Top-10-Aktivitäten in Hobart

Hobart ist eine Kleinstadt, die durch ihren modernen und zugleich historischen Charme besticht. Bei einem Streifzug durch die koloniale Architektur spüren Sie die kreative Aura der hier ansässigen Künstler. Auf Sie warten eine bezaubernde Natur, traditionelle Produkte, moderne Kunst sowie hippe Bars und Restaurants. Hobart ist ein ganz besonderer Ort. Erleben Sie die Magie. Top-10-Aktivitäten in Hobart
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Top-10-Aktivitäten in Hobart

Erstklassige Kunst, Zeugnisse der Sträflingskolonie, beeindruckende Natur und preisgekrönter Whiskey – all das steht in Hobart auf der Liste der Top-10-Aktivitäten.

Hobart ist eine Kleinstadt, die durch ihren modernen und zugleich historischen Charme besticht. Bei einem Streifzug durch die koloniale Architektur spüren Sie die kreative Aura der hier ansässigen Künstler. Auf Sie warten eine bezaubernde Natur, traditionelle Produkte, moderne Kunst sowie hippe Bars und Restaurants. Hobart ist ein ganz besonderer Ort. Erleben Sie die Magie.

Lassen Sie sich begeistern – vom MONA und der Kunstszene Hobarts

Die Fähre bringt Sie zum Museum of Old and New Art (MONA), einem absolut bezaubernden, exzentrischen Museum, das sich in Privatbesitz befindet. Auch die anderen großartigen Galerien Hobarts, in denen die Werke lokaler Künstler und Kunsthandwerker ausgestellt werden – z. B. die Tasmanian Museum and Art Gallery oder das Salamanca Art Centre – sind einen Besuch wert.

Hobart from Mt Wellington, TAS

Streifzug durch die Geschäfte und Cafés am Salamanca Place

Genießen Sie einen Espresso im Tricycle Cafe am Salamanca Place mit seinen Boutiquen, Restaurants und Providores. Im Buchladen Astrolabe Bookskönnen Sie nach seltenen Büchern stöbern. Die Rebecca Roth Gallery bietet handgemachten Schmuck. Angesagte Mode finden Sie bei Forest Dragon and Double Daffodil. Verpassen Sie nicht den Salamanca Market am Samstag, bei dem an 300 Ständen frische Produkte, Kunst und Kunsthandwerk sowie Haushaltswaren feilgeboten werden.

Auf den Spuren der Strafgefangenen in Hobart

Gehen Sie in Port Arthur an Bord eines Wasserflugzeugs, um die wilde tasmanische Halbinsel von oben zu betrachten. Mit einer speziellen Karte im Gepäck wandeln Sie auf den Spuren der Strafgefangenen. In der Nähe des Stadtzentrums, nur 30 Minuten entfernt, liegt Richmond. Einst als Strafkolonie bekannt, ist der Ort heute das Tor zu den besten Weinanbaugebieten Tasmaniens.

Maria Island Walk, Shoal Bay, Maria Island National Park, TAS

Whisky und Bars in Tasmanien

Tasmanien ist die Heimat des preisgekrönten Sullivan Cove Whisky. Hier finden Sie die besten Brennereien der Region wie Nant Whisky Cellar oder Lark Cellar DoorSidecar bietet eine erlesene Auswahl an Weinen und der Gewinner der Auszeichnung „Bar of the Year“ – Amor – wartet mit leckeren Weincocktails auf. Musikliebhaber fühlen sich in der Isobar wohl.

Genusstour auf Bruny Island

Nehmen Sie die Fähre ab Kettering (45 Autominuten vom Zentrum) und freuen Sie sich auf ein leckeres Eis bei der Bruny Island Berry Farm. Auch Bruny Island Cheese Co von Nick Haddow sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Schwelgen Sie bei einem Glas Wein in Köstlichkeiten aus dem Bruny Island Smokehouseund genießen Sie frische Austern von Get ShuckedPennicott Wilderness Journeys nimmt Sie mit auf eine Tour entlang der Küste des South Bruny National Park.

Pennicott Wilderness Journeys, Bruny Island, TAS

Gipfelfreuden und traumhafte Aussichten auf Hobart am Mount Wellington

Nach einer 10-minütigen Autofahrt stehen Sie bereits am Fuße des Mount Wellington. Dort haben Sie die Qual der Wahl: ein kurzer Spaziergang, eine lange Wandertour, eine Fahrt mit dem Mountainbike oder der knackige Aufstieg auf den 1.300 Meter hohen subalpinen Felsengipfel, von dem Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und das Derwent Valley genießen. Die Ortschaft Fern Tree hält einige Picknickplätze für Sie bereit.

Sullivans Cove Whisky, Cambridge, TAS

Einfach umwerfend – der Maria Island National Park

75 km östlich von Hobart befindet sich Maria Island. In der beeindruckenden Landschaft mit ihren historischen Ruinen, schroffen Felsklippen, weiten Sandstränden und der einzigartigen Tierwelt sehen Sie mit etwas Glück Tasmanische Teufel und Bennett-Kängurus. Bei den Bishop and Clark Islets können Sie uralte Fossilien und vom Wetter geformte Gesteinsformationen bestaunen. Es gibt großartige Trails, die auch für Fahrradfahrer geeignet sind.

Gaumenfreuden in den Top-Restaurants Hobarts

Dank der tollen Produkte Tasmaniens gibt es in Hobart erstklassige Restaurants. Bekannte Restaurants wie Ethos Eat Drink oder Sweet Envy finden Sie auf der Elizabeth Street. Das hippe Garagistes befindet sich in der Murray Street und das für seine Käsespezialitäten und ausgewählten Weine bekannte Remi De Provence ist in der Macquarie Street ansässig. Im The Source im MONA verwöhnt Sie Chefkoch Philippe Leban mit seinen kunstvollen Kreationen.

Salamanca Market, Hobart, TAS

Leinen los! Inselrundfahrt per Kajak oder Boot

Im Rahmen einer halb- oder ganztägigen Kajaktour erleben Sie die beeindruckende, malerische Küste Tasmaniens – und mehr als 300 vorgelagerte Inseln. Denjenigen, die an einer längeren Expedition teilnehmen möchten, bietet Roaring 40ºs Kayakingzudem Pakete für 3 oder 7 Tage. Wer nicht selber paddeln möchte, kann an einer Bootsfahrt von Pennicott Wilderness Journeys teilnehmen. Dort warten Meereshöhlen, spektakuläre Gesteinsformationen und Wildtiere wie Robben, Delfine oder sogar Wale auf Sie.

Auf ein Bier in Battery Point

Steigen Sie vom Salamanca Place über die 175 Jahre alten Stufen der Kelly’s Steps hinauf nach Battery Point, dem ältesten Stadtviertel Hobarts mit seinen hübschen Sandsteinbauten, Kolonialhäusern und dem beeindruckenden Blick auf den Fluss. Der Pub Shipwrights Arms Hotel, auch „Shippies“ genannt, ist der ideale Ort für ein kühles Bier aus der Cascade Brewery.