden Portion Selbstironie versehen. So wie man wohl auch einfach sein muss, um in einem Land wie Australien, in dem der nächste Nachbar manchmal mehrere Stunden Autofahrt entfernt lebt, seinen Platz zu finden. G’day, Mate!

Anreise nach Australien

Die Anreise nach Australien erfolgt mit dem Flugzeug. Internationale Flughäfen gibt es in Adelaide, Brisbane, Melbourne, Perth, Sydney, Darwin und Cairns. Von Deutschland aus starten täglich Flüge in diese Städte mit mindestens einem Zwischenstopp, je nach Airline zum Beispiel in Singapur oder Abu Dhabi. Hierfür sind mindestens 17 Flugstunden (nach Perth an der Westküste) nötig. Die Kosten für einen Hin- und Rückflug beginnen in der Regel bei etwa 900 Euro, wobei es natürlich auch immer wieder günstigere Schnäppchen zu ergattern gibt. Ab März 2018 hat die australische Airline Qantas erstmals einen Direktflug zwischen London und Perth in Westaustralien im Angebot, der 17 Stunden dauert.

Angebote für Australien

Die acht Gründe hören sich gut für dich an und du möchtest dich nach ein paar Angeboten umschauen? Dann schau mal hier: 

Koalas & Kangaroos

Gemeinsam mit Ihrem naturkundigen Reiseleiter entdecken Sie Australiens Flora und Fauna abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Sie erkunden das Buschland in der Umgebung Melbournes und erleben Koalas, Kängurus und Co. in ihrer natürlichen Umgebung.

21 Tage “Die Westküste im Allrad-Camper entdecken”

Erleben Sie die Highlights der Westküste individuell mit dem Camper von Perth bis Darwin. Delfine in Monkey Mia, spannende Nationalparks und Allrad-Abenteuer erwarten Sie. Die Einwegmiete für den Apollo Adventure Camper ist bei diesem Angebot inklusive.

Kathrins Lieblingsshots von Australien

Diese Artikel könnten dir auch gefallen