Die antike Kunst von Kakadu

Zwischen Sumpfgebieten, Wildtieren und rauen Schuchten können Sie ein Gebiet entdecken, das die höchste Konzentration an zugänglichen Orten mit Aborigines-Felskunst hat: den zum Weltnaturerbe gehörenden Kakadu National Park. Die üppigen Felskunstgalerien markieren eine Aborigine-Geschichte in dieser Region, die mindestens 50.000 Jahre zurückreicht. Die antike Kunst von Kakadu
Die antike Kunst von Kakadu
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Die antike Kunst von Kakadu

Erleben Sie die uralten Felskunststätten der Aborigines in unserem zum Welterbe gehörenden Naturwunder.

Zwischen Sumpfgebieten, Wildtieren und rauen Schuchten können Sie ein Gebiet entdecken, das die höchste Konzentration an zugänglichen Orten mit Aborigines-Felskunst hat: den zum Weltnaturerbe gehörenden Kakadu National Park. Die üppigen Felskunstgalerien markieren eine Aborigine-Geschichte in dieser Region, die mindestens 50.000 Jahre zurückreicht.

Nicht weniger als 5.000 Aborigine-Stätten, Erntelager, Steinwerkzeuge, Mühlsteine, Felskunst und zeremonielles Ocker wurden hier gefunden. Die Felskunstmalereien zeigen Tiere, Waffen tragende Jäger und Dreamtime-Figuren wie Namarrgon, den Blitz-Mann, und Ngalyod, die Regenbogenschlange.

Nourlangie, Kakadu National Park, NT. © Tourism NT

Nourlangie,
Kakadu National Park, NT

Besuchen Sie Nourlangie Rock und sehen Sie die Felsspalten an, die dem Aborigine-Mythos zufolge von Ahnen aus der Dreamtime in Gestalt von kurzohrigen Fels-Wallabys ausgemeißelt wurden. Diese Felsspalten sind noch heute sichtbar, und Fels-Wallabys werden hier oft am frühen Morgen und in der Abenddämmerung gesichtet.

In der nahen Anbangang Gallery sehen Sie eine Zeichnung des "Blitz-Mannes", dem Urahn aus der Dreamtime, der noch immer die gewaltigen Gewitterstürme kontrolliert, die in der Regenzeit auftreten.

Mt Borradaile, Kakadu National Park, NT. © Tourism NT

Mt Borradaile,
Kakadu National Park, NT

Am Ubirr Rock in Kakadus Nordosten können Sie einige hervorragende Beispiele der "Röntgenkunst" der Aborigines sehen. Die meisten dieser Malereien, in denen Knochen und Organe der Tiere ebenso sichtbar sind wie deren Äußeres, sind weniger als 1500 Jahre alt. Einige stellen sogar die ersten "Whitefellas" in dem Gebiet dar, bei denen es sich wahrscheinlich um die ersten Büffeljäger in den 1880ern handelt. Einer hat seine Hände in den Taschen, während ein anderer seine Hände in die Hüften stützt und "Aborigines herumkommandiert". Der letzte Abschnitt der Ubirr-Galerie zeigt eine Zeichnung der Regenbogenschlange, die fast 23.000 Jahre alt ist.

Felskunst ist ein integraler Teil des Lebens und der Kultur der Aborigines. Mimi-Geister waren die ersten Ahnen aus der Dreamtime, die auf Felsgestein malten. Sie lehrten einige Aborigine-Völker das Malen, während andere diese Kunst durch Kopieren der Mimi-Malereien erlernten. Am Ende ihrer Reisen gelangten einige Geister der Ahnen in Gestalt von Zeichnungen auf die Felswände, die sie in Djang- oder Traumorte verwandelten. Einige dieser Zeichnungen werden als heilig und gefährlich betrachtet und dürfen nur von älteren Männern oder Frauen angesehen werden, während andere von jedem bestaunt werden können.

Heute malen die Aborigine von Kakadu nur noch selten Felszeichnungen, vor allem, weil sie nicht mehr in Felshöhlen leben und da es weniger Aborigine gibt, die über das erforderliche spezielle Wissen verfügen. Allerdings können Ihnen die traditionellen Eigentümer des Bininj/Mungguy-Volkes dabei behilflich sein, die vielfältigen und althergebrachten kulturellen Traditionen von Kakadu auf einer Führung verstehen zu lernen.

More Holiday Ideas

See what else there is near here to inspire your holiday planning.

Kakadu, NT.  © Tourism Australia
Kakadu National Park

Kakadu National Park

Entdecken Sie den als Weltkulturerbe gelisteten Kakadu National Park, ein Natur- und Kulturwunder rund drei Stunden von Darwin entfernt. Neben umfangreichen Aborigine-Kunstgalerien bietet der Park zerklüftete Klippen und Feuchtgebiete mit Seerosen, Wasserfällen, Krokodilen und Zugvögeln. Nehmen Sie den Nature's Way ab Darwin oder verlängern Sie Ihr Abenteuer mit einem Besuch in Katherine und Arnhem Land.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen
Arnhem Land, Northern Territory

Arnhem Land, Northern Territory

Das riesige, unberührte Arnhem Land grenzt an den Kakadu National Park, die Arafura Sea und den Gulf of Carpentaria und bietet vielfältige authentische Einblicke in die Aborigine-Kultur. Das Arnhem Land ist im Besitz der Yolngu, die seit mindestens 60.000 Jahren in der Region leben und nach wie vor eine enge kulturelle und spirituelle Bindung zum Land pflegen. Von hier stammt übrigens auch das berühmte australische Musikinstrument Didgeridoo.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen
Top pool, Gunlom, Kakadu National Park, NT. © Tourism NT & Peter Eve
Nature's Way, Northern Territory

Nature's Way, Northern Territory

Durchqueren Sie das Feuchtgebiet am Mary River, den zum Weltnaturerbe gehörenden Kakadu National Park, die Litchfield und Nitmiluk National Parks, die Tiwi Inseln und das Arnhem Land. Entdecken Sie in diesem märchenhaften Land die Aborigine-Kultur und Pioniergeschichte, zauberhafte Wasserfälle, zerklüftete Felswände, Goldgräber-Siedlungen sowie eine bunte Tier- und Vogelwelt. Für diese Traumroute auf komplett befestigter Straße benötigen Sie keinen Geländewagen.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen
Litchfield National Park, Northern Territory

Litchfield National Park, Northern Territory

Von Darwin aus ist der Litchfield National Park, mit seinen üppigen Wäldern, spektakulären Wasserfällen, glitzernden Felspools und hoch aufragenden Termitenhügeln, ein beliebtes Ausflugsziel. Er liegt lediglich zwei Autostunden von Darwin entfernt, was im Northern Territory keine wirkliche Entfernung ist. Von der Hauptstraße, die sich durch den Park zieht, sind alle wichtigen Naturattraktionen wie Buley Rockhole und die beeindruckenden Wasserfälle Florence, Tolmer und Wangi leicht erreichbar. Bestaunen Sie die ausgeklügelt errichteten Termitenhügel, schwimmen Sie in natürlichen Swimmingpools unter Pandan-Palmen oder unternehmen Sieausgedehnte Spaziergänge durch grandiose Naturkulisse. Alternativ können Sie in den abgelegeneren Gebieten des Naturparks auch übernachten und zelten oder diese auf einer Wanderung oder im Geländewagen erkunden.

Weitere Informationen anzeigen

Ihrer Traumreise hinzufügen