Die besten Cafés Australiens

Angesichts der ausgeprägten Vorliebe der Australier für Kaffee mag man es kaum glauben, aber Australien war früher tatsächlich ein Land der Teetrinker. Es gibt zwar in jeder größeren australischen Stadt Teestuben und Teeläden, aber Tee spielt nur noch eine Nebenrolle. Kaffee ist das Thema Nummer eins. Woher kommt der Kaffee, wie wird er geröstet und von wem? Für anspruchsvolle Kaffeeliebhaber sind diese Fragen von entscheidender Bedeutung. Doch in der Café-Kultur, die rund um diesen Kaffeebohnenkult entstanden ist, geht es um viel mehr als nur ein heißes Getränk. Gutes Essen ist mindestens genauso wichtig, um die Kunden zu überzeugen. Hier sind einige der besten Cafés in ganz Australien.
Site Requires Javascript - turn on javascript!

Die besten Cafés Australiens

Früher waren die Australier ganz versessen auf Tee, aber heutzutage dreht sich alles um den besten Kaffee. 


Angesichts der ausgeprägten Vorliebe der Australier für Kaffee mag man es kaum glauben, aber Australien war früher tatsächlich ein Land der Teetrinker. Es gibt zwar in jeder größeren australischen Stadt Teestuben und Teeläden, aber Tee spielt nur noch eine Nebenrolle. Kaffee ist das Thema Nummer eins. Woher kommt der Kaffee, wie wird er geröstet und von wem? Für anspruchsvolle Kaffeeliebhaber sind diese Fragen von entscheidender Bedeutung. Doch in der Café-Kultur, die rund um diesen Kaffeebohnenkult entstanden ist, geht es um viel mehr als nur ein heißes Getränk. Gutes Essen ist mindestens genauso wichtig, um die Kunden zu überzeugen. Hier sind einige der besten Cafés in ganz Australien. 

Die bescheidenen Anfänge des Kaffeekults in Australien

Wie also kam es dazu, dass inzwischen jede größere Stadt und große Teile des Landes so fasziniert sind von dem Kultgetränk Kaffee? Vermutlich ist diese Entwicklung auf die Einwanderung zurückzuführen, insbesondere die Immigration nach dem Zweiten Weltkrieg, als zahlreiche Einwanderer aus ausgeprägten Kaffeekulturen Südeuropas nach Australien kamen.

Wann genau die erste Espressomaschine Australiens zischend und dampfend den Betrieb aufnahm und den ersten Espresso auf australischem Boden zubereitete, ist nicht bekannt, vermutlich geschah dies Mitte der 1950er Jahre. Damals lockten die kleinen italienischen Espressobars in Sydney und Melbourne die breite Bevölkerung an ihre Tresen und setzten den Maßstab für Australiens Kaffeekultur, wie wir sie heute kennen. Das wissen wir, weil es einige dieser Bars immer noch gibt.

Manche Cafés öffneten nach 1960, andere gibt es erst seit kurzem. Aber sowohl die altehrwürdigen, traditionellen Cafés als auch die jungen, hippen Coffee-Shops zeigen, welche Möglichkeiten der Kaffeekult bietet, und bereiten Liebhabern des belebenden Heißgetränks zahlreiche aufregende Kaffeegenuss-Erlebnisse.

Grossi Florentino,
Melbourne, IC

Die beliebtesten Cafés in Melbourne

Brunetti

Wieder zurück an seinem ursprünglichen Standort in der Lygon Street, mitten in Melbournes Little Italy, holt das Kaffeehaus Brunetti mit seiner lebhaften, typisch italienischen Atmosphäre ein Stück Rom nach Australien.

Degraves Espresso Bar

Degraves war eines der ersten Cafés, die sich in den kleinen Gassen in Melbournes Innenstadt niederließen. Rund um die Espressobar ist ein ganzes Kaffeeviertel entstanden. Es ist nur zu offensichtlich, warum Melbournes Einwohner ihren Kaffee am liebsten hier trinken.

Grossi Florentino Cellar Bar


Dunkles Holz, Rotwein und starker Espresso kommen in Melbourne immer gut an, und die Mitte der 1950er eröffnete Cellar Bar hat daran einen nicht unerheblichen Anteil. In dieser typisch italienischen Bar können Sie zu jeder Tageszeit Kaffee, Antipasti, Ihr italienisches Lieblingsgericht oder ein Glas Wein genießen.

Marios


In den 1980ern sorgte Marios mit seinem ganztägigen Frühstücksangebot, dem ausgezeichneten Kaffee und den pfiffigen und schlagfertigen Bedienungen für eine kleine Revolution in Melbournes Kaffeekultur. Im Marios wird eine hauseigene, einzigartige Kaffeemischung serviert, die in Fitzroy geröstet wird.

Pellegrini's


Das Pellegrini’s wurde 1954 eröffnet und zieht seitdem die Kunden mit seinen stilvollen roten Vinyl-Barhockern, dem schwarz-weiß karierten Boden, den verspiegelten Wänden und der bewährten unveränderten italienischen Speisekarte in seinen Bann. Der grandiose Kaffee und die nach Originalrezept zubereiteten leckeren Gerichte sorgen dafür, dass die Gäste immer wieder kommen.

Bills,
Sydney, NSW

Die beliebtesten Cafés in Sydney

Bar Coluzzi

Die Bar Coluzzi wurde 1957 von einem italienischen Boxchampion im Mittelgewicht eröffnet. Seitdem hat sie mit ihrer Einrichtung mit betörendem Plastikcharme und der bunt gemischten Kundschaft Syndeys Kaffeekultur entscheidend mitgeprägt.

Bar Italia

Die Bar Italia ist halb Café, halb Eisdiele. Seit 1959 gehen in der Espressobar, die sich in Sydneys Little Italy im Stadtteil Leichhardt befindet, Kaffeespezialitäten und rustikale italienische Gerichte über den Tresen.

Bill & Toni's


Das Café Bill & Toni's in Darlinghurst ist nicht nur für seinen Orangenlikör berühmt, sondern zählt auch zu Sydneys wegweisenden Kaffeehäusern. Es vereint das klassische Sydney und das traditionelle Italien zu gleichen Teilen.

Bills


Alles begann mit Bills Café, und das ist auch der Grund, warum Bills so große Erfolge feiern und sich zu einer weltweiten Marke entwickeln konnte. Im Bills genießen die Gäste einen ausgezeichneten Service, hervorragenden Kaffee, typische Café-Gerichte und Sydneys Atmosphäre.

Tropicana Caffe

Im Tropicana Caffe findet man den Ursprung des berühmten Tropfest, dem größten Kurzfilm-Festival der Welt. In dem Café herrscht reges Treiben, es ist ein Treffpunkt für Sydneys Künstlerszene und bietet hervorragende Möglichkeiten, interessante Menschen zu treffen.

Die beliebtesten Cafés in Brisbane

Bar Merlo

Gerüchten zufolge hat die Familie Merlo 1958 die erste Espressomaschine mit nach Queensland gebracht. Die Familie ist nach wie vor im Geschäft und betreibt mittlerweile eine ganze Reihe von Cafés und Kaffeeröstereien. Den Anfang machte die 1992 eröffnete Bar Merlo.

The Gunshop Café

Wie der Name schon andeutet, war The Gunshop Café früher die Wirkungsstätte eines Waffenhändlers. Heute steht es stellvertretend für all die vielfältigen Aspekte und das Qualitätsbewusstsein von Brisbanes Kaffeeszene. Das Café mit seinen teilweise kuriosen Gerichten und dem stets hervorragenden Kaffee ist durchaus einen Besuch wert.

Shingle Inn

Das erste Shingle Inn öffnete 1936 in Brisbane. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einer Kette entwickelt, und die Filiale in der Stadthalle wurde mithilfe des Inventars im Tudor-Stil, das aus dem ursprünglichen Geschäft zurückgeholt wurde, ausgestattet. In dem Café werden in einer durch und durch nostalgischen Atmosphäre Kaffee, Tee und Kuchen serviert.

Roma Bar,
Darwin, NT

Die beliebtesten Cafés in Darwin

The Roma Bar

Es war in Darwin nicht immer so einfach, einen guten Kaffee zu bekommen, aber dieser Perle ist es zu verdanken, dass die Kaffeeliebhaber der Stadt seit 1973 gut umsorgt werden. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Roma Bar zu einem der beliebtesten Treffpunkte für verschiedene Akteure des öffentlichen Lebens geworden ist, zu denen auch Journalisten, Musiker, Politiker und Anwälte gehören. Andere kommen einfach nur hierher, um einen guten Kaffee zu trinken.

Die beliebtesten Cafés in Adelaide

Lucia's

Das Lucia's spielte eine entscheidende Rolle dabei, die Einwohner von Adelaide in die italienische Art des Genießens einzuführen. Das Gastfreundschaft und viele der Rezepte haben sich seit der Öffnung des Cafés am westlichen Ende des Marktes im Jahr 1957 nicht verändert.

Die beliebtesten Cafés in Perth

Botanical Café

Das Botanical Café ist zwar noch relativ jung, aber dank des spektakulären Ausblicks über den Kings Park zum Swan River und das Stadtzentrum ist es zu einem der Café-Hotspots der Stadt geworden. Die Gerichte werden mit frischen Lebensmitteln aus der Region zubereitet. Außerdem besitzt das Café eine umfassende Alkoholausschanklizenz und bietet mit seiner hauseigenen Marke Weine aus Westaustralien sowie von Hand gebrautes Fassbier vom Geschäftspartner The Old Brewery an.

Gino’s Café

Inhaber Gino Saccone erkannte 1983, dass die einzige Möglichkeit, einen guten Kaffee zu bekommen, darin bestand, sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Seitdem ist Gino's ein fester Bestandteil von Freos 'Cappuccino-Meile'. Gino verstarb 2001, aber sein Café bleibt ein Familienbetrieb – und der Kaffee ist mittlerweile so begehrt, dass es nun auch Gino's Blend als abgepackte Kaffeemischung für Zuhause zu kaufen gibt.

Die beliebtesten Cafés in Canberra

Bookplate Café

Im Innenraum des Bookplate Café in der Nähe der australischen National Library fallen den Besuchern als erstes die außergewöhnlich farbenprächtigen, von Leonard French gestalteten Buntglasfenster ins Auge. Der Außenbereich direkt am Seeufer bietet eine spektakuläre Aussicht auf den Lake Burley Griffin. Colin McLeod, Barista mit Leib und Seele, serviert seinen Gästen erlesene Kaffeespezialitäten.

Gus’ Café

Gus Petersilka, ein Einwanderer aus Österreich, eröffnete Gus' Café 1967. Mit Öffnungszeiten bis spät in die Nacht und Sitzplätzen im Freien brachte er Canberra auf den Geschmack der neuen Kaffeekultur. Gus' Café zählt außerdem zu den beliebtesten Restaurants der Stadt. Der Österreicher brachte die Idee eines Cafés im europäischen Stil mit in die australische Hauptstadt. Heute ist Gus' Café eine der berühmtesten Institutionen von Canberra.

Jackman & McRoss Bakery,
Hobart, TAS

Die beliebtesten Cafés in Hobart

Tricycle Café and Bar

Das unmittelbar am Salamanca Place gelegene Tricycle Café and Bar serviert hervorragende sortenreine Kaffees, ein köstliches Frühstück mit saisonalen Zutaten und Spezialangebote zum Mittagessen.

Pigeon Hole

Für die Einheimischen ist das Pigeon Hole in West Hobart das beste Frühstückslokal der Stadt und serviert außerdem den besten Kaffee. Im Pigeon Hole wird auch hausgemachtes Brot verkauft, das täglich frisch in der hauseigenen Bäckerei gebacken wird. Die gebackenen Eier sind die Spezialität des Hauses: Sie können mit Taleggio-Käse und eingelegter Zitrone oder mit spanischem Schinken, karamelisierten Zwiebeln und Grana-Käse bestellt werden.

Jackman & McRoss

Jackman & McRoss ist eine sensationelle Bäckerei in Battery Point, die erlesene Brote, Kuchen und Gebäck herstellt und dazu – natürlich – phänomenalen Kaffee serviert. Zu den Spezialitäten gehören Confit vom Tasmanischen Lachs, Enten-Spiegelei und Brunnenkresse auf Blätterteig oder Lammstelzen im Ziegenkäsemantel mit Kräutern und Plundergebäck.