Site Requires Javascript - turn on javascript!

Sydney: 10 Tipps für unter 10 Dollar

Sydney: 10 Tipps für unter 10 Dollar

Im Leben gibt’s viele Dinge, die einem den Spaß verderben können. Zeitmangel, zum Beispiel. Oder zu wenig Kondition, falsche Schuhe, öde Reisepartner … Die gute Nachricht: Geldsorgen gehören nicht dazu!

Es ist nämlich möglich, auch bei knappem Budget die Miete zu zahlen, gut zu essen, sich zu betrinken und so richtig Gas zu geben. Vorausgesetzt, du übertreibst es nicht.

Hier sind 10 Dinge für unter 10 Dollar, die du in Sydney tun kannst. Gern geschehen.


1. Hallo, Happy Hour!

Es kommt nicht oft vor, dass du in dieser Stadt noch was zurückkriegst, wenn du für deinen Wein einen Zehner auf den Tresen legst. Außer hier: In Bondi’s The Shop & Wine Bar ist jeden Tag (ja, JEDEN Tag) von 15 bis 18 Uhr Happy Hour! Für schlappe sechs Dollar gibt's hier ein Glas Rotwein, Weißwein oder ein Bier. Außerdem sind die meisten Weine auf der Karte „Natchies“, wie wir sie nennen – also Bio und/oder ohne Konservierungsmittel. Das heißt Genuss ohne schlechtes Gewissen!


2. Schau bei einer Vernissage vorbei

Wenn Sydneys schicke Galerien meist dienstags und mittwochs ihre neuen Ausstellungen eröffnen (z. B. das White Rabbit, die Special Group oder die Roslyn Oxley9 Gallery, fallen für die Besucher außer Kunst meist noch Gratis-Getränke und -Häppchen ab. Zieht euch ordentlich an, um reinzukommen. Falls das nicht euer Stil ist, könnt ihr auch einfach zur China Heights Gallery in Surry Hill pilgern: Hier steht fast jeden Freitag Spaß pur auf dem Programm, und euer Outfit interessiert keinen.


3. Komm an Bord

Für weniger als sechs Dollar könnt ihr mit der Fähre vom Circular Quay in der City zur Watsons Bay fahren und dabei eine nette Hafenrundfahrt mitnehmen. Der Blick ist glatt sechs Millionen Dollar wert! In Watsons Bay angekommen, spaziert ihr gemütlich am Camp Cove und der Landspitze entlang. Holt euch am Kiosk ein Eis, setzt euch auf die Landspitze und schaut den Walen, Delfinen und den Leuten zu, die sich ein eigenes Boot leisten können.


4. Hau dir bei „Lentil As Anything“ den Bauch voll

Dieses Veggie-Restaurant gab es zuerst in Melbourne, aber zu eurem Glück jetzt auch mitten in Newtown! Das Prinzip ist ganz einfach: Ihr bezahlt das, was ihr könnt. So könnt ihr fürstlich speisen und habt danach immer noch genügend Geld für ein kühles Bier, das euch begleitet, wenn ihr im nahe gelegenen Camperdown Memorial Park den ganzen Nachmittag lang die Leute beobachtet.


5. Zeit für Drinks

Das Icebergs Pool & Sauna liefert euch einen Hammerblick auf Sydneys postkartentauglichen Bondi Beach – für schlappe 6,50 Dollar. Ihr könnt schwimmen, in die Sauna gehen oder einfach nur die Leute beobachten. Falls ihr lieber downtown unterwegs seid, schaut beim Andrew Boy Charlton Pool vorbei, direkt neben den Royal Botanic Gardens. Hier spart ihr sogar noch zwei Dollar, denn der Eintritt kostet nur 4,50 Dollar. YEAH


6. Besuch eine Ausstellung

Das Museum of Contemporary Art [MCA] und die Art Gallery of New South Wales [AGNSW] bieten viele kostenfreie Ausstellungen an. In der Galerie könnt ihr stundenlang abhängen und in der Kunst schwelgen. Und danach habt ihr immer noch Geld für die Happy Hour übrig.


7. Hol dir Teigtaschen im Chinese Noodle Restaurant

Mitten in Chinatown befindet sich ein beliebter Imbiss, in dem Plastiktrauben von der Decke hängen (macht null Sinn, vor allem, wenn man drinsitzt). Dieser Ort kann sich damit brüsten, zahlreiche Studenten (uns eingeschlossen) vor dem sicheren Hungertod bewahrt zu haben. Hier kriegst du unter Garantie noch Rückgeld, wenn du mit einem Zehner bezahlst. Unsere Empfehlung? Die oft verspeisten „Pork and Cabbage Dumplings“ mit Schweinefleisch und Kohl, zwölf Stück für 8,80 Dollar. Übrigens, hier gibt’s auch Schlangen. Also, vor der Tür und je nach Tageszeit, also richtet euch drauf ein.


8. ESchnapp dir ein Steak

Nur weil du pleite bist, musst du nicht auf ein saftiges Steak verzichten: In einigen der besten Pubs der Stadt gibt es „Steak Nights“, an denen du schon für 10 Dollar ein ordentliches Stück Fleisch bekommst, z. B. montags im „The Dove And Olive“ oder im „The Cricketer’s Arms“ in Surry Hills, dienstags im „The Carrington“ (auch in Surry Hills), allabendlich im Hotel Mosman und in vielen weiteren Pubs. Du hast nur 10 Dollar, willst aber dein Date einladen? Am Montag bekommst du im „The Forresters“ in Surry Hills zwei Steaks für je fünf Dollar!


9. Geh spazieren

In Sydney gibt's jede Menge Küsten-Walks – und sie sind alle gratis! Auf einer Strecke von vier km Länge kommst du vom Bondi Beach nach Bronte, via Tamarama und Mackenzie’s Bay. Die Einheimischen lieben diese Tour, weil man hier 90 Minuten lang nichts als herrlichste Küste und das Meer sieht. Wenn du lieber wilde Landschaft mit viel Gestrüpp und Natur genießen willst, empfehlen wir den Küsten-Walk von Spit nach Manly (drei bis vier Stunden). Nimm viel Wasser zum Trinken mit, und wenn du dich zwischendurch abkühlen willst, auch deine Flip-Flops.


10. Mach auf Hafentourist

Schnapp dir ein Bier (und dein Rückgeld) und schau zu, wie die Sonne im Hafen von Sydney versinkt. Die Hafenbrücke und die Oper sieht man von vielen Stellen der Stadt aus, z. B. von den Royal Botanic Gardens in der City, von North Head in Manly oder vom McKell Park in Darling Point. Schieß einfach drauflos und mach deine Insta-Follower glücklich!

Neuigkeiten

VISA-INFORMATIONEN